Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Gratallops

15. April 2024
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

einzelne_Wolken

Nachmittags

einzelne_Wolken

88.4KM

1367 HM
4:35 H

Coll Roig – Gratallops – Coll de la Teixeta

Eine Runde mit vielen Kilometern durch die beiden Weingebiete El Priorat und El Montsant.

Aus logistischen GrĂĽnden ging es heute nochmals den gleichen Pass hinauf wie gestern. Der Colldejou (Coll Roig) befindet sich auf der ersten HĂĽgelreihe nach dem Meer. Er ist auch zu gleich die Grenze zum anschliessenden Rebbau-Gebiet, dem “El Priorat”. Ob deshalb dort keine Passtafel steht?

Coll Roig

Coll Roig

Anschliessend ging es ein paar Spitzkehren hinunter, dann weiter auf einer neu geteerten Strasse, leicht sinkend weiter nach Marca. Es folgte die Gegensteigung nach Falset. Dann wieder steil hinunter in das Tal des Riu Siurana, dem Bach, der einen grösseren Teil des Weingebietes entwässern wĂĽrde, und dem wir immer wieder begegnen. Weiterlesen →

Tivissa

14. April 2024
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

schoenster_Sonnenschein

Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

92.2KM

1332 HM
4:44 H

Coll Roig – Tivissa – Coll de Fatxes

Die erste Runde mit den neuen Gästen können wir bei schönstem Wetter und sommerlichen Temperaturen fahren.

Nicht einmal ein Lüftchen zieht über die Gegend. Die Windturbinen auf dem Colldejou (Coll Roig) stehen still. Beim Beginn der Runde ist es vielleicht noch etwas kühl, doch spätestens beim Anstieg der elf Kilometer langen Passstrasse beginnt der Schweiss von der Stirn zu tropfen.

Vom Coll Roig geht es runter nach Marca, dann entlang unzählig vieler Rebstöcke, später Mandelbäume und Olivenbäume fahren wir westwärts parallel zur ersten Hügelkette. Es folgt eine Passage mit ein paar knackigen Anstiegen, wir durchqueren die Kirschbaumplantagen und erreichen Tivissa zu unserem Mittagslunch.

Tivissa

Tivissa

Nach dem Mittagessen nehmen wir den fĂĽr heute letzten Anstieg in Angriff und kurbeln während ein paar Kilometern zum Coll de Fatxes hinauf. Weiterlesen →

L'Argentera

13. April 2024
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

42.1KM

602 HM
2:00 H

Kurze Runde zur Mittagszeit

Diesmal eine etwas steilere Runde für meine freie Fahrt ausgewählt. Dafür gab es ein paar schöne Ausblicke in Täler und zum Meer hinunter.

Zwischen der Verabschiedung der Gäste aus der letzten Woche und der BegrĂĽssung der Gäste fĂĽr die nächste Woche reicht es meist gerade noch fĂĽr eine kurze Runde. Ich habe mir heute eine Runde ausgesucht, die wir normalerweise nicht mit den Gästen fahren. 

Ein StĂĽck den Colldejou hinauf, dann aber nach den ersten Höhenmetern gleich rechts weg, vorbei an einer Kiesgrube, so richtig steile Höhenmeter hinauf, dann eine steile Abfahrt hinunter. 

nach L'Argentera

nach L’Argentera

Der Wegweiser wurde vielleicht von einem der schweren Kieslastwagen entwurzelt. Es geht links weiter, durch den Wald, ziemlich steil hinauf. Zur Belohnung gibt es dann aber eine schöne Aussicht ĂĽber die Ebene und dahinter das Meer. Weiterlesen →

Ausblick ĂĽber das Hinterland von Katalonien, kurz vor Escaladei

12. April 2024
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

schoenster_Sonnenschein

Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

92.8KM

1340 HM
4:20 H

Nach Escaladei zum Lunch

Eine Woche die immer besser und schöner wurde, geht mit einem Prachtstag zu Ende. 

FĂĽr eine weitere Gästeschar ist die Woche bereits wieder um. Angefangen hat sie recht kĂĽhl, mit Saharastaub in der Luft und schlechter Sicht. Es wurde täglich besser, zwischendurch hatten wir heftige Winde, die aber allerdings den Saharastaub vertrieben haben. Heute zum Abschluss der Woche ein Prachtstag. Kaum Wind, Sonne pur und die Temperatur genau so, wie es Radfahrer brauchen. 

Ausblick ĂĽber das Hinterland von Katalonien, kurz vor Escaladei

Ausblick ĂĽber das Hinterland von Katalonien, kurz vor Escaladei

Kaum verwunderlich, dass die Gäste nicht nur von dieser heutigen und fĂĽr sie auch letzten Runde hell begeistert waren. 

Nach der Ebene kurbelten wir auf die Passhöhe des Coll d’Alforja hinauf. Spätestens jetzt entledigten sich alle ihrer Armlinge und der Windstopper. Es war angenehm warm. Weiterlesen →

Glacé zum Abschluss der Runde

11. April 2024
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

schoenster_Sonnenschein

Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

64.8KM

808 HM
3:03 H

Recovery – Ride nach der Königsetappe

Ein Hügel musste schon sein, bevor wir uns das Schlemmen vor dem Glacéstand gönnten.

Nach der gestrigen Königsetappe, der längsten und derjenigen mit den meisten Höhenmetern in dieser Woche, nahmen wir es heute etwas einfacher. Quer ĂĽber die Ebene ging es noch recht zĂĽgig, doch mit dem Erreichen des Anstieges zum Coll de Fatxes hinauf nahmen wir es gemĂĽtlicher. Noch blies uns ein kĂĽhler Wind entgegen. Auch in den teils noch schattigen Ecken war es bemerkenswert kĂĽhl. 

Vom Fatxes liessen wir es auf einer wunderbaren Strasse hinunter, zurück ans Meer sausen. Eine kleine Gegensteigung gab uns die Gelegenheit auf der Terrasse eines Restaurants die mitgebrachte Verpflegung bei Kaffee und Cola zu verzehren. Dabei entstanden zwischen den Gästen interessante Gespräche.

Glacé zum Abschluss der Runde

Glacé zum Abschluss der Runde

Dem Meer entlang zurĂĽck nach Cambrils half uns heute auch ein bisschen RĂĽckenwind. So mussten wir gar nicht besonders lange warten, bis auf die Verpflegung, das traditionelle GlacĂ© von Sirvent, ganz in der Nähe der Hafenanlage, folgte. Weiterlesen →


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden