Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Abendrot ĂĽber dem Aaretal

28. Januar 2022
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

einzelne_Wolken

45.5KM

283 HM
2:16 H

Schnitzeljagd am Freitag

Es blieb mir fast nichts anderes ĂĽbrig, als eine Schnitzeljagd zu fahren. So viel virtuelle Präsenz des Outdoorspieles Munzee in der näheren Gegend kommt selten vor. Einige dieser Bouncer hatten zwar nur noch eine sehr kurze Restlaufzeit, die musste ich weiterziehen lassen. Aber es hatte noch genĂĽgend andere in der Gegend. Ich musste die einzelnen Ziele nur noch in eine sinnvolle Reihenfolge bringen, so dass ich nebst vielen Punkten markieren auch noch eine vernĂĽnftige Runde fahren konnte. 

Abendrot ĂĽber dem Aaretal

Abendrot ĂĽber dem Aaretal

Einige Strecken bin ich auch heute wieder auf Gravel, Wald- und Feldwegen, gefahren. Obwohl die Temperatur nur wenig wärmer war, reichte es bereits, erste Passagen in Matsch zu verwandeln.

Die wartenden Bouncer leiteten mich ein StĂĽck das Aaretal hinauf, dann durch das BĂĽnztal hinauf ins Birrfeld und wieder zurĂĽck nach Hause. Weiterlesen →

Knapp an der Frostgrenze

27. Januar 2022
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

einzelne_Wolken

75.9KM

428 HM
3:27 H

Aaretal auf und ab

Der Nebel zog sich schon bald zurück und zeigte einen wolkenlosen Himmel. Die Temperatur blieb allerdings noch lange um den Nullpunkt herum. Dazu wehte auch ein sanfter, aber halt recht kühler Wind aus westlicher Richtung. Da ich für die Lösung der täglichen Aufgabe bei Munzee sowieso in die westliche Richtung fahren musste, konnte ich auch gleich die früher einmal angefangene Runde im Aaretal beenden.

Knapp an der Frostgrenze

Knapp an der Frostgrenze

Ich hielt mich vorerst an die nördliche Seite der Aare. Benutzte vor allem Radwege und auch einige Gravelstrecken. Zur Zeit sind die meisten Wald- und Feldwege wieder recht trocken. 

Zwischen Niedergösgen und Schönenwerd wechsle ich die Seite der Aare und beginne, mich bei den verschiedenen virtuellen Ferienhäuschen entlang der Strecke bis nach Olten einzuchecken. Damit sammle ich einige Punkte und erhalte auch während den nächsten dreissig Tagen Punkte, wenn sich andere Mitspieler versuchen einzuchecken. Ich habe heute GlĂĽck, in allen diesen virtuellen Häuschen hat es noch Platz. Weiterlesen →

Nebel im Birrfeld

26. Januar 2022
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

50.4KM

351 HM
2:28 H

Rund um das Wasserschloss

Die Runde glich auch heute wieder einem Blindflug, da das GPS weiterhin seinen Dienst nicht tun wollte. Der gestrige Update schien zwar auf dem Gerät angekommen zu sein, doch verarbeitet wurde er nicht. Zudem zeigte das Gerät noch weniger Felder als gestern an. Nur noch gerade die aktuelle Geschwindigkeit, die aktuelle Zeit und die Temperatur wurden updated. Die Aufzeichnung der Strecke machte ich auch heute wieder mit der Strava-App auf dem Handy. 

Heute sollten mich aber die technischen Problem nicht mehr von der Idee abbringen, irgendwie um das Wasserschloss herumzufahren. Die Bouncer lagen gĂĽnstig in der Gegend herum. So rollte ich zuerst eine Weile das Aaretal hinunter nach Villigen, dann hinĂĽber nach WĂĽrenlingen

Die Sonne schien, der Himmel wolkenlos, nur der Wind, diesmal Westwind, ĂĽberraschend kalt.

Ich fuhr nicht durch die Stadt Baden, sondern nach Wettingen, dort durch die Quartiere, hinĂĽber nach Neuenhof. Ich geriet in den Schatten des RĂĽĂĽslers, der das Reusstal vom Limmattal trennt. Es begann fĂĽrchterlich kalt zu werden. Ich beeilte mich nach Dättwil hinĂĽber zu kommen und hoffte dort auf die letzten Sonnenstrahlen ĂĽber dem Reusstal. 

Um die höchste Stelle zwischen Dättwil und Fislisbach tauchte ich regelrecht in eine Nebelwand. Sie füllte das Reusstal und reichte auf der anderen Seite bis weit ins Birrfeld hinauf.

Nebel im Birrfeld

Nebel im Birrfeld

Ich hatte es verpasst, während all den Kilometern davor, ein sonniges Sujet zu suchen. Vielleicht war ich auch zu wählerisch. Zum Beispiel bei den neuen Bädern in Baden an der Limmat. Dem Fortyseven. Da dampfte das Wasser von den Bädern wie manchmal Trockeneis auf der Bühne.

So blieb schlussendlich als letzte Möglichkeit obige Aufnahme. Weiterlesen →

Aare bei Wildegg

25. Januar 2022
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

29.7KM

206 HM
1:26 H

Villigerfeld und Birrfeld

Es muss um die Mittagszeit herum gewesen sein, als sich der Nebel aufgelöst hatte. Ein wolkenloser Himmel zeigte sich. 

Als ich das Rad auf die Strasse stellte und mein GPS einschaltete, passierte vorerst mal lange nichts. Im zweiten Versuch schien dann alles iO zu sein, wenigstens um die ersten paar Kurven herum. Die Zeit lief, die gefahrene Geschwindigkeit zeigte es auch an, doch die Distanz blieb bei 33 Metern stehen. 

Hatte ich gestern schon. Aber im zweiten Anlauf, war gestern alles wieder ok. Doch heute verliefen alle Versuche, das GPS doch noch zur Arbeit überzeugen zu können im Nirwana. Es konnte zwar auf der Karte anzeigen wo ich mich befand, die Zeit war auch ok, die Geschwindigkeit war gefühlt auch in Ordnung. Doch die Aufzeichnung der Strecke machte es nicht, keine Kilometer, keine Höhenmeter.

Ich begann die Aufzeichnung der heutigen Strecke mit dem Handy zu machen. Musste sowieso ein paar Mal darauf herumfummeln, um die Bouncer in der richtigen Reihenfolge anzufahren. Aber so unterwegs zu sein, ohne aktuelle Kilometer und ohne aktuel verstrichene Zeit, fühlte ich mich wie im Blindflug. Im Winter habe ich das Handy wegen der Kälte nicht auf dem Lenker, sondern am Körper in einer Jackentasche.

Aare bei Wildegg

Aare bei Wildegg

So war denn heute alles ein bisschen improvisiert. Während der Runde um das Villigerfeld herum, hatte ich bereits die Gelegenheit verpasst die tägliche Aufgabe von Munzee zu lösen. Dazu wäre heute ein bestimmtes FigĂĽrchen an der Hauptstrasse im Aaretal notwendig gewesen. Ich liess es sein. Rollte weiter um das Villigerfeld herum. Weiterlesen →

Blick zur Lägern

24. Januar 2022
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

stark_bewoelkt

37.0KM

392 HM
1:54 H

Kleine Surbtalrunde

Keine Chance auf Sonne, wenigstens in unserem Gebiet rund um das Wasserschloss. Dick und unnachgiebig hatte sich der Nebel ĂĽber unsere HĂĽgel gelegt. Wie so oft in der Vergangenheit zeigten auch heute wieder die Bouncer den Anfang der Runde. Ein StĂĽck das Aaretal hinunter nach WĂĽrenlingen

Noch weiter hinunter, Richtung Rheintal, schien es, als ob der Nebel dort Löcher bekommen hätte. Ich sah jedenfalls an die sonnigen Hänge des sĂĽdlichen Schwarzwaldes hinĂĽber. Ich entschied aber dennoch, ins Surbtal abzubiegen und dann weiter aufwärts zu fahren. In Lengnau nahm ich heute die alte Lengnauerstrasse um so nach Freienwil, dann auf den Hertenstein und später bei Obersiggenthal wieder ins Limmattal hinunter zu gelangen. 

Blick zur Lägern

Blick zur Lägern

Beim Blick zur Lägern hinĂĽber, könnte man wieder den Eindruck erhalten, als ob sich dort auch wieder das Ende der Nebeldecke befinden könnte. Weiterlesen →


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden