Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Maisfeld

23. Juli 2021
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

dunstig

29.3KM

233 HM
1:30 H

Schnitzeljagd am Freitag

Als ob es das “System” gewusst hätte, dass ich gestern mit meinen erhaltenen 750 Punkten Pech gehabt habe, bekam ich heute nach der Lösung der täglichen Aufgabe bei Munzee nochmals die Chance auf 750 Punkte. Wiederum verabreicht in vier Schritten mit 50, 100, 200 und 300 Punkten. Ich musste dabei zwar ein paar Kilometer radfahren, aber habe die Punkte dafĂĽr wenigstens erhalten. 

Danach lockten mich die Bouncies wieder die steile Rampe von Windisch auf die Habsburg hinauf. Wenigstens fĂĽhrt der gesamte Weg durch den Wald, was ja bei dieser Hitze schon etwas angenehmer war. Auf dem Weg zurĂĽck ins Aaretal kam ich dann bei einer Lagerstelle fĂĽr Baumaterialien und Baugeräte vorbei. Unter anderem steht dort diese Skulptur in einer echt prominenten Ecke. 

Skulptur

S’Härz am rächte Fläck

Die Skulptur vielleicht schon etwas in die Jahre gekommen, doch der Spruch dĂĽrfte auch fĂĽr die heutige und aktuelle Zeit kaum treffender sein. Weiterlesen →

Bünztal, abgemäht

22. Juli 2021
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

38.8KM

316 HM
1:58 H

Schnitzeljagd am Donnerstag

Nachdem ich mich die letzten beiden Tage eher den langen Fahrten und somit auch den Kilometern widmete, wollte ich mich heute wieder von den Bouncies in der Gegend herumlocken lassen. Zumal ich nach der Erledigung der täglichen Aufgabe bei Munzee wieder die 750 Punkte aus dem “Laserpointer” erhalten sollte. 

So räumte ich zuerst in den Quartieren die Punkte ab und wollte anschliessend im Bünztal ein ganz bestimmtes Munzee markieren, um eben meine 750 Punkte zu erhalten. Das gelang zwar wie geplant, doch bereits das erste Ziel aus dem Laserpointer kam so unglücklich zu liegen, dass ich etwa dreissig Meter weit durch einen brusthohen Brennesselgürtel hätte gehen müssen. Das in kurzer Radfahrerhose hatte ich keine Lust. Längeres Suchen nach einem besseren Weg blieb erfolglos, denn die anderen Seiten waren mit viel Geäst, Dornen oder Matsch auch nicht viel besser zugänglich. Pech gehabt.

Alte ZĂĽriweg

Alte ZĂĽriweg

DafĂĽr stiess ich ganz zufällig mitten im Wald auf eine Tafel “Alte ZĂĽriweg”. Offensichtlich fĂĽhrte hier im Mittelalter eine Warenhandelsroute West – Ost durch den Aargau. Sie kreuzte sich zudem irgendwo in der Nähe mit der Nord – SĂĽd Route, welche damals ĂĽber den Bözberg kam und vermutlich bei Veltheim auf einer Fähre die Aare ĂĽberquerte. Weiterlesen →

Kloster Sankt Urban

21. Juli 2021
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

schoenster_Sonnenschein

Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

127.9KM

886 HM
5:17 H

Sursee-Zell-Murgenthal-Olten

Im Gegensatz zu gestern, wusste ich heute von allem Anfang an, dass es über 100 KM werden sollten und welche Strecke ich fahren würde. Es lief mir vielleicht auch deshalb sehr gut. Ich kam zügig vorwärts. So zügig, dass ich mich plötzlich wunderte noch kein Foto geschossen zu haben. Andererseits gab es auch nicht wirklich viel zu sehen, denn das Wetter bot keine Fernsicht zu den Alpen an. Dies obwohl ich mit dem südlichsten Punkt der Fahrt in Sursee eigentlich schon recht nahe daran war. Der Alpenkamm blieb eine verschwommene Masse am Horizont. Ab und zu ein Mähdrescher, oder ein Traktor der Gras mäht, wendet oder schon wieder auflädt.

Ab Sursee geht es westwärts, über eine grosse Ebene. Daraus dürfte wohl die Wigger entstehen. Ich fahre aber weiter bis in die nächsten Hügel nach Zell. Eine kurze Rampe geht es hinauf und schon liegt das Rottal vor mir. Auch hier ist die Aussicht hinüber zum Jura eine recht dunstige Angelegenheit. Hingegen das Tal hinunterfahren empfinde ich auch diesmal wieder als Highlight. Gute Strasse, heute sogar wenig Verkehr. Der Wind ist eher ein Gegenwind. Er sorgt heute am frühen Nachmittag auch für eine sommerliche Trockenheit in der Kehle. Sankt Urban, es sind jetzt bereits 75 KM gefahren, Zeit für Mittagessen auf einem schattigen Bänklein in der Nähe eines Weihers bei einem Spielplatz neben dem Kloster.

Kloster Sankt Urban

Kloster Sankt Urban

Um fĂĽr den weiteren Heimweg vielleicht etwas mehr Abwechslung und allenfalls auch neue Strecken zu fahren, “frage” ich mein GPS mal nach dem Heimweg. Als es mich dann aber ĂĽber einen zwar nur kleinen, aber völlig unnötigen HĂĽgel nach Murgenthal schickt, Weiterlesen →

Aargauer Reis

20. Juli 2021
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

schoenster_Sonnenschein

Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

102.4KM

706 HM
4:41 H

Reusstal – BĂĽnztal – Aaretal und Bruggerberg

Nach dem ich in den umliegenden Quartieren alle Splitter und Bouncies aufgeräumt hatte, wollte ich eigentlich in Richtung Birrfeld und Reusstal weiterfahren. Es traf sich so, dass sich um den Flugplatz im Birrfeld weitere Bouncies eingefunden hatten. Nachdem ich diese auch noch alle erwischt hatte, stand ich auf der anderen Seite der Reuss. Auch gut. So legte ich meinen früheren Weg, ohne Storchenbesuch in Niederwil, unter die Räder und fuhr ziemlich direkt nach Bremgarten, dann etwas weiter an den Flachsee, einem Naturschutzgebiet.

Flachsee beim Bremgarten an der Reuss

Flachsee beim Bremgarten an der Reuss

Die Fernsicht war schlecht, zu dunstig die Luft. Und in der Nähe, war vom Hochwasser kaum  mehr etwas zu sehen. Da und dort noch ein grosse Wasserlache, dem Weg entlang hie und da eine Anhäufung von Sand. Weiterlesen →

18. Juli 2021
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

einzelne_Wolken

Nachmittags

einzelne_Wolken

109.2KM

879 HM
4:53 H

Reusstal-Limmattal-Furttal-Neeracherried-Rheintal-Aaretal

Die Niederschläge haben aufgehört. Die Sonne lachte von einem fast wolkenlosen Himmel herunter. Zeit, wieder einmal eine längere Fahrt zu unternehmen. Noch schnell eine Route auf Strava zusammenklicken, einen 100er sollte es schon geben, dann stand ich schon bald mit dem Rennrad auf der Strasse. 

Meinen ersten Zwischenhalt machte ich bei den Störchen auf dem Strassenkreisel in Niederwil

Storch in Niederwil, Allein zu Hause

Storch in Niederwil, Allein zu Hause

Da war heute scheinbar nur einer zu Hause. PĂĽtzelte ein bisschen an seinem Gefieder herum und setzte sich dann hin. Ab diesem Moment sah man gar nichts mehr. Weiterlesen →


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden