Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Rampe am Coll de la Batalla

14. Oktober 2021
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

leicht_bewoelkt

Nachmittags

etwas_Wolken

65.2KM

701 HM
3:11 H

Coll de la Batalla

Zum ersten Mal seit vielen Tagen starteten wir unsere Runde ohne Wind. Ăśber dem Meer und dem Land hingen noch ein paar Wolken herum. Vermute mal, dass diese vorerst verhinderten, dass sich die thermischen Luftbewegungen in Gang setzen konnten. 

Wir fuhren ĂĽber die Ebene hinauf nach la Selva del Camp, am Eingang eines kleinen Tales, an dessen Ende sich der Coll da la Batalla befindet. 

Passstrasse zum Coll de la Batalla hinauf

Passstrasse zum Coll de la Batalla hinauf

Ein schönes Tal, in dem sich ein kleines Bächlein herunterschlängelt. Lange Zeit weist auch die Passstrasse eine sehr moderate Steigung auf, bis fast am Schluss, da wird es kurz etwas steiler. Weiterlesen →

Blick von La Mussara

13. Oktober 2021
von Urs
1 Kommentar

Radfahrt
Vormittag

schoenster_Sonnenschein

Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

83.9KM

1190 HM
4:31 H

La Mussara, bei schönstem Wetter

Diese Woche hatten wir wesentlich mehr von der Aussicht während der Rundfahrt nach La Mussara hinauf. Bei der Wegfahrt vom Hotel war es vielleicht etwas kĂĽhl. Doch mit zunehmend höherem Sonnenstand nahm auch die Wärme rasch zu. Zudem konnten wir während des Aufstieges von einem leichten RĂĽckenwind profitieren. 

Blick über die Ebene während Aufstieg nach La Mussara

Blick über die Ebene während Aufstieg nach La Mussara

Der HĂĽgel ragt fast bis 1000 Meter ĂĽber Meer hinauf und bietet somit eine grandiose Aussicht ĂĽber die Ebene bis ins Meer hinaus. Weiterlesen →

Aussicht von Riudecanyes an das Meer

12. Oktober 2021
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

37.0KM

396 HM
1:48 H

Nach Stadtrundfahrt ĂĽber die Ebene hin und zurĂĽck

Den freien Tag als Guide benutze ich in der Regel fĂĽr eine eigene Rundfahrt. Heute allerdings kombiniert mit einem Fussmarsch. In den letzten gut zwei Wochen habe ich hier ein kleines “Munzee-Reich” aufgebaut. Einige der virtuellen Ziele zersplittern ja, wenn man sie markiert. Weil hier dem Meer entlang doch einiges hinter Gittern und Umzäunungen steht, kann ich oftmals nicht alle Splitter einsammeln. Weil sich die Splitter aber in der Regel an anderen ausgelegten QR-Codes oder auch den virtuellen Standorten orientieren, musste ich mir ziemlich gut ĂĽberlegen, wo ich welche Ziele platziere. Insbesondere fĂĽr heute, wo ich wieder einmal diesen virtuellen Laserpointer aus den täglichen Aufgaben einkassieren wollte. 

Camping Joan

Camping Joan

Ich hatte schon etwas GlĂĽck, dass nur gerade ein Splitter in den abgeschlossenen Camping- und Bungalow-Park flog. GlĂĽck deshalb, weil der Park nur auf der Seite des Meeres abgeschlossen ist, hingegen von oben, bei der Autoeinfahrt war er offen und zugänglich. 🙂 Weiterlesen →

Tivissa

11. Oktober 2021
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

schoenster_Sonnenschein

Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

93.1KM

1390 HM
4:48 H

Marca-Tivissa

Das Wetter machte heute wieder von allem Anfang mit. Etwas kĂĽhl blies zwar der Wind von den Bergen ĂĽber die Ebene ans Meer herunter, doch der Himmel war fast so blau wie das Meer. 

Um dem Wind etwas auszuweichen, wählte ich eine Route etwas hinten herum, quer über die Ebene bis an den Fuss der Hügel. Ab dann stieg es weitere elf Kilometer, mit einzelnen kurzen Rampen, in die Höhe. Für die anschliessende Abfahrt nach Marca hinunter zogen wir nochmals die Windstopper über. Doch mit der Ankunft im Hinterland, legte sich auch der Wind und die Sonne brachte immer mehr Wärme.

Ebene zwischen Marca und Tivissa

Ebene zwischen Marca und Tivissa

Ăśberraschenderweise zeigt das Höhenprofil des GPS eine deutliche Abfahrt, mit anschliessendem Anstieg nach Tivissa hinauf an. GefĂĽhlt war es eher ein stetiges auf und ab zwischen den beiden Städten. Dauernd wechselte die Umgebung. Am Anfang waren es Rebstöcke die unseren Weg säumten, kurze Zeit das Bett eines grösseren Flusses, Weiterlesen →

Eisenbahnviadukt in DesaigĂĽes

10. Oktober 2021
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

einzelne_Wolken

Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

79.4KM

1156 HM
4:12 H

Porrera – Marca

Ăśber dem Meer hielt sich lange Zeit eine Regenwolke auf. Es dauerte lange, bis die Sonne sichtbar wurde. Als wir mit unserer Runde begannen, wehte uns ein kĂĽhler Wind von den Bergen herunter entgegen. Erst als wir die Ebene schon fast ĂĽbequert hatten, gelangten wir auch in die Sonne. Der Wind legte sich, während dem wir auf den ersten Pass, heute den Coll de la Teixeta, hinaufkurbelten. 

Coll de la Teixeta

Coll de la Teixeta

Doch ab dann hatten wir stahlblauen Himmel. Die Sonne erwärmte auch langsam die Luft, so dass wir spätestens ab Mittag zu einer weiteren, spätsommerlichen Rundfahrt kamen.

Anfänglich fĂĽhrte uns der Weg durch die Rebberge auf und ab, Weiterlesen →


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden