Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Blick zum Glattal hinĂĽber

2. Januar 2023
von Urs
Kommentare deaktiviert für Um die Lägern

Radfahrt
Nachmittags

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

64KM

500 HM
2:48 H

Um die Lägern

Das warme Wetter geht vorerst weiter. FĂĽr die heutige Rundfahrt habe ich mir die Strecke um die Lägern ausgelesen. 

Diesmal allerdings wieder im Gegenuhrzeigersinn. Ich wollte so lange wie möglich an der Sonne fahren, denn bald sollten Wolken der nächsten Störung den Himmel ĂĽberziehen. 

Das Reusstal hinauf, später am sĂĽdlichen Hang der Lägern das Furttal hinauf ĂĽber den auslaufenden RĂĽcken der Lägern nach Dielsdorf. 

Blick zum Glattal hinĂĽber

Blick zum Glattal hinĂĽber

Noch scheint die Sonne, vor allem hier, wo ich in die östliche Richtung schaue. Zudem konnte ich bis hierher wenigstens zeitweise von einem gĂĽnstigen RĂĽckenwind profitieren. 

Nach Dielsdorf kehrt die Strecke, geht nochmals ein paar Meter in die Höhe und man bekommt den Blick frei, wenigstens ein StĂĽck, das Surbtal hinunter. Weiterlesen →

Abendrot

1. Januar 2023
von Urs
Kommentare deaktiviert fĂĽr Silvesterfahrt

Radfahrt
Nachmittags

dunstig

44.5KM

436 HM
2:02 H

Silvesterfahrt

Für die die letzte Fahrt im Jahr, nochmals die Strasse gewählt.

Die Wahl fiel mir nicht schwer. Die kräftige Föhnlage über den Alpen, die schon fast frühlingshafte Wärme, die meist trockenen Stassen; besser konnte es für den letzten Tag im Jahr schon fast nicht mehr sein.

Blick zum Alpenkamm

Blick zum Alpenkamm

So rollte ich denn  ĂĽber das Birrfeld und anschliessend ein StĂĽck weit das Reusstal hinauf. Oft hatte ich das obige Alpenpanorama im Blickfeld. 

Bei Niederwil kehrte ich um, fuhr am Storchenkreisel vorbei, ĂĽberquerte die Reuss und fuhr auf der anderen Seite des Reusstales wieder zurĂĽck. Es fehlten mir fĂĽr das letzte Ziel des Dezembers nur noch 39 KM um auch die Distanz-Challenge (1250KM im Monat) zu holen. Diese Strecke wĂĽrde reichen. Weiterlesen →

Zwift - Triple Flat Loops in Watopia

29. Dezember 2022
von Urs
Kommentare deaktiviert fĂĽr Erste Erfahrungen aus Watopia

Erste Erfahrungen aus Watopia

Meine EindrĂĽcke nach den ersten paar hundert Kilometern durch virtuelle Landschaften.

Ich habe nun schon einige Stunden auf dem Smarttrainer verbracht und bin durch die virtuellen Umgebungen auf den Salomenen-Inseln gekurvt, eben Watopia, wie die kĂĽnstliche Welt von Zwift dort heisst. 

Nach mittlerweile etwa 500 Kilometern Radfahren in dieser virtuellen Umgebung beginne ich erste Ecken langsam zu erkennen. Die Umgebung ist echt abwechslungsreich und sehr realistisch aufbereitet. Nebst eher wĂĽstenartigen Gegenden kommt man auch durch felsige Gebiete, städtische Gebiete oder ĂĽber Promenaden entlang des Meeres. Ein etwas spezielles FahrgefĂĽhl verleiht vielleicht die Fahrt durch die Unterwassertunnels. Wobei die Wände durchsichtig sind und allfällige Fische und die Pflanzen beobachtet werden können. 

Zwift - Triple Flat Loops in Watopia

Zwift – Triple Flat Loops in Watopia

Aufgestellt entlang der Strecke immer wieder ĂĽbergrosse Figuren, wie auf obigem Bild zum Beispiel die beiden Läufer. FĂĽr die Radfahrer erscheinen ab und zu Figuren, die an den Radfahrer auf dem Tourmalet erinnern. Auch sonst gibt es allerlei Dekorationen zu bewundern, ĂĽber Tankstellen, sprudelnde Brunnen, Dinosaurier, bis hin zu Lunaparks. Weiterlesen →

20221221_Stravakarte

21. Dezember 2022
von Urs
Kommentare deaktiviert fĂĽr Beginn einer neuen Welt

Beginn einer neuen Welt

FĂĽhle mich als Zwifter.

Teanu ist die zweitgrößte Insel der Vanikoro-Gruppe in der Provinz Temotu der Salomonen. Sie liegt nordöstlich der Hauptinsel der Gruppe, Banie. Quelle: Wikipedia.

Nein, ich bin nicht ausgewandert, fahre weiterhin in unserer Gegend mit dem Rad umher. Nur: mein Aktuelles Rennrad, wird nach fast 100’000 Kilometern auf richtigen Strassen, seinen Lebensabend eben auf genannter Insel, auf virtuellen Strassen, verbringen. 

Geht in Pension

Geht in Pension

Die Insel Teanu ist nichts anderes als die virtuelle Welt von Zwift. Unter Radfahrern und Strava-Sportlern eher bekannt als Watopia. Um dort herumfahren zu können, braucht es einfach einen Smart Trainer, ein Gerät um das Rennrad einspannen zu können, und ein paar weitere technisches Gadgets und eine Internetverbindung. Das ganze steht in unserem Keller. Weiterlesen →


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden