Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Sch├Âne Schlucht in Aragonien / Navarra

Granfondos im Jahre 2023

Granfondo ist eine Fahrt auf dem Rennrad die mindestens eine L├Ąnge von 100 KM aufweist. Vielleicht unterbrochen durch einen Verpflegungshalt, manchmal aber auch einfach durchgeradelt. Der Granfondo ist auch bei Strava eine Herausforderung, der ich mich mindestens einmal im Monat stellte. 

Im Jahre 2023 gelangen mir insgesamt 24 solche Radfahrten, vier davon auf dem Smarttrainer, dies vor allem w├Ąhrend der Wintermonate. Die k├╝rzeste dieser Fahrten fuhr ich auf dem Smarttrainer (101 KM) und die l├Ąngste bei der Umrundung des Z├╝richsees anl├Ąsslich des SlowUp’s. Da sass ich w├Ąhrend 162 KM im Sattel. Insgesamt habe f├╝r diese 24 Fahrten 2671 KM zur├╝ckgelegt.

Etwa die H├Ąlfte der Anzahl Granfondos fuhr ich w├Ąhrend meiner T├Ątigkeit als Guide f├╝r rennradfahrende G├Ąste von Eitzingersport. Dies in der Zeit von M├Ąrz bis ende Juni. Die meisten im Raum Cambrils (s├╝dlich Barcelona) oder auf der Fernfahrt von Cambrils nach Bilbao (Baskenland), also alle in Spanien. 

Wieder zu Hause angekommen, stand das Besuchen und Befahren von Kacheln (Tiles), also von noch nie besuchten Gebieten in der Umgebung, im Focus meines Interesses. Naturgem├Ąss werden diese Fahrten immer l├Ąnger, weil die “unbekannten” Gebiete immer weiter weg zu suchen sind. So fuhr ich die andere H├Ąlfte der Granfondos irgendwo im Raum Zug-Luzern-Basel-S├╝dschwarzwald-Kaiserstuhl. So erreichte ich bis im Oktober eine Kachelgr├Âsse von 29×29, was dem befahrenen Raum entspricht.


 

Print Friendly, PDF & Email
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden