Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

2022

Woche vom 28.11.2022 bis 04.12.2022 in Vorbereitung

Abendstimmung √ľber dem B√ľnztalWoche vom 21.11.2022 bis 27.11.2022: Das √ľbliche Novemberwetter bildete den Rahmen zu den Fahrten in dieser Woche. Ab und zu ein paar Sonnenstrahlen die den Weg durch die Nebel- oder Wolkendecke finden. Fast keine Fahrt, ohne dass doch noch ein paar Regentropfen fallen. Dennoch sind die Strassen meist trocken. Da ich oft erst im Verlaufe des Nachmittags zu einer Runde starte, komme ich ab und zu in den Genuss eines wunderbaren Abendrotes. Entlang der Strasse tauchen die ersten Weihnachtsdekorationen und Adventsbeleuchtungen auf.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 329 KM, längste Fahrt 101 KM. Laufen an einem Tag 6 KM, insgesamt 2’946 Höhenmeter.

Statistik: Höhenmeter Challenge (7’500 HM im November) bei Strava abgeschlossen, 30. Granfondo in diesem Jahr gefahren. Zum Wochenalbum.


Herbstliches VilligerfeldWoche vom 14.11.2022 bis 20.11.2022: Das Wetter wechselt zwischen sonnigen und verregneten Abschnitten hin und her. Bei sonnigen Phasen leuchten nun die farbigen W√§lder besonders intensiv, wenn sie kurz davor verregnet wurden. Wobei aus der N√§he betrachtet schon sehr viel Laub am Boden liegt. Vielleicht war das die letzte bunte Woche, bevor die Herbstwinde auch das letzte Laub noch aus den B√§umen holen. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 309 KM, l√§ngste Fahrt 64 KM. Laufen an einem Tag 7 KM, insgesamt 2’828 H√∂henmeter. Zum Wochenalbum.


Seetal im AbendlichtWoche vom 07.11.2022 bis 13.11.2022: Es ist nun richtiges Novemberwetter. Viel Nebel, zwischen durch aber auch mal einen √ľberraschend sonnigen und sogar warmen Tag. Es ist aber auch die Zeit, w√§hrend der man ab und zu und mit etwas Gl√ľck durchaus sehr farbige Momente, zum Beispiel bei Fahrten durch W√§lder, erleben kann. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 251 KM, l√§ngste Fahrt 60 KM, insgesamt 1’972 H√∂henmeter.

Statistik: 140’000. H√∂henmeter in diesem Jahr √ľberrollt. Zum Wochenalbum.


Der Regen nahtWoche vom 31.10.2022 bis 06.11.2022: Mit der Umstellung auf die Winterzeit, beginnt jeweils auch der Winterpokal von Rennrad-news. P√ľnktlich mit dem Beginn dieses Events wurde es nun auch merklich k√ľhler. Fast t√§glich musste ich etwas tiefer in der Kleiderkiste nach w√§rmeren √úberz√ľgen suchen. Dem prognostizierten Regen konnte ich meist noch knapp ausweichen. Nur an einem Tag hielt ich es wegen des Regens f√ľr ratsam, zu Laufen statt zu Fahren. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 300 KM, l√§ngste Fahrt 65 KM. Laufen an einem Tag, 5 Km. Insgesamt 2’377  H√∂henmeter.

Statistik: 14’000. Kilometer in diesem Jahr √ľberrollt. Zum Wochenalbum.


Blick √ľber Hausen und Windisch in das untere AaretalWoche vom 24.10.2022 bis 30.10.2022: Typische Herbsttage: am Morgen liegt der Nebel in den T√§lern herum, l√∂st sich dann langsam auf. In der Regel schafft die Sonne um die Mittagszeit den Durchbruch. Es wird f√ľr die n√§chsten paar Stunden angenehm warm, bevor es gegen Ende des Tages wieder √ľberraschend rasch k√ľhl wird. Allgemein soll es aber immer noch im Vergleich mit anderen Jahren deutlich zu warm sein. Einige Radfahrer fahren wohl auch deshalb immer noch in kurz/kurz durch die Gegend. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an drei Tagen, 155 KM, l√§ngste Fahrt 59 KM,  insgesamt 1’460  H√∂henmeter. Zum Wochenalbum.


HerbstfarbenWoche vom 17.10.2022 bis 23.10.2022: Der Herbst h√§lt auch hier, n√∂rdlich der Alpen, Einzug. Recht warme Tage wechseln ab mit k√ľhleren Tagen. Am Samstag dann nochmals ein f√∂hnig-warmer Tag. Einige der Radfahrer sind nochmals in kurz/kurz unterwegs.

W√§hrend des Aufenthaltes in Spanien konnte ich f√ľr das Outdoorspiel Munzee fast keine Punkte sammeln. W√§hrend der letzten Woche konnte ich nun dieses Vers√§umnis wenigstens wieder so weit aufholen, dass es mir zur Erledigung der gestellten Aufgaben f√ľr den Monat Oktober reichte.

Die Woche in Zahlen: Radfahren an f√ľnf Tagen, 225 KM, l√§ngste Fahrt 54 KM,  insgesamt 1’545  H√∂henmeter.

Statistik: Oktober-Herausforderung f√ľr 1’250 KM in einem Monat erledigt. Zum Wochenalbum.


Blick von Mont-ral zum Meer hinunterWoche vom 10.10.2022 bis 16.10.2022: Das k√ľhlere Wetter von Ende letzter Woche hielt noch ein paar Tage, bevor es dann ab Mitte der Woche nochmals mit Temperaturen bis 30 Grad aufwartete. 

Der Herbst beginnt sich auch hier langsam zu zeigen. Die Bl√§tter der Kirschb√§ume und der Rebst√∂cke werden langsam farbig. Die Bl√§tter der Haselnussstr√§ucher sind schon l√§ngst braun, fallen jetzt ab. Und √ľber den H√ľgeln bleiben die morgendlichen Nebelschwaden immer l√§nger h√§ngen. 

Nach einem l√§ngeren Spaziergang dem Meer entlang, besteigen wir am Abend den Reisebus f√ľr die R√ľckfahrt wieder zur√ľck auf die n√∂rdliche Seite von Pyren√§en und Alpen. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an f√ľnf Tagen, 447 KM, l√§ngste Fahrt 124 KM, Laufen an einem Tag, 6 KM. Insgesamt 6’601  H√∂henmeter.

Statistik: 28. und 29. Granfondo in diesem Jahr. 13’000. Kilometer in diesem Jahr √ľberrollt. Zum Wochenalbum.


EscaladeiWoche vom 03.10.2022 bis 09.10.2022: Das sonnige Spanien beschert uns auch diese Woche nochmals ein paar Tage mit richtig sch√∂nem und warmem Wetter. Gegen Ende der Woche m√ľssen wir dann allerdings wetterbedingt doch ein paar Umstellungen an den geplanten Touren vornehmen, werden daf√ľr aber nur kurz verregnet. 

Gegen√ľber dem letzten Jahr, scheint die Natur hier auch deutlich weiter zu sein. So sind zum Beispiel schon alle Trauben in den beiden Weingebieten el Montsant und el Priorat geerntet. Die Trockenheit der letzten Wochen hinterl√§sst auch hier sichtbare Spuren. So leer wie dieses Jahr haben wir den Stausee von Siurana jedenfalls noch nie gesehen.

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 525 KM, l√§ngste Fahrt 120 KM. Insgesamt 7’096  H√∂henmeter.

Statistik: 25., 26. und 27. Granfondo in diesem Jahr. Challenge 7’500 H√∂henmeter im Oktober erledigt. Zum Wochenalbum.


TivissaWoche vom 26.09.2022 bis 02.10.2022: Eine verregnete, k√ľhle Woche findet einen Abschluss im sonnigen Spanien. Mehr zu berichten gibt es kaum. Ausser einem kurzen Fussmarsch in unserer Umgebung im Dauerregen, konnte ich ab Samstag mit dem Sammeln von Kilometern und H√∂henmetern in Spanien beginnen. 

Ich verl√§ngere hier den Sommer noch um ein paar Tage und darf im Auftrag von Eitzinger Sports wiederum G√§ste auf dem Rennrad durch die Gegend hinter Cambrils f√ľhren. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an zwei Tagen, 160 KM, l√§ngste Fahrt 101 KM. Laufen an einem Tag, 6 KM, insgesamt 2’298  H√∂henmeter.

Statistik: Granfondo Oktober ist gefahren. (24. Granfondo in diesem Jahr). Zum Wochenalbum.


Blick zur√ľck, zur RigiWoche vom 19.09.2022 bis 25.09.2022: Gef√ľhlt erlebe ich ein abruptes Ende des Sommers. Die Woche beginnt zwar noch bei recht sch√∂nem aber auch schon sehr k√ľhlem Wetter. H√§ufig bl√§st eine Bise durch die Gegend.

Der 100er um die Mitte der Woche gestaltet sich √§hnlich einer Sommerschlussfahrt. Am Morgen zwar noch recht k√ľhl, dann Mittagessen in einem Restaurant draussen auf der Terrasse bei einer recht angenehmen Temperatur. Sogar den Heimweg kann ich noch bei guten Temperaturen fahren.

Doch dann wird es rasch noch k√ľhler und vor allem regnerisch.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an vier Tagen, 226 KM, l√§ngste Fahrt 101 KM, insgesamt 1’725  H√∂henmeter.

Statistik: Granfondo September ist gefahren. (23. Granfondo in diesem Jahr). Zum Wochenalbum.


Oberhalb BirmenstorfWoche vom 12.09.2022 bis 18.09.2022: Schw√ľl warm verabschiedet sich der Sommer. Es wird rasch k√ľhl, Gewitterwolken ziehen durch die Gegend.

Nach knapp zwei Tagen Arbeiten im Garten, w√§hrend denen ich versucht habe unseren vertrockneten Zierrasen vom Unkraut zu befreien und zu neuem Leben zu erwecken, wurde es kalt und nass. Ist ja f√ľr die Natur kein so schlechter Wechsel.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an drei Tagen, 140 KM, längste Fahrt 56 KM, insgesamt 930 Höhenmeter.

Statistik: Den 12’000. Kilometer in diesem Jahr √ľberrollt. Zum Wochenalbum.


Wie lange noch trocken?Woche vom 05.09.2022 bis 11.09.2022: Die Woche begann mit eher k√ľrzeren Fahrten, teils auch bedingt durch die herumziehenden Gewitter und Niederschlagszellen. F√ľr die erste Fahrt benutzte ich auf dem Weg das Aaretal aufw√§rts, wieder einmal fast ausschliesslich Gravelstrecken.

Sowohl diese erste Fahrt, wie auch die l√§ngste und zugleich letzte Fahrt der Woche dienten mir zu grossen Teilen dem Markieren von Munzees, also von bestimmten Figuren, aus dem gleichnamigen Outdoorspiel. Damit konnte ich im Monatswettbewerb alle etwas speziellen Anforderungen bereits abschliessen. Level 1 ist bereits erreicht und der Level 2 in Griffn√§he. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an f√ľnf Tagen, 230 KM, l√§ngste Fahrt 64 KM, insgesamt 1’501 H√∂henmeter. Zum Wochenalbum.


Kuchenbuffet im RosegtalWoche vom 29.08.2022 bis 04.09.2022: Eine Woche fast ohne Radfahren. Am Sonntag fuhren wir ins Oberengadin. Wir verbrachten darauf die Tage mit Wandern im Raum Pontresina – Samedan – St. Moritz. Eine Wanderung entlang des Gletscherlehrpfades an den Fuss des Morteratschgletschers, dann auch eine Wanderung ins Rosegtal an das einladende Kuchenbuffet geh√∂ren mittlerweile zur Tradition bei Ferien im Oberengadin. Eine Dorfbesichtigung in Samedan und das L√∂sen eines “Krimispasses” wechselten ab mit weiteren, kleineren Ausfl√ľgen.

Nach der R√ľckkehr reichte es dann aber doch noch f√ľr eine Radfahrt in unserer Umgebung.

Die Woche in Zahlen: Radfahren an einem Tag, 62 KM. Wandern an f√ľnf Tagen, 49 KM, l√§ngste Wanderung 15 KM, insgesamt 1’360 H√∂henmeter. Zum Wochenalbum.


Klingnauer StauseeWoche vom 22.08.2022 bis 28.08.2022: Eine weitere noch recht heisse Woche, diesmal allerdings gespickt mit Gewittern. Wobei wir in unserer Gegend von den gr√∂bsten Hagelz√ľgen verschont blieben. Trotz f√ľrchterlichen Prognosen auf der Wetter-App blieb es dann doch meist nur bei einem Landregen. 

Etwas zäher hielt sich die nun schon seit einiger Zeit wehende Bise / Ostwind.

Wegen der kommenden Wanderwoche im Oberengadin wollte ich noch vor dem Sonntag die letzten Challenges bei Strava ins “Trockene” bringen.

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 297 KM, l√§ngste Fahrt 64 KM, insgesamt 2’182 H√∂henmeter.

Statistik: H√∂henmeter-Challenge (7’500 H√∂henmeter in einem Monat) abgeschlossen, Kilometer-Challenge (1’250 KM in einem Monat) ebenfalls abgeschlossen. Zum Wochenalbum.


Bauern im AbstimmungskampfWoche vom 15.08.2022 bis 21.08.2022: Die Woche begann zwar nochmals sehr heiss, doch schon bald zogen Regenschauer und Gewitter √ľber die Gegend. Es wurde sehr rasch immer k√ľhler. Nicht immer hatte ich Gl√ľck und kam deshalb auch nicht immer am Regen vorbei. 

Gegen das Wochenende beruhigte sich die Situation am Himmel wieder, “normale” sommerliche Temperaturen kehrten zur√ľck. Ich nahm diese Gelegenheit war und fuhr einen weiteren Granfondo in diesem Jahr. Er f√ľhrte mich bis an den Nordrand der Alpen. Doch diese waren kaum zu sehen, denn von S√ľden dr√ľckten noch immer viele Wolken √ľber die Berge nach Norden. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 323 KM, l√§ngste Fahrt 112 KM. Laufen an einem Tag, 8 KM, insgesamt 2’360 H√∂henmeter.

Statistik: 22. Granfondo (100 KM am St√ľck) in diesem Jahr gefahren, 11’000. KM in diesem Jahr √ľberrollt. Zum Wochenalbum


Patrouille SuisseWoche vom 08.08.2022 bis 14.08.2022: Die gr√∂sste Hitze in diesem Sommer d√ľrfte wohl vorbei sein. Es kann zwar w√§hrend des Tages immer noch sehr heiss werden, k√ľhlt aber wenigstens in der Nacht wieder recht gut ab. Der Regen fehlt weiterhin, bis auf ein paar wenige Gewitter. Es blieb auch in dieser Woche sehr trocken. Kommt noch dazu, dass ein fast andauernd und oft heftiger Ostwind, den Boden zus√§tzlich austrocknet.

Die Woche bot gleich mehrere Highlights. W√§hrend einer Fahrt durch das Reusstal begegnete ich einer ganzen Schar von St√∂rchen. W√ľrde mich nicht verwundern wenn die sich f√ľr den Start auf ihre Reise in den S√ľden bereit gemacht h√§tten. Ein weiteres Highlight war die Flugshow der Patrouille Suisse √ľber dem Reusstal, zu welcher ich rein zuf√§llig gestossen bin. Und zu guter Letzt fand am Wochenende wieder einmal ein Slow Up in der Region statt, w√§hrend dem ich eine fitte Inlineskaterin begleiten durfte. 

Die l√§ngste Fahrt der Woche habe ich benutzt um mich wieder einmal bei all den “Ferienh√§uschen” aus dem Outdoorspiel Munzee im Aaretal einzuchecken um damit viele Punkte auf mein Spielerkonto zu sp√ľlen. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 332 KM, längste Fahrt 101 KM, insgesamt 2179 Höhenmeter.

Statistik: Granfondo (100 KM am St√ľck) f√ľr den August ist gefahren. Zum Wochenalbum.


Opfer der Hitze?Woche vom 01.08.2022 bis 07.08.2022: W√§hrend der Woche wurde es immer heisser. Die wohl heissesten Tage dieser dritten Hitzewelle, erlebten wir um die Wochenmitte. Nach ein paar Gewittern, etwas Regen und ein paar Windst√∂ssen, halbierte sich die Temperatur bis am Samstagmorgen, hinunter bis auf 17 Grad.

W√§hrend der heissesten Tage verlegte ich meine Radfahrten auf den Vormittag, blieb eher etwas in der n√§heren Umgebung. Am Samstag war es mir schon wieder zu k√ľhl f√ľr eine richtig lange Fahrt und am Sonntag w√§hlte ich wohl die falsche Richtung und fuhr von der Sonne weg und ungewollt unter die Wolkendecke. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 302 KM, längste Fahrt 81 KM, insgesamt 2334 Höhenmeter. Zum Wochenalbum.


H√§mikon, Blick ins Seetal auf den BaldeggerseeWoche vom 25.07.2022 bis 31.07.2022: Schon seit l√§ngerer Zeit stand eine Fahrt zum Rheinfall auf meiner Wunschliste. Den etwas k√ľhleren Dienstag habe ich dazu benutzt. Ansonsten war auch diese Woche das Wetter meist wieder richtig heiss, Hochsommer halt. 

Im weiteren bin ich wieder einmal zwei eher etwas vernachl√§ssigte Runden gefahren. Die eine aus dem B√ľnztal von Muri hin√ľber ins Seetal und die zweite zwischen Wynatal und Suhrental √ľber den B√∂√∂ler. Die restlichen Kilometer dann auf eher altbekannten Wegen.

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 460 KM, längste Fahrt 114 KM, insgesamt 3577 Höhenmeter.

Statistik: 20. Granfondo in diesem Jahr gefahren, 10’000. KM in diesem Jahr √ľberrollt, Monats-Challenge √ľber 1’250 KM abgeschlossen. Zum Wochenalbum.


BirrfeldWoche vom 18.07.2022 bis 24.07.2022: Eine weitere heisse Woche ging zu Ende. Ab und zu brachte aber doch ein Gewitter etwas Abk√ľhlung. Ich beschr√§nkte mich auf Fahrten durch unsere T√§ler in der n√§heren Umgebung. 

Auch diese Woche war wieder ein Marsch entlang dem Hallwilersee dabei. Diesmal allerdings unterbrochen von einer Rundfahrt auf dem Schiff. Wirklich k√ľhler war es aber dennoch nicht. 

Zum Schluss der Woche die l√§ngste Fahrt wieder einmal um die L√§gern. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 244 KM, längste Fahrt 68 KM; Laufen an einem Tag 10 KM, Insgesamt 1661 Höhenmeter.

Statistik: 100’000 H√∂henmeter √ľberrollt, Monats-Challenge 7’500 H√∂henmeter abgeschlossen. Zum Wochenalbum.


Seerose, MeisterschwandenWoche vom 11.07.2022 bis 17.07.2022: Eine heisse Woche ging zu Ende. W√§hrend den beiden kurzen Radfahrten vom Anfang der Woche k√ľmmerte ich mich vor allem um die herumstehenden Bouncer aus dem Outdoorspiel Munzee. Auch die beiden Spazierg√§nge in der n√§chsten Umgebung dienten vor allem dem Einsammeln von Punkten aus eben diesem Spiel.

Der Marsch entlang dem Hallwilersee galt aber dann doch eher der Erholung, der Suche nach etwas k√ľhlerer Luft und dem Genuss eines grossen Glac√©s im Restaurant.  

Zum Abschluss der Woche eine etwas längere Runde, wiederum um den Jurapark.

Die Woche in Zahlen: Radfahren an drei Tagen, 133 KM, längste Fahrt 63 KM; Laufen an drei Tagen 22 KM, Insgesamt 1223 Höhenmeter. Zum Wochenalbum.


Baldeggersee und AlpenkammWoche vom 04.07.2022 bis 10.07.2022: Die Woche war gepr√§gt von vielen IT-Problemen. Es begann damit, dass mein Notebook nun doch von seinem Alter eingeholt wurde und sich nach einem kompletten Reset nicht mehr richtig aufsetzen liess. Kam dazu noch ein Handlingfehler auf dem Server, der meinen gesamten Backup des Notebooks verdoppelte und damit stundenlang kein vern√ľnftiges Arbeiten mit dem Notebook mehr zuliess.

Zu guter Letzt hatte auch noch die App von Munzee grosse Probleme mit dem Bestimmen der GPS-Daten im Handy. Anf√§nglich glaubte ich, dass es wohl am Handy liegen w√ľrde, aber nach dem ich dann den Support kontaktiert hatte, war klar, dass das Problem ausserhalb des Handys zu suchen ist.

Gegen ende der Woche konnte ich dann doch noch zwei weitere, längere Fahrten machen. Die eine im Seetal und die andere um den Jurapark. Dies bei schönstem, sommerlichen, aber doch noch nicht bei zu heissem Wetter. Der Bise sei Dank, die die Temperaturen etwas beschränkte.

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 374 KM, längste Fahrt 91 KM; Laufen an einem Tag 8 KM, Insgesamt 2870 Höhenmeter. Zum Wochenalbum.


RothausWoche vom 27.06.2022 bis 03.07.2022: Die Fahrten zu Beginn der Woche schl√§ngelten sich zwischen den Gewitterzellen hindurch, wobei ich nicht immer Gl√ľck hatte und auch mal verregnet wurde. 

Zur Zeit beginnen die Felder mit den Sonnenblumen zu bl√ľhen, was mir ein paar sch√∂ne Sujets vor die Linse brachte. 

Das Highlight und zugleich auch die l√§ngste Fahrt der Woche, war die Runde durch den Schwarzwald. Seit Beginn der Pandemie war das meine erste Runde nach Deutschland.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sieben Tagen, 401 KM, längste Fahrt 132 KM; Insgesamt 3739 Höhenmeter.

Statistik: H√∂henmeter-Challenge f√ľr den Juni (7’500 HM) abgeschlossen, 9’000. Kilometer in diesem Jahr √ľberrollt, 19. Granfondo in diesem Jahr gefahren. Zum Wochenalbum.


Skyline von BaselWoche vom 20.06.2022 bis 26.06.2022: Der Anfang der Woche war etwas gepr√§gt von der Suche nach g√ľnstigen Momenten, um an den herumziehenden Gewittern vorbeizukommen. Den zweiten Teil der Woche, bei wieder recht heissem und hochsommerlichem Wetter, benutzte ich f√ľr zwei l√§ngere Fahrten, um bei meinem anderen Hobby, dem Outdoorspiel von Munzee, gen√ľgend Punkte f√ľr die Monatsaufgaben des Juni zu finden. 

Die beiden Fahrten nach Basel und die andere um den Z√ľrichsee brachten mich dem angestrebten Ziel deutlich n√§her. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an vier Tagen, 368 KM, längste Fahrt 133 KM; Insgesamt 2759 Höhenmeter.

Statistik: 17. und 18. Granfondo sind gefahren. Zum Wochenalbum.


Getreidefeld im ReusstalWoche vom 13.06.2022 bis 19.06.2022: Noch ist es astrologisch gesehen immer noch Fr√ľhling, doch die Temperaturen brechen schon die Rekorde von manchem Sommer. Zudem war famili√§r diese Woche ungewohnt viel los, so dass es mir nur gerade f√ľr zwei Fahrten auf dem Rennrad reichte.

Das eine Mal im Aaretal ein bisschen hin und her, und das zweite Mal immerhin das Reusstal hinauf und im Limmattal wieder zur√ľck. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an zwei Tagen, 133 KM, längste Fahrt 89 KM; Laufen an zwei Tagen 9 KM; Insgesamt 972 Höhenmeter. Zum Wochenalbum.


KirschenWoche vom 06.06.2022 bis 12.06.2022: Die Woche begann regnerisch. Einen der Regentage habe ich genutzt, um die Software hier f√ľr dieses Weblog wieder auf Vordermann zu bringen. 

Ab der zweiten Wochenh√§lfte wurde es rasch immer sommerlicher und damit auch deutlich w√§rmer. Die Fahrt vom Sonntag f√ľhlte sich bereits wie Hochsommer an.

Ansonsten waren es meist Fahrten im Aaretal und rund um das Wasserschloss. So auch ein St√ľck weit das Limmattal hinauf.

Die Woche in Zahlen: Radfahren an vier Tagen, 199 KM, l√§ngste Fahrt 78 KM; Insgesamt 1’418 H√∂henmeter. Zum Wochenalbum.


Blick das Reusstal hinunterWoche vom 30.05.2022 bis 05.06.2022: Nach acht Wochen Spanien geht es nun hier wieder weiter. In einer Umgebung die ich am zweiten April bei Schneefall verlassen habe und bei der ausser ein paar fr√ľh bl√ľhenden Str√§uchern und ersten Kirschb√§umen noch kaum etwas von Fr√ľhling anzumerken war. 

Nicht nur die immer wieder prognostizierten Gewitter in dieser Woche schm√§lerten meine Motivation f√ľr Fahrten auf dem Rennrad, auch der Umstand, dass ich meinem angestrebten Jahresziel gut 1’000 Kilometer voraus bin, waren f√ľr die Motivation nicht gerade zutr√§glich. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an vier Tagen, 222 KM, l√§ngste Fahrt 102 KM; Laufen an einem Tag, 6 KM; Insgesamt 1’600 H√∂henmeter.

Statistik:  16. Granfondo gefahren und 8’000. Kilometer in diesem Jahr √ľberrolt. Zum Wochenalbum.


EscaladeiWoche vom 23.05.2022 bis 29.05.2022: In der vierten und letzten Woche als Guide f√ľr G√§ste auf dem Rennrad von Eitzinger Sports in Cambrils hatten wir beim Wetter eine kurze St√∂rung zu erleiden. Statt des prognostizierten, n√§chtlichen Gewitters, wurde daraus ein l√§ngerer Regen, der uns nicht nur den Ruhetag “kostete” sondern auch noch die Verschiebung der urspr√ľnglich geplanten K√∂nigsetappe auf den n√§chsten Tag erzwang. Daf√ľr war es dann die verbleibenden Tage der Woche nicht mehr so heiss wie die letzte Woche und damit auch wieder deutlich angenehmer durch das Hinterland mit seinen Weingebieten El Priorat und Montsant zu fahren. In der Nacht von Samstag auf Sonntag die Heimfahrt zur√ľck in die Schweiz im Komfortbus und am Sonntag schon wieder die erste Rundfahrt in der heimatlichen Umgebung. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an f√ľnf Tagen, 411 KM, l√§ngste Fahrt 121 KM; Laufen an zwei Tagen, 12 KM; Insgesamt 5’853 H√∂henmeter.

Statistik:  13., 14. und 15. Granfondo in diesem Jahr gefahren. Zum Wochenalbum


La Torre de FontaubellaWoche vom 16.05.2022 bis 22.05.2022: In der dritten Woche als Guide f√ľr G√§ste auf dem Rennrad von Eitzinger Sports in Cambrils darf ich eine etwas schnellere Gruppe f√ľhren. Weil das Mittagessen aber fast jeden Tag f√ľr alle Gruppen am gleichen Ort stattfindet, erhalten die Strecken der letzten beiden Wochen jeweils meist vor dem Mittagessen eine kleine Zusatzrunde. Etwas tiefer ins Hinterland hinein und damit meist auch √ľber den einen oder anderen zus√§tzlichen H√ľgel. F√ľr mich sind es oft neue Strecken mit neuen Eindr√ľcken. Nebst dem Mehr an H√∂henmetern ergibt sich so nat√ľrlich meist auch ein Mehr an meist schnellen Streckenabschnitten in die Tiefe. 

Die ganze Woche war es sommerlich und sehr heiss. Teils weit √ľber dreissig Grad. Entlang von Felsw√§nden kam man sich vor, als ob man an einem ge√∂ffneten Hochofen vorbeifahren w√ľrde. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sieben Tagen, 578 KM, l√§ngste Fahrt 120 KM; Insgesamt 8’033 H√∂henmeter.

Statistik: Distanz-Challenge bei Strava √ľber 1’250 KM in einem Monat erf√ľllt, den 7’000. KM in diesem Jahr √ľberrollt, den 75’000 H√∂henmeter in diesem Jahr ebenfalls erkurbelt, 11. und 12. Granfondo in diesem Jahr gefahren. Zum Wochenalbum.


La Morera de MontsantWoche vom 09.05.2022 bis 15.05.2022: In der zweiten Woche als Guide f√ľr G√§ste auf dem Rennrad von Eitzinger Sports, haben wir weiterhin die Weingebiete el Priorat und Montsant durchfahren. Die Strecken weichten in Details etwas von der ersten Woche ab. Dies auch als R√ľcksicht auf die G√§ste, welche zehn Tage oder gar zwei Wochen bei uns bleiben. Das Wetter wird nun zusehends sommerlicher und deutlich w√§rmer. Ich musste jedenfalls schon lange keinen Windstopper oder gar √Ąrmlinge mehr  √ľberziehen.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sieben Tagen, 569 KM, l√§ngste Fahrt 103 KM; Insgesamt 8’197 H√∂henmeter.

Statistik: 10. Granfondo in diesem Jahr gefahren. Zum Wochenalbum.


Blick oberhalb El MasroigWoche vom 02.05.2022 bis 08.05.2022: Nach vier Wochen Radfahren rund um Mojacar, bin ich nun die erste Woche in Cambrils unterwegs. Ebenfalls mit G√§sten von Eitzinger Sports, welche ich auf dem Rennrad durch die katalonischen Weingebiete El Priorat und Monsant f√ľhre. Statt der eher staubigen und sandigen Gegend von Andalusien fahre ich nun auch mal durch einen Wald oder entlang von Felsw√§nden. Auch die Vegetation hat sich komplett ver√§ndert. Orangenb√§ume sind kaum mehr anzutreffen, daf√ľr Kirschb√§ume und Haselnussstr√§ucher. Mandeln und Oliven gibt es aber auch hier, wenn auch nicht in derart grossen Plantagen wie in Andalusien. Daf√ľr ist hier deutlich mehr Weinbau vorhanden. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an f√ľnf Tagen, 443 KM, l√§ngste Fahrt 100 KM; Laufen an einem Tag, 10 KM; Insgesamt 6’492 H√∂henmeter.

Statistik: 9. Granfondo in diesem Jahr gefahren, 6’000 KM in diesem Jahr √ľberrollt, 60’000 H√∂henmeter in diesem Jahr erreicht und die H√∂henmeter-Challenge von 7’500 H√∂henmeter im Mai auch bereits erreicht. Zum Wochenalbum.


Blick √ľber Andulisen nach SorbasWoche vom 25.04.2022 bis 01.05.2022: Die l√§ngste Fahrt dieser Woche f√ľhrte etwas weiter ins Hinterland hinein. Statt der √ľblichen Orangen- und Olivenb√§ume kamen wir an √ľberraschend vielen Zitronenb√§umen vorbei. 

Nach zwei Tagen mit sehr unsicherem und regnerischem Wetter war mir als letzte Fahrt in Mojacar (Andalusien)  nochmals ein wunderbarer Tag geg√∂nnt, bevor ich am Samstag morgen mit Bus und Flugzeug nach Cambrils (Katalonien), etwa 700 Kilometer n√∂rdlich von Mojacar, reiste. Am Sonntag dann bereits in Cambrils die erste Rundfahrt bei sch√∂nstem Wetter, durch eine fr√ľhlingshaft gr√ľne und frische Gegend.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an vier Tagen, 363 KM, l√§ngste Fahrt 110 KM; Insgesamt 4’877 H√∂henmeter.

Statistik: 8. Granfondo in diesem Jahr gefahren. Zum Wochenalbum.


Auffahrt zum BedarpassWoche vom 18.04.2022 bis 24.04.2022: Bisher die beste Woche bez√ľglich des Wetters. Regen war nie ein Thema. Die thermischen Winde geh√∂ren zu Andalusien. Sie waren zeitweise recht kr√§ftig. 

Als besondere H√∂hepunkte d√ľrften wohl die beiden Fahrten durch die Via Verde und die Fahrt √ľber den Bedar in Erinnerung bleiben. Derzeit bl√ľhen nach den Regenf√§llen der letzten Wochen und der sommerlichen W√§rme sehr viele Blumen, was f√ľr Andalusien, im speziellen hier im S√ľden und der N√§he zur einzigen europ√§ischen W√ľste (Tabernas), eher ungew√∂hnlich ist.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an f√ľnf Tagen, 412 KM, l√§ngste Fahrt 95 KM; Laufen an einem Tag, 5 KM; Insgesamt 5’150 HM. Zum Wochenalbum.


Vera PlayaWoche vom 11.04.2022 bis 17.04.2022: Die Woche beginnt etwas windig und nass, verbessert sich dann aber immer mehr, hin zu sommerlicher Hitze und wolkenlosem Himmel. Der Wind geh√∂rt halt zu Andalusien. Mein Termometer zeigt erstmals in diesem Jahr 30 Grad an. 

Wir versuchen f√ľr die G√§ste bei jeder Rundfahrt den Schwerpunkt der Attraktionen anders zu legen. Mal sind es Orangenplantagen, mal eher Gem√ľse- und Salatfelder, dann eher geschichtliche Sachen rund um Bergbau oder Andalusien als Kulisse f√ľr viele, teils auch ber√ľhmte, Filme. Oder auch einen der etwas h√∂heren Bergk√§mme zu erkurbeln, damit es eine sch√∂ne Aussicht √ľber einen gr√∂sseren Teil unseres Radfahrgebietes gibt. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sieben Tagen, 501 KM, l√§ngste Fahrt 90 KM; Insgesamt 5’941 HM.  

Statistik: Die H√∂henmeter-Challenge von 7’500 H√∂henmetern f√ľr den April erf√ľllt. Am 16.04.2022 √ľberrollte ich den 45’000 H√∂henmeter und am 17.04.2022 auch gleich noch den 5’000. Kilometer in diesem Jahr. Zum Wochenalbum.


Sierra NevadaWoche vom 04.04.2022 bis 10.04.2022: Nach einer ersten zwar sonnigen aber k√ľhlen Fahrt am Sonntag zum Beginn meines Aufenthaltes in Mojacar, (Spanien, Andalusien) kippte das Wetter leider schon wieder. Zwei Tage Regen, mit teils sehr intensiven Regeng√ľssen und heftigen Winden zwangen uns zu einem Alternativprogramm mit Spinning, Laufen, Werkstattkurs und “Nichtstun”. Mittwoch dann ein √úbergangstag, an dem wir wenigstens den halben Tag auf dem Rad draussen fahren konnten, aber auch wieder verregnet wurden. Ab Donnerstag, sch√∂nstes spanisches Wetter mit viel Sonne, kaum Wind, sehr guter Sicht in die Ferne und Radfahrten in kurz/kurz. Der viele Regen hinterliess zwar einige kleinere Erdrutsche an H√§ngen entlang der Strasse, aber auch eine Flora, der der Regen offensichtlich gut getan hat. Noch sind es zwar erst gelbe Blumen, meist Ginster, der √ľberall bl√ľht, doch mit zunehmender W√§rme d√ľrfte sich hier langsam ein Farbenteppich bilden.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an f√ľnf Tagen, 408 KM, l√§ngste Fahrt 105 KM; Laufen an zwei Tagen, 8 KM; Insgesamt 5’617 HM.  

Statistik: Den Granfondo vom April konnte ich bereits am 08.04.2022 fahren. Zum Wochenalbum.


Kirschbaum-Bl√ľtenWoche vom 28.03.2022 bis 03.04.2022: Leider wurde den Gef√ľhlen von Fr√ľhling mit K√§lte, Regen und Schnee ein abruptes Ende zubereitet. Da ich zudem alle meine geplanten Challenges bei Strava (H√∂henmeter, Kilometer und Granfondo) bereits erf√ľllt hatte und ich zudem seit Montag auf meine Kilometerplanung f√ľr das Jahresziel auch einen leichten Vorsprung hatte, fehlte mir die Motivation bei diesen Verh√§ltnissen noch viel mit dem Rad zu fahren. 

Am Samstag reiste ich mit Flugzeug und Bus nach Mojacar wo ich nun die n√§chsten Wochen G√§ste von Eitzinger Sports auf dem Rennrad durch Andalusien f√ľhren darf. Die erste Runde konnten wir am Sonntag, bei zwar k√ľhler, aber immerhin trockener Witterung, durchf√ľhren. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an zwei Tagen, 121 KM, l√§ngste Fahrt 87 KM; Laufen an zwei Tagen, 12 KM; Insgesamt 1’380 HM. Eine Radfahrt und das Laufen in der n√§heren Umgebung. Die zweite Radfahrt in Spanien, Andalusien, Mojacar. 

Statistik: Bereits am Montag √ľberrollte ich den 4’000. KM in diesem Jahr.  Zum Wochenalbum.


Fr√ľhling in OthmarsingenWoche vom 21.03.2022 bis 27.03.2022: Eine Woche wie Fr√ľhling. Wohl wehte ab und zu die Bise. Doch w√§hrend des Tages wurde es immer sehr angenehm warm. Die Winterklamotten sind zur Seite gelegt. Noch fahre ich zwar mit langen √Ąrmeln und Knielingen. Andere sind da etwas mutiger. In der Natur wird es auch langsam wieder gr√ľner und farbiger. Am Sonntag habe ich sogar schon die ersten Kirschbl√ľten entdeckt. Ich glaube der Natur fehlt jetzt nur noch eine geh√∂rige Portion Regen, dann d√ľrfte hier in K√ľrze alles gr√ľn sein und in den sch√∂nsten Farben bl√ľhen. Die l√§ngste Fahrt f√ľhrte mich bei sch√∂nstem Wetter um das s√ľdliche Ende des Freiamtes. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sieben Tagen, 413 KM, l√§ngste Fahrt 101 KM; Insgesamt 3’522 HM. Alle Fahrten in der Gegend zwischen dem Rhein und dem s√ľdlichen Ende des Freiamtes, sowie zwischen dem Seetal und dem √∂stlichen Ende der L√§gern. 

Statistik: Bereits am Montag √ľberrollte ich den 30’000. H√∂henmeter in diesem Jahr. Die Kilometer-Challenge bei Strava, 1’250 KM in einem Monat, ist abgeschlossen. Einen weiteren Granfondo (Nummer 6 in diesem Jahr) konnte ich am Sonntag fahren. 

Am Sonntag endete mit der Umstellung auf Sommerzeit auch der Wettbewerb des Winterpokals bei rennrad-news. W√§hrend diesen f√ľnf Monaten Winterzeit konnte ich insgesamt 6’427 KM und 51’520 H√∂henmeter radfahren und laufen. Insgesamt √ľber 310 Stunden Sport, alles outdoor. Kommen noch ein paar Stunden “Alternative” Sportarten dazu, so ergab das 1204 Punkte im Winterpokal. Im Vergleich mit anderen Jahren f√ľr mich das beste Ergebnis, mal abgesehen von den Sondereffekten in den beiden Jahren in Andalusien, als ich als Guide f√ľr G√§ste in Rennradferien von Eitzinger-Sports, tagelang mit dem Rennrad unterwegs war. Zum Wochenalbum.


Aaretal und Rheintal im SaharadunstWoche vom 14.03.2022 bis 20.03.2022: W√§hrend mehreren Tagen war es nicht nur wegen der wieder st√§rker blasenden Bise sehr k√ľhl, auch aufgewirbelter Saharastaub verdeckte einige Tage das Sonnenlicht und war bis zu letzt f√ľr eine sehr eingeschr√§nkte Fernsicht verantwortlich. Wetter und Umst√§nde verbesserten sich bis zum Wochenende wieder. Die Woche endete mit einem windstillen, fr√ľhlingshaft warmen Sonntag.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sieben Tagen, 390 KM, l√§ngste Fahrt 103 KM; Insgesamt 3’558 HM. Alle Fahrten in der  Gegend zwischen der M√ľndung der Aare in den Rhein, sowie zwischen Aarau und dem Glattal.

Statistik: Die H√∂henmeter-Challenge bei Strava, 7’500 HM in einem Monat, konnte ich bereits am 17.03. abschliessen. Einen weiteren Granfondo (Nummer 5 in diesem Jahr) konnte ich am Sonntag fahren. Zum Wochenalbum.


√úber den Baldeggersee zur RigiWoche vom 07.03.2022 bis 13.03.2022: Eine weitere sch√∂ne und trockene Woche. Die Bise verabschiedete sich nach letzten Stunden bissiger K√§lte und machte ab Mitte der Woche fr√ľhlingshaften Temperaturen Platz. Erste B√§rlauchspitzen zeigen sich am Waldboden, die Aprikose an der Hauswand bl√ľht in voller Pracht.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an f√ľnf Tagen, 310 KM, l√§ngste Fahrt 106 KM; Insgesamt 2’427 HM. Alle Fahrten in der  Gegend zwischen dem Klingnauer Stausee und dem Alpennordrand, sowie zwischen dem Kanton Z√ľrich und dem Seetal.

Statistik: Das mir selber gesetzte Ziel von 1’000 Punkten im Winterpokal erreicht (also mindestens 250 Stunden Radfahren und Laufen seit dem Beginn der Winterzeit ende Oktober), einen weiteren Granfondo (Nummer 4 in diesem Jahr) gefahren, den 3’000. KM in diesem Jahr √ľberrollt. Zum Wochenalbum.


Schneegl√∂ggliWoche vom 28.02.2022 bis 06.03.2022: Eine durchgehend sch√∂ne und trockene Woche. W√§re da nicht dauernd der kalte Ostwind. Nichts destotrotz werden meine Runden etwas l√§nger oder reicher an H√∂henmetern. Die Natur erwacht langsam aus dem Winterschlaf. Die ersten Fliegenschw√§rme tanzen in der Luft, vor allem entlang von frisch bestellten √Ąckern und Wiesen. Die Fernsicht ist aber oft sehr beschr√§nkt. Zudem wird es gegen Abend immer noch sehr rasch wieder sehr kalt. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an sechs Tagen, 373 KM, l√§ngste Fahrt 108 KM; Laufen an einem Tag, 6 KM; Insgesamt 3’588 HM. Alle Fahrten und L√§ufe in der  Gegend zwischen dem Rhein und dem oberen Ende des Sempachersees, sowie zwischen der Linie Aarau-Sursee und dem Reusstal.

Statistik: Granfondo M√§rz erf√ľllt. Zum Wochenalbum.


Flachsee an der ReussWoche vom 21.02.2022 bis 27.02.2022: Die Woche begann regnerisch, deshalb auch mit einem Lauf durch unsere Quartiere. Ein paar private Termine verhinderten zudem l√§ngere Fahrten auf dem Rennrad. Doch nach Mitte der Woche wurde alles besser. Was gemacht werden musste war erledigt, das Wetter wurde sch√∂ner, blieb allerdings weiterhin k√ľhl. Nichts destotrotz wurden meine Fahrten l√§nger. Es reichte sogar, um mit einer l√§ngeren Rundfahrt √ľber den Jura den Granfondo Februar zu erf√ľllen.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an vier Tagen, 289 KM, l√§ngste Fahrt 113 KM; Laufen an einem Tag, 7 KM; Insgesamt 2’601 HM. Alle Fahrten und L√§ufe in der  Gegend zwischen dem Rhein und dem n√∂rdlichen Teil des Freiamtes, sowie zwischen der Grenze zum Kanton Solothurn / Baselland und der Grenze zum Kanton Z√ľrich.

Statistik: Granfondo Februar erf√ľllt. Zum Wochenalbum.


Fasnacht in W√ľrenlingenWoche vom 14.02.2022 bis 20.02.2022: Viele meiner Kilometer waren von teils heftigen Winden begleitet. Meist konnte ich aber noch auf trockenen Strassen fahren. Zudem soll es derzeit viel zu warm sein. Des √∂ftern f√ľhlt man sich an Wettersituationen im April erinnert. Mit den Lockerungen in Zusammenhang mit der Pandemie, werden vielerorts Vorbereitungen f√ľr die Fasnachtszeit getroffen.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an 6 Tagen, 266 KM, l√§ngste Fahrt 66 KM; Laufen an einem Tag, 8 KM; Insgesamt 2‚Äô350 HM. Alle Fahrten in der  Gegend zwischen dem Rhein und der unteren H√§lfte des B√ľnztales sowie zwischen dem Fricktal und dem untersten Ende des Furttales.

Statistik: Den zweiten Tausender bei den Kilometern am Dienstag √ľberrollt. Zum Wochenalbum.


Blick zur Habsburg hin√ľberWoche vom 07.02.2022 bis 13.02.2022: Eine trockene Woche. Manchmal allerdings recht kalt und windig. Wobei das Thermometer am sp√§teren Nachmittag manchmal bereits an zweistelligen Plus-Temperaturen kratzt. In der Natur zeigen sich die ersten Fr√ľhlingsboten wie die bl√ľhenden Schneegl√∂ckchen entlang der Hauswand oder die bl√ľhenden Haselnussstr√§ucher. Den Sonntag, vielleicht der w√§rmste Tag der Woche, nutzte ich denn auch f√ľr die l√§ngste Fahrt der Woche. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an 7 Tagen, 340 KM, l√§ngste Fahrt 81 KM; Insgesamt 2‚Äô689 HM. Alle Fahrten in der  Gegend zwischen Klingnauer Stausee und oberen Ende des Hallwilersee, sowie zwischen Aarau und W√ľrenlos.

Statistik: Die ersten 15’000 H√∂henmeter in diesem Jahr konnte ich am Sonntag bereits erklimmen. Zum Wochenalbum.


Blick hin√ľber zum HeitersbergWoche vom 31.01.2022 bis 06.02.2022: Die Woche begann mit Graupelschauer und Regen winterlich nass. Ich begn√ľgte mich dann jeweils mit einem kurzen Marsch in der n√§heren Umgebung. Trockene, meist aber auch windige Stunden, nutzte ich f√ľr Radfahrten. Die Woche endete wie sie begonnen hatte: der Wintersturm Roxana brauste am Sonntag-Nachmittag √ľber das Land.  

Die Woche in Zahlen: Radfahren an 5 Tagen, 270 KM, l√§ngste Fahrt 67 KM; Laufen an 2 Tagen, 13 KM;  Insgesamt 2‚Äô230 HM. Alle Fahrten und L√§ufe in der  Gegend zwischen Klingnauer Stausee und dem Hallwilersee, sowie zwischen Aarau und Dielsdorf. Zum Wochenalbum.


Knapp an der FrostgrenzeWoche vom 24.01.2022 bis 30.01.2022: Die Woche begann mit weiterhin winterlich kalten Temperaturen. Oft war es auch sehr windig. Ab Mitte der Woche wurde es dann zunehmend sch√∂ner, ich konnte l√§ngere Fahrten unternehmen und schaffte zum Schluss sogar noch den ersten Hundertkilometer in diesem Jahr. 

Die Woche in Zahlen: Radfahren an 7 Tagen, 415 KM, l√§ngste Fahrt 101 KM; Insgesamt 2‚Äô975 HM. Alle Fahrten in der  Gegend zwischen Rheintal und dem Freiamt, sowie zwischen Olten und dem untersten Ende des Surbtales.

Statistik: Distanz-Challenge bei Strava (1’250 KM im Januar) ist erfolgreich beendet. Ebenso die Challenge f√ľr  mindestens eine Fahrt √ľber 100 KM. Zum Wochenalbum


Blick √ľber das Seetal zu den AlpenWoche vom 17.01.2022 bis 23.01.2022: Mit etwas Gl√ľck konnte ich alle Fahrten und L√§ufe in dieser Woche trocken durchf√ľhren. Das weiterhin winterlich kalte Wetter, oft begleitet von Biswind, motivierte mich nicht f√ľr l√§ngere Fahrten, ausser den Samstag, dem einzigen sch√∂nen und fast wolkenlosen und sonnigen Tag, nutzte ich f√ľr die l√§ngste Fahrt dieser Woche. Sie ging ins Seetal.

Die Woche in Zahlen: Radfahren an 6 Tagen, 298 KM, längste Fahrt 64 KM; Laufen an 1 Tag, 5 KM; Insgesamt 2’366 HM. Alle Fahrten und Läufe in unserer Gegend (Aaretal, Mettauertal, Rheintal, Reusstal, Seetal. Im Raum zwischen Leibstadt, Leuggern, Niederrohrdorf, Meisterschwanden, Seon und Aarau).

Statistik: H√∂henmeter-Challenge bei Strava (7‚Äô500 HM im Januar) ist erfolgreich beendet. Zum Wochenr√ľckblick


Abendstimmung √ľber dem ReusstalWoche vom 10.01.2022 bis 16.01.2022: Bedingt durch die teils heftige Bise und damit den sehr winterlichen Temperaturen, sowie oftmals z√§hem Nebel, fuhr ich diese Woche noch eher k√ľrzere Strecken. Trotz dem gab es aber auch sehr sch√∂ne Momente, wie zum Beispiel der Besuch bei den beiden St√∂rchen in Niederwil oder sch√∂ne Abendstimmungen √ľber unserer Gegend.

Die Woche in Zahlen: Radfahren an 7 Tagen, 317 KM, H√∂henmeter 2’771, l√§ngste Fahrt 61 KM. Alle Fahrten in unserer Gegend (Aaretal,  Surbtal, Furttal, Limmattal, Reusstal, B√ľnztal, zwischen D√∂ttingen, Regensberg, W√ľrenlos, Killwangen, Brengarten, Wohlen und Wildegg). Zum Wochenr√ľckblick.


HabsburgWoche vom 03.01.2022 bis 09.01.2022: Radfahren an 6 Tagen: 262 KM; Laufen an 1 Tag: 7KM. H√∂henmeter 2’155. Alle Fahrten und L√§ufe in unserer Gegend (Aaretal zwischen D√∂ttingen und Aarau, rund um das Wasserschloss, unterstes Limmattal, unteres B√ľnztal, Birrfeld).

Durfte ich am 3. noch von einer Fahrt wie an einem lauen Fr√ľhlingsabend schreiben, so r√ľckte der Winter im Verlaufe der Woche wieder ganz in die N√§he. Winterliche Temperaturen sind wieder an der Tagesordnung. Zudem brauchte es etwas Gl√ľck zwischen den Regen- und Schneeschauern einigermassen trocken durchzukommen. Das gelang mir nicht immer. Zum Wochenr√ľckblick.

Print Friendly, PDF & Email
ÔĽŅ
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden