Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

San Juan
San Juan

Die Runde nach San Juan

| Keine Kommentare

F├╝r viele der G├Ąste war es die letzte Runde vor der R├╝ckreise nach Hause. Es h├Ątte eine gem├╝tliche Runde zum Ausrollen geben k├Ânnen. Doch die Windverh├Ąltnisse waren anf├Ąnglich ganz gegen uns gerichtet. Wir starteten zwar bei sch├Ânstem Wetter, doch gegen einen ziemlich harten Gegenwind.

Durch das Hinterland bergauf

Durch das Hinterland bergauf

Kurz nach der ersten Ortschaft entschied ich mich wieder, f├╝r die Rotation in der Gruppe. Jeder f├╝hrt so lange er mag, erh├Âht aber das Tempo nicht, schert wieder aus und ├╝berl├Ąsst dem n├Ąchsten die F├╝hrung. Der Zufall wollte, dass sich der Wind beruhigte. Bald hatten wir kaum noch sp├╝rbare Gegenwinde. Wir wechselten wieder in die Zweierkolonne. Den einzigen H├╝gel hinauf wurden wir sogar von leichtem R├╝ckenwind unterst├╝tzt.

Mittagessen in San Juan, am Sandstrand.

Am Strand von San Juan

Am Strand von San Juan

Wieder zur├╝ck auf der Strasse. Die Fahnen wehten gegen uns. Es wird ein harter R├╝ckweg gegen den Wind geben. Doch wir hatten ein zweites Mal Gl├╝ck. Der Wind wehte der K├╝ste entlang gegen uns. Wir waren die erste Gruppe die nach dem Mittagessen gestartet war. Die nachfolgenden Gruppen mussten dem Vernehmen nach deutlich kr├Ąftiger gegen den Wind kurbeln. So kamen wir schlussendlich mit einem Schnitt von ├╝ber vier Kilometer schneller geschlossen in unserem Hotel an, als das geplant war. Es hat allen gefallen, keiner fiel zur├╝ck.

Manchmal hat man eben auch Gl├╝ck mit den wechselnden Windverh├Ąltnissen.

Die Runde nach San Juan

Mojacar-Garrucha-Villaricos-la Muleria-Los Lobos-San Juan-Villaricos-Garrucha-Mojacar


 

 

Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

60.01KM

561 HM
2:16 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

22 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


´╗┐