Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Glacé zum Abschluss der Runde
Glacé zum Abschluss der Runde

Glacé-Runde

Nach der Königsetappe gibt es jeweils nur eine kurze Runde. Die Erholung, die Regeneration, soll zum Zuge kommen.

Wie √ľblich nach der K√∂nigsetappe fahren wir am folgenden Tag etwas k√ľrzeres. In der Regel √ľber den Coll den Fatxes, dann auf der Seite des Meeres bereits wieder hinunter, nach Miami Platja. Unterwegs gibt’s einen Kaffeehalt. 

In Vandellos, auf halbem Weg der Abfahrt ans Meer, an einem windgesch√ľtzten und sonnigen Pl√§tzchen, genossen wir heute unseren Kaffee, statt der sonst √ľblichen Colas. Es war schlicht und einfach zu kalt, um noch kalte Getr√§nke einzunehmen.

Glacé zum Abschluss der Runde

Glacé zum Abschluss der Runde (Symbolbild)

Das Glacé allerdings, am Ende der Runde, liessen sich ein paar Teilnehmer aus der Gruppe dann doch nicht nehmen.

Meine Runde als Film.

Glacé-Runde

Cambrils – Mainou – Mont-roig del Camp – Pratdip – Santa Marina – Coll de Fatxes – Vandellos – Masboquera – Masriudoms – Miami Platja – Mainou – Cambrils

Weblog am 25.04.

JahrTitel
2024Glacé-Runde
2023Moonblumen und Reben
2022Mojacar, gef√ľhrte Rundfahrt #16 nach Arboleas
2021Reusstal - Zugersee - Seetal
2020B√ľnztal - Seetal - Wynatal
2019Königsetappe im Wind
2018Keukenhof
2017Cariatiz, Via Verde und Sierra Cabrera
2016Wieder auf der Strasse
2014Am Morgen die Rotlichter am Abend der Gegenwind
2013Täglich schöner und wärmer
2012Endlich wieder mal schön, aber noch kalt
2011Ausflug in den Osten des Aargaus
2010Raten und Ibergeregg
2009Rund um die s√ľdwestliche Ecke des Aargaus
2008Update zum jööö-Effekt
2007Es darf nicht zu einfach sein
2006Emotionaler Museumstag
2005Wir bauen f√ľr Sie
2005Der Blick zur√ľck
2004Blustfahrt, die Zweite


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

64.6KM

809 HM
3:16 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Grad

leicht_bewoelkt

15 Grad

Autor: Urs

W√ľrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f√ľr lange Ausfl√ľge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f√ľr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm√§ssig √ľber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ÔĽŅ
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden