Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Zum Wellenblech hinauf
Zum Wellenblech hinauf

Auf und Ab am Juraende

| Keine Kommentare

Es ist grau, vielleicht auch bewölkt über dem Nebel. Die Chance bei einem unserer Hügel über die Nebelgrenze zu gelangen gibt es nicht. Ich entschliesse mich für eine weitere Runde Auf und Ab über unsere Hügel. Das gibt Wärme in die Kleider. Die Abfahrt ist in der Regel zu kurz, als dass die Kälte richtig durchdringt.

So fahre ich ein StĂĽck das Aaretal hinauf, wähle heute wieder den Weg oben durch, ĂĽber das „Wellenblech“.

Wellenblech

Wellenblech

Danach noch ein weiteres Stück aufwärts bis nach Küttigen, an den Fuss der Staffelegg. Heute Abend hat es auf der Passstrasse kaum Verkehr.

Staffelegg-Pass

Staffelegg-Pass

Danach lasse ich es ins Fricktal hinunter laufen. Fahre ein Stück aufwärts in Richtung Bözberg, nehme aber in Bözen die Abzweigung zur Ampferenhöhe und nach Mönthal. Es folgen noch die Bürensteig und der Rotberg. Unterwegs wird es irgendeinmal dunkel.

In den Ortschaften sind nun mittlerweile viele Häuser und Gärten mit allerlei Lichtern dekoriert. Warmes und kaltes Licht wechselt sich ab, manchmal nur einzelne Bäume oder Sterne. Aber auch schon mal eine ganze Ausstellung, mit viel Girlanden am Haus, Sternen entlang der Strasse und im Garten vermutlich alles, was an beleuchteten Tieren und Schneemännern zur Zeit zu haben ist. Wem es gefällt, soll seine Freude daran haben!

Auf und Ab am Juraende

Brugg-Auenstein-(Wellblech)-Böttstein-Küttigen-Staffelegg-Frick-Bözen-Ampferenhöhe-Mönthal-Bürensteig-Hottwil-Rotberg-Villigen-Lauffohr-Brugg


 

 

Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

61.74KM

1099 HM
3:02 H

am späten Nachmittag / Nachts
bewoelkt

4 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.