Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

ĂĽber dem Rio Aguas
ĂĽber dem Rio Aguas

Ăśber die HĂĽgel zum Mittagessen am Meer

| Keine Kommentare

Es war dies heute die gleiche Fahrt, wie vor etwa einer Woche. Vom Hotel ins Hinterland, ein Stück auf dem Cement-Trail, dann über Cariatiz hinauf auf den höchsten Punkt für heute. Schön und weiss strahlten uns die Kapelle auf dem Virgen und im Hintergrund die Ausläufer der Sierra Nevada an. Auch andere Hügel, weniger hoch und näher, scheinen gestern eine weisse Kappe erhalten zu haben.

Hatten wir bis jetzt eher Gegenwind, so konnten wir während der Fahrt hinunter ans Meer, immer häufiger und immer länger vom Wind als Partner profitieren.

zĂĽgig bergab

zĂĽgig bergab

Spätestens dann, als wir von der schnelleren Gruppe im letzten Anstieg eingeholt wurden. Es bedurfte nur gerade einer handvoll kräftiger Kurbelumdrehungen, bis wir uns vom Windschatten dieser nun vorausfahrenden Gruppe mitziehen lassen konnten.

Mittagessen in Agua Amarga, einem kleinen, schneeweissen, griechisch anmutenden Dörfchen am Meer.

Agua Amarga

Agua Amarga

Den Rückweg fuhren wir entlang dem Meer. 28 KM mit 400 Höhenmeter. Die ersten 100 Höhenmeter gleich nach dem Essen in einer 1-KM-Rampe. Weitere knapp 200 Höhenmeter erkurbelten wir am Carboneras-Pässchen und der Rest entfällt auf die üblichen Hügel und Geländewellen entlang der Küste.

Das Wetter hielt sich wie prognostiziert heute sehr gut. Noch etwas kühl, aber weitgehend wolkenlos. Viele der Gäste fuhren nach dem Mittagessen bereits wieder in kurz/kurz. Auch die Windverhältnisse entsprachen wieder mehr oder weniger den Erwartungen.


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

106.76KM

1792 HM
4:16 H

Nachmittags
einzelne_Wolken

Grad

einzelne_Wolken

16 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.