Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Aarekanal
Aarekanal

Der Aare entlang zum Jahresziel

| 3 Kommentare

Eigentlich hätte ich sehr gerne zum Abschluss des Jahres nochmals eine etwas längere Fahrt gefahren, und dabei auch noch ein paar schöne Bildchen von Sonne und „braunen“ HĂĽgeln mitgeliefert. Doch der Hochnebel hielt sich zäh. Auch nach dem Mittag noch. So entschied ich mich halt fĂĽr die einfachste, flachste und kĂĽrzeste Variante. Die Hälfte der noch fehlenden Kilometer der Aare entlang hinauf und die zweite Hälfte auf der anderen Seite der Aare wieder zurĂĽck.

Aarekanal

Aarekanal

Die 46 „Soll-Kilometer“ waren bald abgespult. Zu sehen gab es kaum etwas. Die HĂĽgel, soweit sie unter dem Nebel noch sichtbar waren, stellten sich wieder einmal frostig weiss dar. Nicht einmal die Kamera am Lenker hat einen Schnappschuss geschossen, der hier präsentiert werden könnte.

Dummerweise unterlief mir bei der ganzen Rechnerei um Kilometer und Höhenmeter noch ein kleiner Fehler. Ich war nämlich drei Kilometer zu wenig lang unterwegs, um auch dieses Jahr noch das Abzeichen des Festive 500 zu holen. Schade, aber nächstes Jahr wird es die Möglichkeit, dieses einmalige (elektronische) Abzeichen zu holen, wohl wieder geben.

Der Aare entlang

Brugg-Rupperswil-Aarau-Schönenwerd-Erlinsbach-Biberstein-Auenstein-Villnachern-Umiken-Brugg


 

 

 

WĂĽnsche nun meinen Lesern und Interessierten an meinen Fahrten und Rad-Erlebnissen, einen guten Rutsch ins 2017, viel GlĂĽck und Erfolg im neuen Jahr.

Es wĂĽrde mich freuen, wenn ich Euch auch weiterhin zu meinen Lesern zählen darf.

Danke, und bis spätestens in ein paar Tagen wieder,

Urs

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

49.93KM

245 HM
2:09 H

Nachmittags
Nebel

-3 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

3 Kommentare

  1. Beat Menzi

    Gratuliere! Super Leistung!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.