Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Rennrad am Mittelmeer
Rennrad am Mittelmeer

Neue Gegend, neu Bilder

| 2 Kommentare

Nach dem ich heute Mittag hier in Andalusien, Mojacar, angekommen war, dauerte es nicht allzu lange, bis ich in den Radklamotten wieder auf der Strasse Stand. Zu schön und zu warm war das Wetter um mich zu lange in den Räumen des Hotels aufzuhalten.

Sonne, Palmen und Rennrad

Sonne, Palmen und Rennrad

Es war zwar erst eine kurze Tour, gerade genug, um die Sattelhöhe am gemieteten Rennrad richtig einzustellen und mich an das Rad zu gewöhnen. Auf der Küstenstrasse gegen Norden und grösstenteils auch auf der gleichen Strasse wieder zurück. Zuerst gegen den Wind dann mit dem Wind. Es gab einen ersten Eindruck spanischer Strassenverhältnisse. Warum und weshalb?

Meer und Rennrad

Meer und Rennrad

Ich dachte schon längere Zeit daran, mich einmal als Guide bei einem der Veranstalter für Radferien zur Verfügung zu stellen. Während der Anstellung bei meinem Arbeitgeber hätte ich dafür allerdings mindestens teilweise unbezahlten Urlaub beziehen müssen, wollte ich nicht die ganzen Ferien für diese Aufgabe einsetzen.

Mit meiner vorzeitigen Pensionierung gegen Ende letzten Jahres, bekam nun dieses Projekt unerwartet früh grossen Auftrieb. Ich wurde fündig, hier in Mojacar, Andalusien, Südspanien. Ich werde bis über das Ende des Winterpokal als Tour Guide meine Kilometer abstrampeln. Unter anderem ist aber die Bedingung zu erfüllen, dass ich zuvor eine Woche als Gast hier in Andalusien die Gegend etwas kennen lerne.

Diese erste Woche, werde ich nun also meist noch für mich alleine die Gegend hier erkunden. Ab der zweiten Woche werde ich mich dann als Guide für Rennradgruppen betätigen.

Hin und her am Mittelmeer

Mojacar-Villaricos-Mojacar


 

Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

37.1KM

303 HM
1:39 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

17 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

2 Kommentare

  1. Werter Urs
    So stelle ich mir meine Pensionierung auch vor. Im Winter in südlichen Gefilden beim fahrradfahren und im Sommer dasselbe zu Hause. Ich wünsche Dir und den dir anvertrauten Gästen viel Spass bei der neuen Aufgabe und schöne Touren. Seit Du dort bist, lese ich wieder deutlich motivierter deine täglichen Beiträge, ist schon etwas spannender als der Arbeitsweg.
    GrĂĽsse
    Spoony

    • Hallo Spoony,
      Freut mich, wenn meine Beschreibungen und Erlebnisse jetzt interessanter sind. Es ist schon sehr abwechslungsreich hier. Gerade jetzt, wenn der Frühling beginnt, sich bemerkbar zu machen. Als Guide habe ich manchmal das Problem, dass ich nicht einfach an beliebigen Ecken, meine persönlichen Fotohalte einschalten kann, aber da hilft mir die Kamera am Lenker manchmal aus der Klemme.
      Viele Dank, und warme GrĂĽsse in den Norden,
      Urs

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.