Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

BĂĽrensteig
BĂĽrensteig

Zur Schneefallgrenze hinauf

| Keine Kommentare

Es war eher ein Zufall, dass ich bis zum Ende der Fahrt doch noch ein kleines Stückchen über die Schneefallgrenze hinauf gefahren bin. Denn anfänglich wollte ich mir eine Trainingsrunde im Aaretal aussuchen. Etwas abseits der grossen Strassen, es durfte auch ruhig etwas hinauf und hinuntergehen. Denn bei den aktuellen Temperaturen schadet es sicher nicht, wenn die Beine ab und zu gefordert werden und ein bisschen zusätzliche Wärme produzieren.

So fuhr ich denn wieder ein kleines Stück ins Schenkenbergertal, kehrte in Oberflachs wieder und erkurbelte diesmal die Kiesgrube bei Auenstein von der hinteren Seite. Danach wieder hinunter und weiter über Wildegg, nach Möriken hinauf. Bei Othmarsingen verliess ich Bünztal bereits wieder und fuhr nach Mägenwil und Mellingen bereits ins Reusstal hinunter.

Unterwegs auf unbekannten Strassen

Unterwegs auf unbekannten Strassen

Plötzlich packte mich die Neugier. Eine geteerte Strasse, mit Fahrverbot für Lastwagen? Wo die wohl hinführt? Einsam war sie, diese Strasse. Führte mitten über einen Vorplatz eines Bauernhofes, später hinter einem anderen Bauernhof hindurch. Zum Schluss fand ich mich wieder im Industriegebiet von Mägenwil.

Über das Birrfeld und Mellingen kehrte ich wieder zurück zu meiner ursprünglich beabsichtigten Runde. Mittlerweile hatte der Nieselregen aufgehört, der Himmel hellte sich auf, die Sonne blieb aber verdeckt von den Wolken. Ich wollte aber dennoch während meiner Runde hinter dem Bruggerberg durchfahren. So wechselte ich die Seite der Reuss, fuhr nach Birmenstorf auch noch nach Gebenstorf hinauf, bevor ich später die Aare überquerte.

Als ich auf das Villigerfeld hinaufkurbelte sah ich den Schnee am Rotberg. Angesichts des bereits fortgeschrittenen Nachmittags, war es mir aber zu weit, dort noch hinauf zu kurbeln. Ich entschied mich fĂĽr die BĂĽrensteig.

BĂĽrensteig

BĂĽrensteig

So kam es, dass ich immer tiefer in den Winter fuhr. Die Wiesen links und rechts der Strasse wurden immer weisser. Es war aber ein sehr nasser Schnee. Es tropfte unter den Bäumen. Im Wald liegt noch fast kein Schnee.

Der erste Schnee eben.

Oberhalb Mönthal

Oberhalb Mönthal

Rundfahrt zur BĂĽrensteig

Brugg-Villnachern-Oberflachs-Auenstein-Wildegg-Möriken-Othmarsingen-Mellingen-Mülligen-Birmenstorf-Gebenstorf-Turgi-Remigen-Bürensteig-Mönthal-Remigen-Riniken-Brugg

Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

64.5KM

688 HM
2:50 H

Nachmittags
leichter_Regen

1 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.