Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Zwetschgen-Sonntag

| Keine Kommentare

Schon seit geraumer Zeit haben wir sie genascht. Ein paar Kilo sind schon in der Tiefkühltruhe und ein paar weitere Kilos sind auf Fruchtwähen oder in Konfitüren-Gläser oder als Kompott im Keller gelandet. Doch heute haben wir uns entschieden, mal einen grösseren Teil der Zwetschgen von unserem Niederstammbäumchen zu pflücken.

Nach dem Sonntagsbrunch haben wir mit der Ernte begonnen. Vorerst nur mal gewaschen, entsteint und in Kiloportionen in die Tiefkühltruhe versenkt. Es kamen so immerhin 10 Kilosäcke (ohne Steine) zusammen. geschätzte weitere fünf bis zehn Kilos hängen noch am Baum. Damit dürfte dieser Niederstammbaum alle bisherigen Rekorde seines Lebens geschlagen haben.

Etwas trüber sieht die Bilanz an unserem zweiten Bäumchen, dem Apfelbaum aus. Nach mehreren Jahren wirklich guter und ertragreicher Ernten, machte er dieses Jahr wohl eine Pause. Bis jetzt hat er fast alle Äpfel fallen lassen. Vom kläglichen Rest, dürfte bis zur Erntezeit kaum mehr viel übrigbleiben.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.