Als Aargauer unterwegs

von Kroatien an den Bodensee

Die Mädchen mĂĽssen weiterhin warten…

| Keine Kommentare

… um eine SchĂĽtzenkönigin feiern zu können. In den ersten 20 Rängen befinden sich sogar nur 2 Mädchen (Rang 10 und Rang 17). Sogar bei den Knaben gab es nicht etwa einen neuen SchĂĽtzenkönig, sondern Yves Miller, SchĂĽtzenkönig von 2006, wiederholte an diesem Wochenende sein gutes Ergebnis nochmals. Dies soll Ăśbrigens in der ganzen Geschichte des ZĂĽrcher Knabenschiessens, immerhin seit 1899, erst das zweite Mal sein, dass diese Leistung einem JĂĽngling gelungen ist.

FĂĽr mich, der ich in der Nähe des Schiessplatzes und vor allem des Festbetriebes, meinen Arbeitsplatz habe, bedeutet dieser Montag jeweils „Mittagessen auf der Strasse“. Fast unzählige Verpflegungsstände säumen die Zufahrtsstrasse zum AlbisgĂĽetli. WĂĽrste, Kebab, GĂĽggeli, Steak, Raclette, Risotto, Kartoffelsalat, Knoblauchbrot, ApfelchĂĽechli, Magenbrot, gebrannte Mandeln, Zuckerwatte, Fruchtsäfte, Mineralwasser, Wein und Bier, soweit das Auge reicht.

Wer’s mag, dem gefällts.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.