Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Realtime-Tracking vom Fahrrad

| Keine Kommentare

Realtime – Tracking, Personentracking, Flottentracking, neuerdings auch Haustiertracking und Familientracking. Mittlerweile ist das Angebot stark ausgebaut worden und fast jeder kann auch fast jeden, meist sogar in Realtime und oft auch ohne viel Kosten, verfolgen.

Es ist schon eine Weile her, da habe ich mal auf dieser Homepage ein Tracking eingerichtet gehabt, mit dem ich meine Position auf dem Fahrrad in einer Googlemap darstellen konnte. Später kam die viel einfachere Lösung mittels des Androiden-Handy auf die Googlemap zustande. Doch diese Möglichkeit hat Google mitte August diesen Jahres eingestellt.

So machte ich ich mich heute auf die Suche nach Möglichkeiten, wieder meinen Standort in der Homepage darstellen zu können.

Wie eingangs erwähnt, war ich ĂĽberrascht, was mittlerweile alles „verfolgt“ werden kann. Teils mit zusätzlicher Hardware an den zu beobachtenden Geräten wie Autos, Schiffe, Container, oder / und auch zusätzlicher Software auf dem PC. Teils auch nur ĂĽber Portale die beim Betreiber aufgerufen werden können, teils einfach nur zwischen Handys. Manchmal beschränkt auf Familienmitglieder, dann aber auch als Grundlage damit Disponenten ihre Lastwagen und Servicewagen zu jeder Zeit und auf dem kĂĽrzesten Weg zu ihren Kunden schicken können.

Was ich suchte, war aber etwas, das die Koordinaten von meinem Handy ausliest und irgendwie wieder in brauchbarer Form fĂĽr die Homepage zur VerfĂĽgung stellt.

Nach ein paar Versuchen, Installationen und Deinstallationen von Androiden-Software, gefällt mir die Idee und das Konzept von FollowMee am Besten.

Nach einer Eröffnung eines Accounts und der Installation der Software auf dem Handy, wird die Position auf der Karte in meinem Account sofort dargestellt. Ich kann nun viele Sachen einstellen, zum Beispiel wie oft ein Update der Position erfolgen soll (ab einer Minute bis 24 Stunden), wieviel auf der Karte darstellt werden soll (nur die aktuelle Position oder auch ein paar Stunden Vergangenheit). Ich erhalte ein Codeteil um auf einer Karte, zum Beispiel eingebunden in mein Weblog, die aktuelle Position darstellen zu können. Auch hier kann ich Einstellungen über das Aussehen und den Zoombereich der Karte vornehmen.

Sehr imponiert hat mir auch die Möglichkeit, nach einem Plan das Tracking ein- und auszuschalten. Also während meiner AusflĂĽge in den Sommerferien könnte das eventuell noch praktisch sein. Oder die Möglichkeit, einen „privaten Bereich“ einzurichten, in dem das Tracking nicht mehr aufgezeichnet wird.



View GPS Tracks in Larger Map

Was ich noch nicht weiss, wie stark die Applikation auf dem Handy den Akku leersaugt.

Zur Zeit habe ich noch den „Versuch“-Modus. Falls sich die Sache bewährt, könnte ich mir schon noch vorstellen fĂĽr einmalige $2.99 auf den Standardmodus umzustellen.

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.