Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

eben entdeckt

| Keine Kommentare

Ich besitze zu Hause eine Rolle von Tacx. Vielleicht ist es mir in den letzten Tagen und Wochen gelungen, hier einen kleinen Ausschnitt der Möglichkeiten mit dieser Rolle zu geben. Mir gefällt an diesem Trainingsgerät vor allem die Vielseitigkeit und die Robustheit. Obwohl ich diese Rolle nun schon den zweiten Winter, wie ich meine recht intensiv, benütze, läuft sie immer noch völlig problemlos. Die Steuerung der Gefälle, die Motorenbremse die bekanntlich beides kann, beschleunigen und abbremsen, läuft nun schon den zweiten Winter ohne die kleinste Störung. Zu meiner Überraschung entdecke ich selbst jetzt noch hin und wieder eine Übung, die ich noch nie gefahren bin, was doch eigentlich für die Variantenvielfalt dieses Gerätes spricht.

Tacx ist aber nicht nur ein Verkäufer von Trainingsgeräten, sondern mit etwas Klicken und Surfen, erhält man viele gute Tipps und Tricks rund um das Training. So sind denn auch ein paar Ideen dabei, wie richtig Trittfrequenz trainiert werden könnte.

Das einzige was mir dabei nicht so ganz behagt ist: Ich bin noch nie, abgesehen von drei Rennen mit dem Militärrad weil wir da durch mussten in meiner Jugendzeit, Rennen gefahren. Werde ich höchst wahrscheinlich auch nie wollen. Fernfahrten, lange Fernfahrten, Ferienfahrten mit Renner und Gepäck, das ist das was mir gefällt und worauf ich hin trainiere. Denn Fahren mit dem Renner, soll nebst der notwendigen Portion Leiden und Durchhaltewillen vor allem Spass machen. Ohne Schweiss wird es nie gehen, aber mit genĂĽgend Training geht es besser. „Spass auf schmalen Reifen“ eben. 🙂

Auch heute Abend, nahm ich es mir nochmals etwas gemĂĽtlicher. Die letzten Fahrten mit dieser Ăśbung (FEI-001). Sie dauert 50 Minuten:

  • Streckenbeschreibung
  • 10.12.2007: 27.4 KM
  • 03.01.2008: 25.1 KM
  • 06.01.2008: 26.4 KM
  • 22.02.2008: 25.0 KM
  • 09.04.2008: 26.9 KM
  • 21.04.2008: 25.4 KM
  • 06.01.2009: 26.0 KM
  • 27.01.2009: 27.7 KM
  • 03.02.2009: 26.7 KM; Trittfrequenz: 91


Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

26.7KM

HM
00:50 H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.