Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Jahresbestzeit auf der Bergvariante

| Keine Kommentare

Völlig legal, ohne Mithilfe von frisierten Töffchen, sogar mit leichtem Gegenwind vom Mutschellen herunter, einfach Jahresbestzeit.

Der Hinweg zur Arbeit verlief noch völlig normal, mit einer Zeit von 1:13 bis zum Velokeller beim Arbeitgeber zwar gut, aber nichts besonderes. Erst auf dem Heimweg stellte ich eine überraschend gute Zwischenzeit auf der Waldegg und dann noch die bessere auf dem Lieli fest. Klar, dass ich da mit Vollgas zum Mutschellen hinüber fuhr und dann den Mutschellen hinunter erst recht in die Pedale stieg.

Noch etwas zur Foto: Immer wieder beschreibe ich ja Situationen auf meinem Arbeitsweg. Auch schon habe ich von diesen beiden Apfelbäumen geschrieben. Sie sind wahrscheinlich nicht die beiden schönsten und die beiden fotogensten Bäume an meiner Strecke, dennoch: vielleicht könnte man anhand der beiden die morgendlichen Stimmungen auf meinem Arbeitsweg einfangen. Ich versuchs mal, im ungĂĽnstigsten Fall sind es ein paar tausend Pixel die im Internet herumliegen, im besseren Fall entsteht vielleicht so eine Art „Jahreszyklus des Apfelbaumes“. Ich lasse mich mal ĂĽberraschen und knipse von nun an jedes Mal bei der Vorbeifahrt.

Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

72.2KM

833 HM
02:35 H

am späten Abend
klare_Nacht

Grad

einzelne_Wolken

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.