Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Ein Tag mit F in Europa

| Keine Kommentare

Ankunft in Deutschland, Mittagessen in Frankreich, Dessert in Russland, Zvieri in Griechenland. Zwischendurch mit dem Monorail oder dem E.P. Express von Spanien bis Skandinavien fahren und von Russland bis Griechenland gemütlich zurückschlendern. Wo ist soviel Internationales in so kurzer Zeit möglich?

Wir verbrachten den heutigen Tag im Europapark in Rust. Er bietet nicht nur all die wilden Bahnen fĂĽr die Kids und Teenes, sondern hat auch sehr viele und sehr schöne „beschauliche“ Seiten. Etwas gemĂĽtlichere Bahnen, auf denen man nicht laufend schreien muss und fast stimmlos und erschöpft nach einer wilden Fahrt durch Tunnels, durch furchterregende enge Kurven und Wasserkanäle und nach SturzflĂĽgen aus 70 Metern Höhe, fast bewusstlos aus dem Wagen kippt.

Nein, Rust hat auch bezüglich Bepflanzung, Wasserspiele, Gestaltung der Anlage im Allgemeinen und der einzelnen Länder im Speziellen sehr viel und manchmal sogar durchaus auch Erholsames zu bieten. Auffällig ist immer wieder die Sorgfalt, mit der die Themen der einzelnen Länder ausgesucht, aufbereitet und unterhalten werden.

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.