Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Fast 20 Grad Temperatur-Differenz

| Keine Kommentare

Am Morgen, da fuhr ich nochmals der Nullgrad-Grenze entlang. Mindestens zwischen Neuenhof und Killwangen, die lange schnurgerade Strecke ├╝ber das freie Feld, d├╝rfte wohl von einem Bodenfrost belegt gewesen sein. Die Strasse war zwar trocken, doch das geschnittene Gras auf der Wiese, war merkw├╝rdig weiss. Nur Tau kann das nicht mehr gewesen sein. Das waren zugleich auch die letzten Minuten ohne direkte Sonneneinstrahlung. Danach wurde es bis in den Velokeller beim Arbeitgeber langsam immer w├Ąrmer. Sch├Ânes Gef├╝hl.

├ťber Mittag konnten wir das Mittagessen draussen auf der Terrasse einnehmen. Schon fast sommerlich warm.

In D├Ąttwil

In D├Ąttwil

Die Heimfahrt wagte ich dann wieder in kurz/kurz, und habe es nicht bereut. Bei sch├Ânstem Sonnenschein, wolkenlosem Himmel und noch angenehmen Temperaturen selbst am sp├Ąten Nachmittag, wurde der Heimweg wieder einmal zum Genuss. Kam noch dazu, dass die leichte Bise auf dem Heimweg auch R├╝ckenwind ist.

Die letzten regnerischen Tage haben der Natur wohl sehr gut getan. Die Getreidefelder hatte ich von der letzten Fahrt ├╝ber den Mutschellen, vor etwa einer Woche noch in Erinnerung, dass sie h├Âchstens die H├Âhe einer Handbreite hatten. Doch heute waren sie deutlich h├Âher, vielleicht schon fast kniehoch. Die Bildung der ├ähren hat ebenfalls schon angefangen. Noch ist alles dunkles Gr├╝n.

Auch die vielen Rapsfelder entlang des Weges, verbreiten nochmals ihren Duft und ihr leuchtendes Gelb. An den ersten Stellen sind sie allerdings schon verbl├╝ht und das Gr├╝n der Pflanze beginnt sich durchzusetzen.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am fr├╝hen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.42KM

608 HM
2:43 H

am sp├Ąten Nachmittag / Nachts
einzelne_Wolken

4 Grad

schoenster_Sonnenschein

22 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


´╗┐