Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Sonnenuntergang im Surbtal
Sonnenuntergang im Surbtal

Der letzte Arbeitsweg in diesem Winter

| Keine Kommentare

Auch heute versuchte ich nochmals ähnlich gute Fotos wie gestern zu erwischen. Der Sonnenaufgang am Morgen war etwas bleicher gefärbt, aber durchaus immer noch schön. Ich habe die Fotos, geschossen von der Kamera am Lenker während der Durchfahrt durch das Furttal mal aufbewahrt. Vielleicht, wenn nicht noch eine bessere Variante entsteht, werde ich daraus ein Fotoalbum erstellen.

Während des Tages konnten wir auch bei uns die Sonnenfinsternis beobachten. Es war klar, wolkenloser Himmel, so der ĂĽbliche Dunst halt, wie meistens in den letzten Tagen. Um die Zeit des Höhepunktes der Sonnenfinsternis, merkte man die reduzierte Sonneneinstrahlung recht gut. Irgendwie merkwĂĽrdig, wenn die Sonnenstrahlen, die Beleuchtung „gedimmt“ wird, ohne dass sich am Himmel eine Wolke vor die Sonne schiebt. Erst der Blick durch die dunkle Brille zeigte dann  aber recht gut, was sich da abspielte.

Am Abend war ich für den Heimweg etwas früher dran. Damit stand die Sonne noch etwas höher am Himmel als gestern. Ich fuhr deshalb im Surbtal weiter hinunter, in der Hoffnung, doch noch eine schöne Aufnahme erwischen zu können.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

80.61KM

547 HM
3:12 H

am späten Nachmittag / Nachts
schoenster_Sonnenschein

5 Grad

schoenster_Sonnenschein

14 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.