Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Arbeitsweg 2010-50 (Nord)

| Keine Kommentare

Mit knapp 10 Grad am Morgen früh, war das ein ziemlich kühler Start in den neuen Monat hinein. Im Reusstal bei Gebenstorf und im Limmattal zwischen dem Wasserschloss und Baden, lag der Nebel ganz dick und tief, fast so als habe ihn jemand absichtlich dorthinein gedrückt. Auch ganz oben, an der Lägern oder über Hüttikon, hing der Nebel wie angeklebt am Berg. Doch dazwischen und vor allem auf der Strasse, klare Sicht bis zum Himmel.

Ich war gerade daran ins Furttal abzubiegen, als das GPS den astronomischen Sonnenaufgang meldete. Nur wenig später, begann sich der Himmel rötlich zu färben, ein Sonnenaufgang fast wie im Bilderbuch lief direkt vor meinen Augen ab. Der grosse Nachteil halt um diese Zeit: da der Arbeitsweg gegen Osten führt, fahre ich jetzt ein paar Mal direkt in das Gegenlicht hinein. Aber schön ist es trotzdem, in den erwachenden Tag hinein zu fahren.

Auf den letzten paar Metern vor dem Velounterstand beim Arbeitgeber war dann die Sicht sogar so gut, dass man am Horizont sogar noch den verschneiten Alpenkamm erkennen konnte.

Auch am Abend steht die Sonne nun schon sehr tief. Auch da dĂĽrfte es sich noch ein paar Mal so treffen, dass ich ziemlich genau in das Gegenlicht hineinfahre. So ist denn auch das Foto von heute unter diesem Aspekt entstanden. Ich musste mich so hinstellen, dass die Sonne hinter der Radweg-Tafel zu stehen kam.

Habe mich schon ein bisschen gewundert, dass meine Pixelkiste das ĂĽberhaupt hingekriegt hat, und nicht noch mehr von der Ăśberbelichtung und dem Gegenlicht zu spĂĽren ist.

Ăśbrigens habe ich nur wenige Meter vor dieser Foto, die Kantonsgrenze ZĂĽrich-Aargau ĂĽberfahren.

Mit der heutigen, der 50. Fahrt mit dem Fahrrad auf dem Arbeitsweg, habe ich nun bereits eines meiner Jahresziele erreicht. Bei einigermassen vernünftigen Wetterverhältnissen dürften dieses Jahr schon noch ein paar Fahrten dazukommen. So hoffe ich wenigstens. 🙂

Weitere Fotos vom Arbeitsweg (Nord)

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

73.7KM

555 HM
02:45 H

am späten Abend
klare_Nacht

Grad

schoenster_Sonnenschein

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.