Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

GlĂĽck gehabt

| Keine Kommentare

Der erste Blick galt auch heute Morgen dem noch dunklen Himmel. Über dem Bözberg schien noch alles in Ordnung zu sein. Sogar ein paar Sterne waren zu erspähen. Wenigstens kein Nebel, dachte ich mir und rein in die Veloklamotten. Etwas wärmer angezogen als auch schon, stand ich bereits wenig später auf der Strasse.

Bereits in Spreitenbach fielen dann die ersten Regentropfen. Vielleicht auch nur Nieselregen aus dem Nebel? Spätestens in Altstetten war aber alles klar: die Strasse war mittlerweile mehr als feucht, aber es spritzte noch nicht. Das Wetter hielt sich tatsächlich bis zum Ende meiner morgendlichen Fahrt noch etwas zurück. Der richtige Regen setzte erst später ein.

Die RĂĽckfahrt, ebenfalls durch das Limmattal, verlief problemlos. Es wurde zwar immer kĂĽhler, aber dafĂĽr hatte ich ja meinen Thermoanzug dabei. Bei der Abfahrt in ZĂĽrich, zeigte das Thermometer 15 Grad an, bei der Ankunft zu Hause zeigte es 12 Grad an, nachdem es im Gebiet von Spreitenbach / Neuenhof mal kurzfristig sogar auf 10 Grad gesunken war.

 


Details zur heutigen Fahrt
wechselhaft in der Nachtam frĂĽhen Morgen

mit dem MTBike
am Abendetwas Wolken
70.3 Kilometer
41.5 KM Maximale Geschwindigkeit
434 Höhenmeter
2:39 Fahrzeit
26.5 KM/h Durchschnitt
image Aktueller Stand der Kilometer in der Saison 2006
image Aktueller Stand der Höhenmeter in der Saison 2006
Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.