Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Wasserschloss-Kreisel

24. August 2016
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

schoenster_Sonnenschein

57.49KM

675 HM
2:40 H

GemĂĽtliche Morgenrunde

Es gibt manchmal Fahrten da komme ich nicht recht in Schwung. Ich finde den Rhythmus mit der Trittfrequenz nicht, die Gedanken sind ganz wo anders als beim Radfahren. Selbst die Strecke ist nicht wirklich klar, wodurch es gehen soll. Ich fahre planlos. Ein StĂĽck im Aaretal hinauf, mal links der Aare, mal rechts der Aare, werfe beim Bikeladen wieder einmal einen Blick ins Schaufenster und gelange so schliesslich bis nach Aarau hinauf. Es wird Zeit fĂĽr etwas „Rechtes“.

Ich entschliesse mich, die Staffelegg unter die Räder zu legen.

Zur Staffelegg hinauf

Zur Staffelegg hinauf

Oben angekommen, kommt der Schwung doch langsam in die Beine. Ich entscheide mich deshalb auch noch fĂĽr den Bözberg. Weiterlesen →

Rheinfall

23. August 2016
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

schoenster_Sonnenschein

Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

127.91KM

1391 HM
5:36 H

Rundfahrt zum Rheinfall

Ein richtig schöner Sommertag lockte mich hinaus. Da durfte es ruhig auch etwas längeres sein. Der Rheinfall, der wäre doch auch wieder einmal ein Besuch wert.

Ich fuhr ein Stück das Aaretal hinunter, nahm dann aber doch bei Döttingen die Abkürzung über den Zurzacherberg. Danach eine Weile lang dem Rhein aufwärts bis nach Kaiserstuhl, wo ich zum ersten Mal das Rheinufer wechselte und bald auch die Landesgrenze nach Deutschland überfuhr.

Am Rhein

Am Rhein

Das GPS fĂĽhrte mich in ziemlich gerader Linie zum Ziel. Nördlich des Rheins wechselt man ja immer wieder die Landesgrenze. Weiterlesen →

Ăśber dem Zugersee

21. August 2016
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

bewoelkt

Nachmittags

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

153.42KM

1501 HM
6:17 H

Das beinahe verregnete Mittagessen am Ă„gerisee

Nach dem gestrigen Tag sollte es wieder besseres Wetter sein. Jedenfalls war auch am Morgen weit und breit kein Niederschlag auf dem Radar zu erkennen. Während meiner Fahrt über den Mutschellen allerdings, wollte es nicht so richtig klappen mit der Sonne. Erst in der Nähe von Baar, ich hatte bereits angefangen mit dem Aufstieg zum Ägerisee, fanden auch die Sonnenstrahlen den Weg auf die Strasse. Doch der Schein trügte.

Zugersee unter dunklen Wolken

Zugersee unter dunklen Wolken

Noch machte ich mir Hoffnungen, dass diese Wolke mit ihren herunterhängenden grauen Fäden hinter mir den Weg ĂĽber die Voralpen finden wĂĽrde. Zumal es noch absolut windstall war. Weiterlesen →

Oberbözberg - Remigen

19. August 2016
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Nachmittags

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

61.8KM

548 HM
2:34 H

Rundfahrt vom Aaretal um das Villigerfeld und ins Birrfeld

FĂĽr Ortskundige mag der Titel auf den ersten Blick etwas verwirrlich sein. Meine Idee war, aus der Strecke des kĂĽrzlich gefahrenen Brugger Slow-up eine Trainingsstrecke etwa in der Länge von 50 – 60 Kilometern zu machen. Also in etwa die gleichen Räume, aber aussen herum zu befahren, statt nur der KĂĽrze nach.

So fuhr ich deshalb zuerst ein Stück das Aaretal hinauf. Bis Rupperswil, dann über die Aare und via Auenstein, Veltheim wieder zurück bis nach Umiken, an den Fuss des Bözberges. Ausser einer Steigung in Auenstein musste ich bis hierher kaum Höhenmeter kurbeln.

Aaretal

Aaretal

Dann die ganze Länge der Bözbergstrasse bis auf die Passhöhe hinauf. Diesmal aber nicht ins Fricktal hinunter sondern rechts weg ĂĽber Oberbözberg, eine steile Abfahrt hinunter nach Remigen, an den Rand des Villigerfeldes. Weiterlesen →

Unterwegs am Rhein

17. August 2016
von Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

einzelne_Wolken

Nachmittags

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

95.32KM

1346 HM
4:11 H

zum Kaffee an den Rhein

Beinahe wäre aus dem Ausflug eine Regenfahrt geworden. Geplant hatte ich eigentlich über die Saalhöhe und weitere Hügel nach Rheinfelden hinunter zu fahren. Doch das Gewitter heute Morgen zögerte die Abfahrt immer weiter hinaus, so dass ich mich dann schlussendlich doch entschloss, zuerst über den Bözberg, dann das Fricktal hinunter und mehr oder weniger dem Rhein entlang nach Rheinfelden zu fahren. So schaffte ich es noch, zur abgemachten Zeit in Rheinfelden einzutreffen.

Rheinfelden

Rheinfelden

Nach ein bisschen Klatschen und Tratschen machten wir uns wieder auf den Heimweg. Weiterlesen →