Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Der letzte Zwick

| Keine Kommentare

Der Bahnhof Brugg liegt grob gesagt ausgangs einer Linkskurve (von Baden/Zürich herkommend). Diese Ausgangslage kann man vielleicht auf dieser Seite unten links erkennen. Ist nun der Zug zum Beispiel während der Hauptverkehrszeit sehr lang, stehen die letzten eins oder zwei Wagen in einer fast beängstigenden Schieflage in dieser Kurve.

Offensichtlich haben die Wagenkasten auf dem Drehgestell etwas Spiel, denn regelmässig scheint der Wagen seitlich wegzurutschen. Für die meisten Passagiere kommt das etwas überraschend und die suchen dann erschreckt nach ihrem Gleichgewicht. Halten sich an Türgriffen oder Sitzbänken fest.

Pech für den, der sich an der Türe gerade abstützen wollte, aber die Türöffnung bereits begonnen hatte, die Schiebetüre beiseite zu ziehen. Er suchte und fand sein Gleichgewicht auf dem Perron wieder.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.