Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Der Anfang einer schönen Woche

| Keine Kommentare

Das bläuliche Flackern an den Stromabnehmern der vorbeifahrenden Züge verriet die eiskalte Nacht. Windstill und klarer Himmel. Der Halbmond schaute sich den weissen Bodenfrost auf den Wiesen an. An den üblicherweise feuchten Stellen meines Arbeitsweges, hatte sich der Bodenfrost bis auf die Strasse hinausgewagt. Mit dem Rennrad darüber fahren entlockte dem Bodenfrost ein leises Knistern. Gefühlt wurde es während der Fahrt immer kälter. Immerhin registrierte das Garmin wieder einmal eine Durchschnittstemperatur im Minusbereich.

Das Haus fĂĽr das heutige Foto befindet sich ebenfalls in Killwangen, etwa um die Mitte meines Heimweges.

Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

69.4KM

426 HM
2:46 H

am späten Nachmittag / Nachts
klare_Nacht

-1 Grad

klare_Nacht

3 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.