Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Im Winter hin im FrĂĽhling zurĂĽck

| Keine Kommentare

Seit heute Mittag, genau 12:02 befindet sich die Sonne nun wieder für ein halbes Jahr auf unserer Hälfte der Erdkugel. Der Frühling hat begonnen.

Doch wirklich etwas gemerkt von diesem Moment, den ich wie schon lange nicht mehr erwartet hatte, habe ich nicht. Im Gegenteil. Am Morgen war zwar die Temperatur näher bei 0 Grad als am Abend, dafür waren die Strassen trocken.

Gegen Abend begannen sich die Wolken wieder aufzutĂĽrmen. Zu erwarten waren einzelne Niederschlagszellen, fast wie sonst im April.

Ich hatte Glück. Kurze Zeit vor mir, muss wohl eine kräftige Regenfront meinen Weg gekreuzt haben. Nach der Abfahrt ins Wehntal hinunter, waren die Strassen meist klatschnass. Letzte Tropfen fielen noch vom Himmel, ein kühlender Wind blies. Nach dem Höhtal, bei der Abfahrt nach Baden und Ennetbaden hinunter, sieht man sehr schön ins Limmattal und weiter vorne das Aaretal. Die Wolken, mit den charakteristischen grauen Schleiern liessen keine Zweifel aufkommen. Demnächst würde es zu regnen beginnen.

Doch wieder kam ich mit „nur“ nassen Fahrbahnen davon. Der nächste Regenschauer prasselte erst herunter, als ich zu Hause bereits wieder aus der Dusche kam.

Den FrĂĽhlinsanfang hatte ich mir eigentlich anders vorgestellt.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.87KM

498 HM
02:45 H

am späten Abend
bewoelkt

0 Grad

stark_bewoelkt

3 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.