Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Nach dem Land, wieder in der Stadt

| Keine Kommentare

Wie man auf den Bildern von gestern und heute unschwer erkennen kann, geht mein Arbeitsweg jetzt wieder durch die Stadt. Nach einigen Kilometern über Land und relativer Ruhe während der Fahrt, ist jetzt für die nächsten paar und letzten Kilometer wieder erhöhte Konzentration und Reaktion gefragt.

Genau dieser Strassenabschnitt hat es nämlich in sich. Kein Radstrafen, Linienbusse, Individualverkehr und Lastwagen quetschen sich hier zwischen Alleebäumen durch. Meist zwar einigermassen flüssig, trotz der Ampeln alle paar hundert Meter.

Und zu allem Ăśberfluss, werde ich diese Strasse auch noch als Linksabbieger ein paar hundert Meter weiter vorne verlassen.

Wenn ich hier schon ein paar Mal wegen des Gegenwindes im Wehntal gejammert habe, so kann es auch mal anders sein. Empfunden zwar als Windstille, weist der Sportstracker einen Nordöstlichen Wind mit der Stärke von knapp 13 Kilometer aus. Diese Windrichtung dürfte über grössere Strecken einem Rückenwind von hinten rechts entsprechen.

Die beiden Bestleistungen dürften aber dennoch kaum im Zusammenhang mit dem Rückenwind entstanden sein. Bei der Abfahrt vom Hertenstein, hatte ich einfach einmal mehr, nochmals etwas später gebremst.

Weitere Fotos vom Arbeitsweg_Nord

Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.2KM

532 HM
02:33 H

am späten Abend
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.