Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Nachbearbeitet

| Keine Kommentare

Lange „Winterabende“ habe natĂĽrlich auch einen Vorteil. Man findet dann etwas mehr Zeit, herumzupröbeln, vielleicht auch ein zweites oder drittes Mal damit zu beginnen. Auf diese Weise habe ich ein paar Video-Mitschnitte aus meinen vergangenen Velofahrten zurecht gemacht.

Der eine zeigt einen kleinen Ausschnitt aus der Fahrt ĂĽber den Nunningerberg. Ganz am Anfang, wenn der Renner noch still steht, sieht man sogar am GebĂĽsch auf der rechten Seite, wie stark der Wind selbst durch den Wald fegt.

Das andere Filmchen ist ein Zusammenschnitt der Fahrt auf den Umbrailpass. Ich habe hier versucht, den Streifen in vier Teile zu gliedern. Am Anfang die vielen Spitzkehren, dann ein Teil auf der Naturstrasse, so etwa bei 2000 Meter über Meer ein erster Blick auf den auftauchenden Alpenkamm hinter der Passhöhe und zum Schluss die letzten paar Meter bis zur Passtafel. Gerade in den grossen Alpen, sind dies für mich die schönsten Momente. Nach einer meist langen, sehr oft auch schweisstreibenden Bergfahrt, ein solches Alpenpanorama geniessen zu können.

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.