Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Ă–BB EC162 Transalpin

| Keine Kommentare

Er fährt täglich von Wien Westbahnhof nach Basel SBB.

Der Eurocity wirbt mit neuer und verbesserter Qualität, mit modernisierten Reisezugwagen und mit neuem Innendesign. Das tönt vielleicht etwas vielversprechend, aber keinesfalls übertrieben. Im Gegenteil: im Vergleich mit manchem SBB-Wagen ist er besser. So haben selbst eher langbeinige Mitreisende auch bei der Flugzeugbestuhlung genügend Platz. Man kommt sich auch nicht so eingeklemmt hinter der Rücklehne des Vordermanns vor. Generell scheint es mehr Platz in den Wagen zu haben. Seine Laufruhe über Weichen gleicht schon eher einem Gleiten. Sogar in der zweiten Klasse gibt es Stromanschlüsse für Laptops und andere Elektronik.

Der Zug könnte mein Lieblingszug werden, wäre da nicht der Nachteil der Verspätungen. Bedingt durch seine lange Fahrzeit, fährt er ab und zu halt doch ein paar Minuten Abgangsverspätung ein.

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.