Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Besser kann es fast nicht mehr werden

| Keine Kommentare

Heute gelangte ich also mit meiner Fotoserie auf dem höchsten Punkt meiner Heimfahrt von der Arbeit an. Ich habe die letzten paar Tage schon ein paar Mal davon geschwärmt, wie man vom Mutschellen her, beziehungsweise von der Hauptstrasse durch die Dörfer eine grandiose Aussicht über das Reusstal und die angrenzenden Hügel haben kann.

Heute, vielleicht am ersten richtigen Sommertag, jedenfalls war es sehr warm, hatte wenig Wolken, sogar die Fernsicht war einigermassen gut war es eine richtige Pracht, auf dieser Hauptstrasse vom Mutschellen her wieder hinunter nach Dättwil und Baden zu fahren.

Möchte deshalb keine weiteren Worte mehr verlieren, sondern gleich die drei geschossenen Bilder kurz vorstellen:

Rückwärts: Vordergrund wiederum das Reusstal, im Hintergrund noch leicht sichtbar der Alpenkamm Mittlerer Bildausschnitt: im Vordergrund wiederum das Reusstal, anschliessend den Blick über die diversen Moränenhügel des Mittellandes In Fahrtrichtung: Vordergrund, das Reusstal, im Hintergrund die letzten Hügel der Jurakette
Bellikon Bellikon Bellikon
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

72.77KM

653 HM
02:46 H

Nachmittag
schoenster_Sonnenschein

12 Grad

einzelne_Wolken

28 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.