Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Die grossen Könner der Szene

| Keine Kommentare

294 Kilometer mit einem Durchschnitt von über 45 KM. Wahrscheinlich haben es schon längst alle gelesen oder schon wieder beiseite gelegt.

Das sind die wichtigsten Zahlen der diesjährigen Primavera. Dem ersten richtig grossen Radrennen im Jahr. Von Mailand nach San Remo. Dass dieses Jahr die Strecke mit Rückenwind gefahren wurde, erklärt vielleicht die hohe Durchschnittsgeschwindigkeit. Das Leiden der grossen Velorennfahrer und die Beinarbeit dürften aber deshalb angesichts der Länge der Strecke und der hügeligen Schlussphase kaum geringer gewesen sein als in anderen Jahren auch schon.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.