Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Passhöhe Staffelegg
Passhöhe Staffelegg

Schnee und Eis

| Keine Kommentare

Das warme Wetter vom Sonntag ist weitergezogen, Regenfälle, Schnee und tiefere Temperaturen haben der Landschaft wieder ihren Stempel aufgedrĂĽckt. Ich rollte durch die Auenwälder der Aare entlang hinauf, Schinznacherfeld. Irgendwie reizte es mich plötzlich, doch ein paar Höhenmeter unter die Räder meines Renners zu legen. Ăśber der Staffelegg schien die Sonne, zwar hinter einer recht dunstigen Wand hervor, aber immerhin, es war hell und versprach vielleicht ein gutes Foto. So bog bei Veltheim ab und gelangte ins Schenkenbergertal. Nach nur wenigen Höhenmetern fuhr ich bereits zwischen schneebedeckten Hängen hindurch. 

Kurz vor der Passhöhe geht die Strasse nochmals richtig in einen schattigen Hang hinein.

An der Staffelegg

An der Staffelegg

Dem Strassenrand entlang knisterte es verdächtig unter den Rädern. An den Bäumen hing wohl noch Frost und Eis der letzten paar Stunden. Nach diesem schattigen und kalten StĂĽck, schwingt sich die Strasse die letzten paar Meter den Abhang hinauf zur Passhöhe. 

Passhöhe Staffelegg

Passhöhe Staffelegg

Die anschliessende Abfahrt hinunter in Richtung Fricktal fährt man im oberen Teil alles auf der Hauptstrasse. Die war trocken, selbst in den schattigsten Stellen vor DensbĂĽren, bestand da keine Gefahr. Erst später, als ich den Radweg benutzte, da wurde es rasch rutschig. 

Radweg zwischen Herznach und Ueken

Radweg zwischen Herznach und Ueken

Ein paar vorsichtig gefahrene Kurven mussten genommen werden, danach war auch dieser Weg wieder trocken, oder mindestens salznass. Später im Fricktal fahre ich auf der von der Sonne beschienen Seite hinunter. Auch das war natĂĽrlich kein Problem. 

Erst später, als ich ab Eiken auf der Radroute 2 (Rhein-Route), mehr oder weniger dem Rhein entlang aufwärts fuhr, da macht der Weg ein paar Kurven durch schattige Hänge. 

Radweg im Rheintal

Radweg im Rheintal

Keine Frage, das war eisig, mehrere hundert Meter lang. In Etzgen wird der Radweg zum gelb markierten Radstreifen auf der Hauptstrasse. Eine Weile lang fuhr ich noch an der Sonne. Da waren die Strassen trocken. Erst als auch die Hauptstrasse, kurz vor Schwaderloch, in die schattigen Hänge hineinkehrt, war auch der Radstreifen von Schnee-Eis belegt. Spätestens mit dem Einbiegen ins unterste Aaretal und seiner Nord-SĂĽdlichen-Ausrichtung, waren alle Wege und Strassen wieder trocken und eisfrei. 

Nach dieser Fahrt habe ich den Eindruck, dass es nördlich des Juras, also eben dem Rhein entlang, deutlich mehr und vielleicht auch heftiger, schneite als bei uns im Aaretal. Während auf der Seite des Aaretals die Schneegrenze etwas höher liegt, hatte ich im Rheintal Schnee bis ganz hinunter.

Schnee und Eis

Brugg-Schinznach Bad-Veltheim-Oberflachs-Thalheim-Staffelegg-Densbüren-Herznach-Ueken-Frick-Oeschgen-Eiken-Kaisten-Laufenburg-Rheinsulz-Etzgen-Schwaderloch-Leibstadt-Full-Felsenau-Klingnauer Stausee-Döttingen-Würenlingen-Siggenthal Station-Stilli-Lauffohr-Brugg

Relive ‚Schnee und Eis‘

Weblog am 29.01.

JahrTitel
2019Schnee und Eis
2018Reusstal auf und ab
2017Sonntagsrunde im Aaretal
2016Aaretal - Staffelegg - Limmattal
2015PfnĂĽsel?
2014Minus 31 Grad
2013Versprechen eingehalten
2012Fast wie November
2011Wiederholung der Bergfahrt.
2010Rollentraining Winter 09/10 - 36
2009Ziemlich unruhige Runde
2008Nicht immer ist alles einfach
2007GemĂĽtlicher Montag
2006Winterliche Impression
2005Bormio und Stelvio


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Schweiz, Aargau, Aaretal, Fricktal, Klingnauer Stausee, Rheintal, Schenkenbergertal, Aare, Staffelegg,

75.6KM

658 HM
3:24 H

Nachmittags
dunstig

0 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.