Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Ueken - Frick
Ueken - Frick

Runde am Sonntagmorgen

Den gestrigen schönen und warmen Tag konnte ich leider nicht fĂĽr das Radfahren nutzen. Gartenarbeiten zur BegrĂĽssung des nahen FrĂĽhlings waren angesagt. So wollte ich heute, noch vor der nächsten Niederschlagswelle, ein paar Kilometer unter den Rädern meines Renners durch lassen. 

Staffelegg

Staffelegg

Schon während der Auffahrt auf die Staffelegg ĂĽberzog sich der Himmel immer mehr mit Wolken. Erst als ich oben ankam, sah ich, dass es sich wohl um ein Wolkenband entlang des JurasĂĽdfusses handeln könnte. Jedenfalls schien der Himmel in Richtung Fricktal und Rheintal (rechts zum Bild hinaus) wesentlich schöner zu sein. 

Ueken - Frick

Ueken – Frick

Tatsächlich konnte ich noch während der Abfahrt ins Fricktal hinunter bereits wieder an der Sonne fahren. Frühlingshaft warm. In den Quartieren der Dörfer leuchteten schon die ersten Osterblumen, sogar eine Forsythie habe ich gesehen. Noch bei weitem nicht in voller Blüte, aber die gelben, halb geöffneten Knospen werden wohl nicht mehr viel Zeit bis zur Entfaltung benötigen.

Auch auf den Radwegen war heute einiges los. 

Eiken - Kaisten

Eiken – Kaisten

Es war noch vor dem Mittagessen, teils waren ganze Familien mit dem Rad unterwegs. Man schien Sonne und Wärme nach den letzten eher schlechten Tagen und dem nochmals anstehenden Wetterumschwung ausnutzen zu wollen. Der Waldboden ist mittlerweile grossflächig mit der grünen Farbe des Bärlauchs überdeckt.

Bald geht mein Weg wieder ĂĽber eine meiner Lieblingsstrecken. 

Laufenburg

Laufenburg

Anfänglich auf einem separaten Radweg, etwas eingeklemmt zwischen Eisenbahn und Waldrand, rheinaufwärts. Später, ab Etzgen, nur noch als markierter Radstreifen auf der Hauptstrasse. Doch heute hält sich der Verkehr in Grenzen. Der langsam stärker werdende Wind schiebt zudem angenehm von hinten. 

Nach Leibstadt fahre ich heute noch ganz nach Full hinunter, bis ganz in die Nähe des Rheins und biege dann ins Aaretal hinein. 

Full - Felsenau

Full – Felsenau

Bin einen Moment lang nicht so sicher, ob ich noch trockenen Rades nach Hause kommen werde. Aber da der Wind die Wolken vor mir her bläst, wird es wohl nicht so schlimm sein. 

Nach WĂĽrenlingen jedenfalls wage ich noch einen kleinen Abstecher ins Limmattal hinein und kann so auf diesem Weg auch noch das Wasserschloss umrunden. 

Untersiggenthal

Untersiggenthal

Den dritten der drei FlĂĽsse, die Reuss, ĂĽberquere ich in Gebenstorf. Es bleibt noch die Rampe nach Windisch hinauf und schon kann ich durch unsere Quartiere rollen und den Punkt fĂĽr den Winterpokal noch richtig voll machen. 

Der Regen kommt dann erst wesentlich später, im Verlaufe des Nachmittags. Er wird zudem von ein paar heftigen Windböen begleitet.

Runde am Sonntagmorgen

Brugg-Villnachern-Wallbach-Schinznach Dorf-Oberflachs-Thalheim-Staffelegg-Densbüren-Herznach-Ueken-Frick-Oeschgen-Eiken-Kaisten-Laufenburg-Rheinsulz-Etzgen-Schwaderloch-Leibstadt-Full-Felsenau-Gippingen-Burlen-Kleindöttingen-Döttingen-Würenlingen-Siggenthal Station-Untersiggenthal-Turgi-Vogelsang-Gebenstorf-Windisch-Brugg

 

Relive ‚Runde am Sonntagmorgen‘

Weblog am 17.03.

JahrTitel
2019Runde am Sonntagmorgen
2017Die Runde nach San Juan
2016Faszination Andalusien
2015Nochmals Abendstimmung im Wehntal
2014Reihenweise Bilder vom Sonnenaufgang
2013Vor dem Regen
2012Samstägliches Ritual
2011Ein neues Ross im Stall
2010Arbeitsweg 2010-02
2009Gerade nocheinmal
2008LektĂĽre auf der Rolle?
2007Nach den Pässen die Gipfel
2006Nach Knapp 150 Jahren am Ende angelangt?
2005Zum ersten Mal in diesem Jahr
2004Weitere Informationsquellen


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

82.1KM

702 HM
3:32 H

etwas_Wolken

12 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden