Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Auf der Höhe bei Reuental, Blick zurück ins Rheintal
Auf der Höhe bei Reuental, Blick zurück ins Rheintal

Um das östliche Juraende

Vor dem angekĂĽndigten Regen wollte ich noch eine Runde fahren. Ein StĂĽck das Aaretal hinunter, an den Rand des Villigerfeldes, dann aber doch mitten ĂĽber die Ebene und ĂĽber die BĂĽrensteig an den Rhein hinunter. 

Auf dem Radweg ab Etzgen rheinaufwärts

Auf dem Radweg ab Etzgen rheinaufwärts

Vielleicht habe ich mit dem Weg dem Rhein entlang die falsche Richtung gewählt. Es wurde jedenfalls immer trĂĽber. Es kam mir so vor, als ob sich  ausgerechnet ĂĽber dem Juraende eine Wolkenbank festgesetzt hätte. Denn ĂĽber dem sĂĽdlichen Schwarzwald war es deutlich heller als auf unserer Seite des Rheins. 

Auf der Höhe bei Reuental, Blick zurück ins Rheintal

Auf der Höhe bei Reuental, Blick zurück ins Rheintal

Ich nahm heute bei Leibstadt die AbkĂĽrzung ĂĽber den kleinen HĂĽgel nach Leuggern, statt aussen herum zum Knie des Rheins und der MĂĽndung der Aare in den Rhein. Das gab auch die Möglichkeit, auf kurzer Strecke in  beide Tallandschaften hinunter zu sehen. 

Auf der Höhe von Reuental, Blick ins Aaretal, Richtung Leuggern und Döttingen

Auf der Höhe von Reuental, Blick ins Aaretal, Richtung Leuggern und Döttingen

Das Aaretal hinauf, ging es jetzt auch wieder der Sonne entgegen. Während der Fahrt über das Feld zwischen Döttingen und Würenlingen entdeckte ich auch noch diesen Einzelgänger von Sonnenblume.

Einzelgänger, Sonnenblume im Acker

Einzelgänger, Sonnenblume im Acker

Es folgten zum Schluss die ĂĽblichen Kilometer, meist auf Radwegen das Aaretal hinauf, um den Bruggerberg herum und durch unsere Quartiere nach Hause. 

Tatsächlich fielen die ersten Regentropfen am frühen Nachmittag.

Um das östliche Juraende

Brugg-Lauffohr-Stilli-Villigen-Rüfenach-Remigen-Bürensteig-Oberbüren-Gansingen-Oberhofen-Mettau-Etzgen-Schwaderloch-Leibstadt-Leuggern-Burlen-Kleindöttingen-Döttingen-Würenlingen-Siggenthal Station-Stilli-Lauffohr-Brugg

Weblog am 28.08.

JahrTitel
2020Um das östliche Juraende
2019Ruhetag
2018BĂĽrensteig und Surbtal
2017Nach Osten
2016Rundfahrt durch das Seetal hinauf und das Suhrental hinunter
2015Tropischer Morgen
2014Doch noch nicht fertig
2013Heimweg: letzte Blicke in die Poebene, dann der Lago dOrta
2012Goldener Sonnenaufgang
2011Rundfahrt in den Bezirk Kulm
2010Der gescheiterte Ausflug
2009Velofahren wie im Wilden Westen
2008Weiterhin sehr warm
2006150 Jahre Bahnhof Brugg
20059. Etappe: Tremp nach Manresa
2004Umstellung auf Expression Engine?


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

50.9KM

532 HM
2:10 H

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

21 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden