Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Von der BĂŒrensteig ins Rheintal
Von der BĂŒrensteig ins Rheintal

Über die BĂŒrensteig

Eine Runde um das östliche Juraende.

Aus dem Aaretal zum Villigerfeld hinauf, dann nach Mönthal, alles leicht ansteigend. Zum Schluss noch etwas steiler und schon war ich auf der BĂŒrensteig. Die BĂŒrensteig hat so etwas wie zwei ÜbergĂ€nge. Der eine, der direkte, fĂŒhrt von Remigen ĂŒber die Passhöhe nach Gansingen hinunter, der andere von Mönthal ĂŒber die Passhöhe und anschliessend noch etwas weiter in die Höhe. 

Er bietet wĂ€hrend der Abfahrt hinunter nach Hottwil einen schönen Ausblick zwischen den HĂŒgeln hindurch in Richtung Rheintal und dahinter Deutschland.

Von der BĂŒrensteig ins Rheintal

Von der BĂŒrensteig ins Rheintal

Vielleicht hĂ€tte ich die Runde im Gegenuhrzeigersinn fahren sollen. Denn auch heute blies mir einmal mehr eine teils recht heftige Bise entgegen, wĂ€hrend ich von Etzgen mehr oder weniger dem Rhein bis zur MĂŒndung der Aare in den Rhein hinauf folgte.

Allerdings durfte ich dann das Aaretal hinauf von der selben Bise als RĂŒckenwind profitieren.

Meine Runde als Film

Über die BĂŒrensteig

Brugg AG – Umiken – Riniken – Remigen – Mönthal – BĂŒrensteig – Hottwil – Wil – Mettau – Etzgen – Schwaderloch – Leibstadt – Full – Felsenau – Klingnau – Döttingen – WĂŒrenlingen – Siggenthal Station – Stilli – Lauffohr – Brugg AG

Weblog am 07.06.

JahrTitel
2023Über die BĂŒrensteig
2022Rund um die Habsburg
2021Zwischen den Gewittern
2019Von La Charité-sur-Loire nach Bourbon-Lancy
2018Runde ĂŒber die Hausberge
2015Reusstal hinauf, Wynatal hinunter
2014Planung einer Rennradtour fĂŒr die Sommerferien
2013Eine FĂŒnferserie
2012Nochmals ohne Regen
2011Nicht immer lÀuft alles rund
2010aus dem Kalender
2009Alles wieder in Ordnung
2008Ein Regen(sams)tag
2007Es geht auch ohne Bike Express
2006Ein bisschen Excel


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

52.3KM

474 HM
2:25 H

Nachmittags
einzelne_Wolken

28 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden