Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Unterwegs im Surbtal
Unterwegs im Surbtal

Eisig kalter Wind

Um die Mittagszeit schien sich die Sonne doch endlich gegen den Nebel durchsetzen zu können. Schlussendlich blieb es allerdings bei dem Versuch und ich fuhr ein weiteres Mal eine Runde unter der Nebeldecke. 

Unterwegs im Surbtal

Unterwegs im Surbtal

Schlimmer noch.

Es setzte ein zĂĽgiger kalter Wind ein. Biswind. Die fast perfekte West-Ost-Ausrichtung des Surbtales entpuppte sich schon fast als Windkanal. Der Wind wurde immer stärker, damit wurde auch die “gefĂĽhlte” Kälte immer kĂĽhler. Das Thermometer am Garmin zeigte allerdings fast konstant etwas zwischen zwei und drei Grad an. Ich fuhr das Surbtal hinauf, also Gegenwind.

Nach Dielsdorf wechselte ich fĂĽr den RĂĽckweg hinĂĽber ins Furttal

Adlikon

Adlikon

Nicht ganz unerwartet durfte ich jetzt, während der Rückfahrt ins Limmattal, von eben dieser Bise als Rückenwind profitieren. Ich kam zügig vorwärts.

Im Limmattal angekommen, wählte ich heute wieder den Weg ĂĽber Neuenhof und damit etwas um die Städte Baden und Wettingen herum. Später dann auch das Reusstal hinunter, durfte ich mich nochmals vom Wind schieben lassen. 

Eisig kalter Wind

Brugg-Lauffohr-Stilli-Siggenthal Station-Würenlingen-Döttingen-Tegerfelden-Unterendingen-Endingen-Lengnau-Unterehrendingen-Schneisingen-Niederweningen-Dielsdorf-Adlikon-Buchs (ZH)-Otelfingen-Wettingen-Neuenhof-Baden-Dättwil-Birmenstorf-Gebenstorf-Windisch-Brugg

Weblog am 22.11.

JahrTitel
2020KĂĽrzeste Fahrt aller Zeiten
2019Eisig kalter Wind
2018Eine weitere Fahrt unter dem Nebel
2017Rund um den Jurapark
2016Hergiswil und Trubschachen
2015Suche nach dem ersten Schnee
2013Arbeitet effizient
2012Das halte ich nicht aus
2011MerkwĂĽrdiges
2010Arbeitsweg 2010-79 (SĂĽd)
2009noch 365 Kurven Ferien
2008Winter
2008Die Welt der Banken, der letzte Deal
2007Etwas frĂĽher dran
2006GPS auf dem Velo - fĂĽnfter Teil; Grundlagenforschung


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

68.2KM

570 HM
3:01 H

am späten Nachmittag / Nachts
stark_bewoelkt

2 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden