Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Niederrohrdorf
Niederrohrdorf

Wieder einmal Sonne

| Keine Kommentare

Es gibt sie noch, die Sonne. Die Regenschauer verzogen sich langsam, auf dem Regenradar l├╝mmelten zwar noch ein paar Farbtupfer durch die Gegend, doch gegen S├╝den, da m├╝sste es eigentlich trocken bleiben. So war dann der Entscheid zu einer Fahrt durch das Reusstal hinauf bald gef├Ąllt. 

Niederrohrdorf

Niederrohrdorf

Normalerweise w├╝rde man ab etwa hier zum ersten Mal nach S├╝den an den Alpenkamm sehen k├Ânnen. Doch die Wolken hingen zu tief, da war nichts zu sehen. Daf├╝r durfte ich immerhin wieder einmal schon die ganze Strecke an der Sonne fahren. Sogar die Strassen wurden je l├Ąnger desto trockener. 

Zufikon

Zufikon

Ich genoss die Fahrt, wechselte kurz nach diesem Foto hinunter an die Reuss, musste diese schon bald ├╝berqueren und gelangte so ├╝ber einen kleinen H├╝gel hin├╝ber ins B├╝nztal. Die Aufhellung, der blaue Himmel ├╝ber dem Reusstal, muss wohl eine sehr lokale und zeitlich begrenzte Erscheinung gewesen sein. Denn im B├╝nztal, auf dem Retourweg zur├╝ck nach Hause, dauerte es gar nicht lange, bis ich mich wieder unter einer dicken Wolkendecke befand.

B├╝nzen

B├╝nzen

Auch temperaturm├Ąssig war es heute eher ungewohnt warm. Kurz vor Wohlen, bei einem Blick zur├╝ck, entdeckte ich zuf├Ąllig, dass sich der Alpenkamm doch noch zeigt. 

Alpenkamm am B├╝nztal

Alpenkamm am B├╝nztal

Deutlich sichtbar die Wettergrenze am Himmel, gezeichnet von der dunklen Wolkenbank. Auch wenn hier bei diesem Foto der Zoom etwas nachhilft, so sind die Alpen in Real mindestens 60 KM weiter hinten. 

Die restliche Fahrt durch das B├╝nztal hinunter und zum Schluss noch ein paar Kilometer durch das Aaretal, verl├Ąuft unspektakul├Ąr. Es wird immer dunkler, die Nacht zieht ├╝ber das Land. Ich fahre an vielen Weihnachtsdekorationen vorbei. Manchmal etwas zu viel f├╝r meinen Geschmack. Rentierschlitten, Eisb├Ąren, Weihnachtsm├Ąnner, Geschenkpakete in warmen und in grellen Farben bunt gemischt im gleichen Garten, sieht bald einmal nach „zu viel“ aus. Aber ├╝ber Geschmack l├Ąsst sich bekanntlich ja lange diskutieren. 

Kaum bin ich zu Hause angekommen, trifft auch schon die Wetterwarnung ein. Sturmb├Âen werden in den n├Ąchsten Stunden wohl die Temperaturen wieder st├╝rzen lassen und Regen und vielleicht auch Schnee bringen. Mal sehen. 

Wieder einmal Sonne

Brugg-Windisch-Gebenstorf-Birmenstorf-D├Ąttwil-Fislisbach-Niederrohrdorf-Busslingen-K├╝nten-Eggenwil-Bremgarten-Zufikon-Unterlunkhofen-Rottenschwil-Besenb├╝ren-B├╝nzen-Waldh├Ąusern Waltenschwil-Wohlen-Dottikon-Hendschiken-Othmarsingen-M├Âriken-Wildegg-Holderbank-Schinznach Bad-Brugg

Relive ‚Wieder einmal Sonne‘

Weblog am 06.12.

JahrTitel
2018Wieder einmal Sonne
2015Aus dem Nebel an die Sonne
2014Rundfahrt durch das B├╝nztal
2013Ein sch├Âner Brauch
2012Ausgerollt und stehen geblieben
2011Das erste Spinning in diesem Winter
2010Zu den N├╝ssen hinter den Bergen
2009Invasion der Bambusenten
2008freies Fahren
2007Vor den N├╝ssen die Kilometer
2006Weihnachtsbeleuchtung in Brugg
2004Das derzeit beliebteste Geb├Ąck


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Schweiz, Aargau, Aaretal, B├╝nztal, Reusstal,

63.2KM

514 HM
2:52 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

8 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐