Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Rebberge in Ennetbaden
Rebberge in Ennetbaden

Rhein aufwärts

| Keine Kommentare

Die Wetterlage war etwas unsicher. Einigermassen klar, war, dass es westlich von uns wohl früher besser sein könnte als östlich. So fuhr ich erst einmal der Aare entlang aufwärts nach Aarau und überliess dem Wetter die weitere Routenwahl. Regen müsste wohl nicht erwartet werden, dennoch südlich war der Himmel deutlich schwarzer als nördlich. So begann ich mit der Kurblerei auf die Saalhöhe hinauf.

Saalhöhe

Saalhöhe

Entlang dem Jurapark, mit kurzen Abstechern in die Kantone Solothurn und Baselland ging es dann hinunter in Richtung Rhein. Auch ein paar Gegensteigungen durften nicht fehlen. 

Hinunter nach Wegenstetten

Hinunter nach Wegenstetten

Doch nach Wegenstetten, war es eigentlich eine schöne Rollerstrecke bis nach Möhlin hinunter. Ein bisschen Gegenwind bremste zwar, aber so konnte ich darauf hoffen, dass mich dieser Wind anschliessend bei der Fahrt Rhein aufwärts ein bisschen unterstĂĽtzen wĂĽrde. Kurz vor Stein, etwa die Hälfte der heutigen Runde ist gefahren, mache ich einen kurzen Halt. 

Stein

Stein

Tatsächlich schiebt der Wind spürbar.

Zwischen Stein und Laufenburg fahre ich unverhofft mitten in einen Slow Up. 

Slow Up zwischen Stein und Laufenburg

Slow Up zwischen Stein und Laufenburg

Egal ob ich absichtlich oder zufällig in einem Slow Up mitfahre, staune ich immer wieder, wie viele Leute so ein Slow Up anziehen kann. Alles fährt mit. Das kleine Wägelchen am rechten Strassenrand hat eine kleine Musikanlage aufgeladen und dröhnt vor sich hin. Mountainbikes, Liegeräder, Kinderanhänger, E-Bikes, ein paar Inlineskater, Trainierte und weniger Trainierte, Familien, alles ist unterwegs.

Ich fahre anschliessend noch eine ganze Weile dem Rhein entlang aufwärts. Die MĂĽndung der Aare in den Rhein, Bad Zurzach, später Mellikon. Ich begnĂĽge mich heute mit der leicht ansteigenden Variante ĂĽber Siglistorf vorerst ins Surbtal zu gelangen. 

Kreiseldeko in Schneisingen

Kreiseldeko in Schneisingen

Anschliessend noch ĂĽber Höhtal hinauf und durch die Rebberge oberhalb Ennetbaden ins Limmattal hinunter. Später eine letzte kleine Abfahrt hinunter zum Wasserschloss und schon bin ich bald wieder zu Hause. 

Rhein aufwärts

Brugg-Schinznach Bad-Holderbank-Wildegg-Rupperswil-Rohr-Aarau-Erlinsbach-Saalhöhe-Kienberg-Anwil-Rothenfluh-Wegenstetten-Hellikon-Zuzgen-Zeiningen-Möhlin-Mumpf-Stein-Sisseln-Laufenburg-Rheinsulz-Etzgen-Schwaderloch-Leibstadt-Felsenau-Koblenz-Rietheim-Bad Zurzach-Rekingen-Mellikon-Wislikofen-Siglistorf-Schneisingen-Unterehrendingen-Ehrendingen-Ennetbaden-Rieden-Obersiggenthal-Nussbaumen-Untersiggenthal-Turgi-Vogelsang-Wasserschloss-Brugg

Weblog am 17.06.

JahrTitel
2018Rhein aufwärts
2015Die blauweisse Wand
2014Grössere Auswahl an Biketoworkern
2013Nicht schöner, aber wärmer
2012Ausflug in die Alpen, Teil 2
2011Kultur am Fyrabig
2009Fast eine Nonstop-Fahrt
2007Zwischen den Ferien
2006Am Anfang und am Ende eine Umleitung
2005zu Dritt unterwegs
2004Fahrbericht vom 17. Juni 2004
2004Und ewig ruft das Neue


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

124.1KM

1269 HM
5:21 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Grad

leicht_bewoelkt

22 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.