Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Zwischen Zeglingen und Anwil
Zwischen Zeglingen und Anwil

Nach Kurierfahrt, Kacheln am nordwestlichen Ende holen

Es gibt Kacheln, die sich eher f├╝r Wanderschuhe als f├╝r das Rennrad eignen.

Die Kurierfahrt hin├╝ber auf die andere Seite des Wasserschlosses war bald erledigt. Ein paar schwarze Wolken bekamen so Zeit sich zu verziehen, die Temperatur stieg auch ein bisschen an. In meiner Fahrtrichtung, das Aaretal hinauf, sah der Himmel jetzt freundlicher aus. 

Bei Erlinsbach rollte ich ├╝ber die Kantonsgrenze hinaus, hinauf nach Lostorf. Bald fing die Steigung an.

Schloss Wartenfels

Schloss Wartenfels

Vorbei am Schloss Wartenfels. Der Weg war als Wanderweg markiert, die Strasse geteert. Jedenfalls bis zum Besucherparkplatz des Schlosses. Danach ging es durch den Wald, auf einer hartgewalzten, gleichm├Ąssig ansteigenden Kiesstrasse. Nur selten gaben die B├Ąume den Blick frei, hinunter ins Aaretal.

Blick ins Aaretal nach Olten

Blick ins Aaretal nach Olten

Ein paar Spitzkehren waren zu nehmen. Nach einer langen Auffahrt meinte das GPS, dass ich die H├Âhe in etwa 200 Metern erreicht haben w├╝rde. Doch da war nur ein Wendeplatz. Ende der Strasse. Ein schmaler, steiniger, steiler Pfad mit vielen Wurzeln, war das einzige was mich nach oben bringen k├Ânnte. Marschieren war angesagt. 

Auf der anderen Seite hinunterfahren? Daran war nicht zu denken. Vielleicht mit einem MTB, aber nicht mit einem Crossrad. Zu nass, zu steil und rutschig der Weg, eher ein Wanderweg. Nach dem Waldrand dann eine Wiese hinunter, das ging schon besser, auch auf dem Crosser.

Auf Wanderwegen unterwegs

Auf Wanderwegen unterwegs

Am Ende der Wiese dann endlich ein Bauernhof und eine vern├╝nftige Strasse. Bis dahin hatte ich mein Rennrad schon viermal ├╝ber Drehkreuze gehievt. Nach wenigen Metern auf der Strasse, wollte mich das GPS schon wieder auf die Wiese schicken, diesmal aber bergauf. 

Ich schaue mir die Situation nun doch auf GoogleMaps an und komme zum Schluss, diesmal dem GPS nicht zu gehorchen. Damit verpasse ich zwar die zweite Kachel der heutigen Fahrt, kann aber immerhin auf einer geteerten Strasse bleiben. Die Kachel werde ich dann wohl ein andermal von der Seite der Schafmatt her, also von der anderen Seite her, nochmals versuchen zu “er-“fahren

Zwischen Zeglingen und Anwil

Zwischen Zeglingen und Anwil

Nach meinem Entscheid, nicht dem GPS zu folgen, komme ich auch in den Genuss von einigen Kilometern Bergabfahrt. Hinunter nach Wisen, sp├Ąter Zeglingen. Ich wechsle jetzt auch vom Kanton Solothurn in den Kanton Baselland. Die Strecke hier ist mir nicht ganz unbekannt. 

Ich bin dann aber doch ├╝berrascht, wie steil die Rampe von Zeglingen nach Oltingen hinauf ist. Daf├╝r gibt es dort oben eine sch├Âne Sicht ├╝ber einen Teil des Basler-Juras.

Zwischen Zeglingen und Anwil

Zwischen Zeglingen und Anwil

Kurz darauf nochmals eine heftige, aber nur kurze Rampe und ich komme in Anwil an. 

F├╝r den Heimweg w├Ąhle ich die Strecke ├╝ber Kienberg, nochmals kurz in den Kanton Solothurn, dann hinunter ins Fricktal und anschliessend ├╝ber den B├Âzberg wieder zur├╝ck ins Aaretal.

Meine Runde als Film.

Nach Kurrierfahrt, Kacheln am nordwestlichen Ende holen

Brugg AG – Vogelsang – Turgi – Vogelsang – Brugg AG – Villnachern – Wallbach – Schinznach-Dorf – Veltheim – Au – Fahr – Auenstein – Aarau Rohr – Aarau – Erlinsbach – St├╝sslingen – Lostorf – Wisen – Zeglingen – Oltingen – Anwil – Kienberg – Wittnau – Gipf-Oberfrick – Frick – Hornussen – Effingen – B├Âzberg – Neustalden – Vierlinden – Umiken – Brugg AG

Weblog am 05.08.

JahrTitel
2023 Nach Kurierfahrt, Kacheln am nordwestlichen Ende holen
2022Birrfeld und Villigerfeld
2021Schnitzeljagd zu Fuss
2019Vom Reusstal quer hin├╝ber ins Seetal
2018Um den Z├╝richsee
2017Hin und her im Aaretal
2016├ťber die Staffelegg an den Rhein und zur├╝ck ├╝ber die B├╝rensteig
2015Die Abk├╝rzung
2014Versp├Ątete Sommerferien
2013Auch andere fahren noch zur Arbeit
20122. Tag: K├╝blis - Ried im Oberinntal(A)
2011Storchenversammlung
2010Alles hat seinen Preis
20095. Tag: Rua - Stroppo
2008Fotos zur Fahrt
2007Die Mitte des Kantons
2006ein letzter Blick
2005Fast wie im Herbst
2004Grosse Pl├Ąne


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

89.0KM

1255 HM
4:33 H

Nachmittags
leicht_bewoelkt

Grad

leicht_bewoelkt

20 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden