Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Thalheim
Thalheim

Über die Hausberge

Den FrĂŒhling mit einer Fahrt ĂŒber die Hausberge begrĂŒsst.

Trotz dem heutigen FrĂŒhlingsanfang fĂŒhlte sich das Wetter doch noch nicht so warm an. Jedenfalls fror ich ziemlich an meine Finger in den kurzfingrigen Handschuhen. Vielleicht hatte ich auch nur Pech, denn bei der Auffahrt auf die Staffelegg schob sich gerade eine schwarze Wolke ĂŒber das Schenkenbergertal.

Thalheim

Thalheim im Schenkenbergertal

Auch wĂ€hrend der recht zĂŒgigen Abfahrt hinunter ins Fricktal, fuhr ich meist im Schatten der Wolke oder auch der umliegenden HĂŒgel. Dann ein StĂŒck an der wĂ€rmenden Sonne das Fricktal hinauf bis nach Bözen. Dort bog ich bereits wieder ab und legte noch die HĂŒgel der Ampfernhöhe und der BĂŒrensteig unter die RĂ€der meines Rennrades.

Blick von der Ampfernhöhe quer ĂŒber das Aaretal und Wasserschloss

Blick von der Ampfernhöhe quer ĂŒber das Aaretal und Wasserschloss

Abschliessend dann nochmals eine zĂŒgige Abfahrt von der BĂŒrensteig hinunter an den Rand des Villigerfeldes. Das verhalf ja den Fingern auch nicht gerade zu einer angenehmen Temperatur. Zum Schluss dann noch die Fahrt um den Bruggerberg und die Quartiere nach Hause.

Meine Runde als Film

Über die Hausberge

Brugg AG – Villnachern – Wallbach – Schinznach-Dorf – Oberflachs – Thalheim – Staffelegg – DensbĂŒren – Herznach – Ueken – Frick – Hornussen – Bözen – Elfingen – Ampfernhöhe – Mönthal – BĂŒrensteig – Remigen – Villigen – Lauffohr – Brugg AG

Weblog am 20.03.

JahrTitel
2023Über die Hausberge
2022Das Glattal hinunter
2021Surbtal-Furttal-Limmattal-Reusstal
2018Vor dem nÀchsten Schneefall
2017Orangenplantage und KĂŒgelibahn
2016Ein Sonntag am Meer
2015Der letzte Arbeitsweg in diesem Winter
2014Der FrĂŒhlingssonne entgegen
2013Im Winter hin im FrĂŒhling zurĂŒck
2012Fahrt in den FrĂŒhling
2011Auf den Spuren des FrĂŒhlings
2009nicht schon wieder
2008sie lÀuft und lÀuft und lÀuft
2007Es war kein Witz
2006Zum FrĂŒhlingsbeginn
2005Wenn URL's Gesichter bekommen
2005FrĂŒhlingsanfang
2004Mentale Vorbereitung


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

51.0KM

737 HM
2:32 H

Nachmittags
leicht_bewoelkt

11 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden