Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Abfahrt vom Bedar
Abfahrt vom Bedar

Orangenplantage und Bedar

| Keine Kommentare

FĂĽr den ersten Tag mit den neuen Gästen wurde die Runde durch die Orangenplantage ausgewählt. Lange fĂĽhrt sie entlang des Meeres bis nach Palomares, schwenkt dann ins Landesinnere ab und beginnt langsam zu steigen. Auch in der Orangenplantage gewinnen wir laufend etwas an Höhe, bis uns dann die letzten Kilometer mit Serpentinen auf die Höhe von knapp 500 Meter hinauf bringen. 

Eine wellige Fahrt nach Westen bringt uns zum Mittagessen in Lubrin. 

Nach dem Mittagessen tauchen wir nochmals ab in das kleine Dörfchen El Marchal, bevor es mit einer weiteren stetig steigenden Strasse wieder in die Höhe von 600 Meter über Meer hinauf geht.

Während der ganzen Fahrt bis hier hinauf fiel mir auf, dass nicht nur die Mandelbäume verblüht sind. Es hängen sogar schon die künftigen neuen Mandeln gut sichtbar an den Bäumen. Sogar die Orangenbäume sind grösstenteils bereits geerntet. Einige blühen sogar schon wieder. Blühende Orangenbäume habe ich in all den Jahren, in denen ich jetzt immer wieder hier war, nie so früh gesehen. Ich schätze, dass hier die Natur einen Vorsprung von mindestens drei bis vier Wochen im Vergleich zu früheren Jahren hat.

Passhöhe Bedar

Passhöhe Bedar

Die Passhöhe des Bedar präsentiert sich völlig unspektakulär. Viel schöner ist die anschliessende Abfahrt hinunter in die Ebene und schlussendlich auch wieder zurĂĽck ans Meer. 

Abfahrt vom Bedar

Abfahrt vom Bedar

Kurz nach der Passhöhe kommt man diverse Male zu einem schönen Blick ĂĽber die ganze Ebene, bis hinaus zum Meer. 

Nach den ersten 10 Kilometern Abfahrt winkt uns während der Fahrt ĂĽber die Ebene schon bald das schneeweisse Dörfchen Mojacar, von weit oben am äussersten Ende der Sierre Cabrera entgegen. 

Von Los Gallardos nach Turre

Von Los Gallardos nach Turre

Noch zwei oder drei letzte Hügel sind zu nehmen, und schon bald können wir auf der Küstenstrasse wieder zurück ins Hotel rollen.

Mojacar

Mojacar

Einzig der Gegenwind konnte uns noch von einer allzuschnellen RĂĽckkehr ins Hotel abhalten.

Orangenplantage und Bedar

Mojacar-Garrucha-Palomares-Cuevas del Almanzora-Orangenplantage-La Rambla Aljibe-El Pocico-Lubrin-El Marchal-El Campico-Bedarpässchen-Bedar-Los Gallardos-Turre-Mojacar Pueblo-Mojacar Playa

Weblog am 08.03.

JahrTitel
2020Orangenplantage und Bedar
2019Aaretal und alter Bernerweg
2018Aaretal und hinten herum zurĂĽck
2017Steil bergauf
2016Ăśber die HĂĽgel zum Mittagessen am Meer
2015Rundfahrt zum Sempachersee und zum Reusstal
2011Gedanken zum Veloanhänger
2010Königsfelden
2009Interessante Variante...
2008Samstagsrunde und viele Zufälle
2007will ich das wirklich?
2006Selten so gelacht
2005In der Schule aufgepasst
2005Schnee
2004Jetzt hat es auch mich wieder einmal erwischt ...


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

87.0KM

1239 HM
4:01 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

20 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.