Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Unterwegs im Seetal
Unterwegs im Seetal

Suhrental – Seetal

| Keine Kommentare

Die Nebeldecke wollte sich einfach nicht auflösen, jedenfalls lange nicht. Ich fuhr das Aaretal hinauf. Ich hoffte darauf, dass sich vielleicht in Aarau erkennen lässt, wo die Decke am ehesten Löcher bekommen könnte.

Doch es blieb alles gleich grau. Ich schlug den Weg über Suhr, später das Suhrental hinauf, ein.

Unterwegs im Suhrental

Wenigstens kein Bodennebel. Das blieb auch so das ganze Suhrental hinauf. Um Sursee herum ein schĂĽchterner Versuch der Sonnenstrahlen, die Nebeldecke zu bezwingen.

Rothenburg

Ich war am oberen Ende des Sempachersees nach links abgebogen, fuhr via Rothenburg, später Eschenbach in Richtung Seetal hinüber. In der Ferne, vielleicht über Luzern oder noch näher am Alpenrand bekam der Nebel erste Löcher. Offenbar schien dort auch die Sonne.

Unterwegs im Seetal

Auf meiner Seite, auf meinem Rückweg, sollte es allerdings noch bis an den Baldeggersee dauern, bis die Sonne wenigstens erste Löcher in die dicke Nebeldecke gebohrt hatte.

unterwegs im BĂĽnztal

Wobei, so richtig sonnig wurde es dann doch nie, wie das letzte Foto von der Kamera am Lenker, bevor der Akku ausging, zeigt. Auch während den letzten Kilometern das Bünztal hinunter und später über das Birrfeld wieder zurück nach Hause, änderte am Wolkenbild kaum mehr etwas.

Herbst halt im Mittelland.

RĂĽckblickend war das wieder einmal eine Fahrt fĂĽr die Statistik.

Suhrental – Seetal

Relive ‚Suhrental – Seetal‘

Weblog am 20.10.

JahrTitel
2019Suhrental - Seetal
2018Vor und nach der BĂĽrensteig viel flach
2018meine schönsten Bilder aus dem Aargau
2017Den Rebbergen entlang
2016Herbstliche Farben an der BĂĽrensteig und dem Zurzacherberg
2015Saubere Strassenränder
2014Nur noch AbendglĂĽhen
2012Unter Dampf, Teil 1
2011Motivation Winterpokal
2010Wintertaugliches Fahrrad
2008Arbeitsweg erstmals im Nebel
2007Burgen - Rundfahrt, Teil 2
2006Am Mittwoch verpasst, am Donnerstag nicht getraut, ...
2005Geldverdienen mit dem Weblog
2004Software fĂĽr die Homepage


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

118.8KM

791 HM
4:54 H

Nachmittags
Nebel

Grad

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

10 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.