Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

am Klingnauer Stausee
am Klingnauer Stausee

Um das östliche Juraende

| Keine Kommentare

Die heutige Runde war bezĂĽglich des Wetters viel weniger spektakulär. Der Regen verzog sich im Laufe des Morgens, die Wolken blieben, die Sonne schaffte den Durchbruch eher zufällig als dauerhaft. 

Nach einer Aufwärmrunde im Aaretal kurbelte ich hinauf zum Villigerfeld und anschliessend gleich zur Bürensteig

BĂĽrensteig

BĂĽrensteig

Das waren denn auch schon die allermeisten Höhenmeter dieser Runde. Nach der BĂĽrensteig folgte eine lange Abfahrt hinunter bis an den Rhein. 

Unterwegs im Rheintal

Unterwegs im Rheintal

Aufwärts im Rheintal meistens auf der Hauptstrasse mit aufgezeichnetem Radstreifen. Um Leibstadt herum nehme ich unter der Woche meist den Radweg durch das Dorf, anschliessend um einige Kurven und Bögen herum wieder zurĂĽck auf die Hauptstrasse. Manchmal wundere ich mich, ĂĽber die Figuren, die der Dampf aus dem KĂĽhlturm des AKW’s an den Himmel zeichnet. 

Leibstadt

Leibstadt

Ich folge weiter dem Rhein, fahre auch die Schlaufe durch Full und wieder hinauf zur AaremĂĽndung. Später wähle ich den Weg entlang des Klingnauer Stausees. 

am Klingnauer Stausee

am Klingnauer Stausee

Heute sind wie erwartet kaum Fussgänger auf dem Uferweg. Ein Fischer, Zwei Inlineskater und eine handvoll Fussgänger verteilt ĂĽber die ganze Strecke von etwa drei Kilometern Länge. 

Nach Döttingen, dem oberen Ende des Klingnauer Stausees, nehme ich die ĂĽblichen Radwege quer ĂĽber das Feld nach WĂĽrenlingen und weiter nach Untersiggenthal. ZĂĽgig geht es hinunter an die Limmat.

Turgi

Turgi

Am Horizont scheint die Sonne nun doch langsam den Weg zwischen den Wolken hindurch zu finden. 

FĂĽr den Rest des Weges folge ich der Bahnlinie und bin schon bald wieder zurĂĽck in unserem Quartier.

Um das östliche Juraende

Brugg-Villnachern-Umiken-Riniken-Remigen-Bürensteig-Oberbüren-Gansingen-Oberhofen-Mettau-Etzgen-Schwaderloch-Leibstadt-Full-Felsenau-Klingnauer Stausee-Döttingen-Würenlingen-Siggenthal Station-Untersiggenthal-Turgi-Vogelsang-Brugg

Relive ‚Um das östliche Juraende‘

Übrigens: Hochspannungsleitungen bringen das GPS manchmal auch fast zur Verzweiflung. Man beachte im Filmchen die Höchstgeschwindigkeit auf dem Rad entlang dem Klingnauer Stausee 🙂

Dieses Weblog am 26.09.

JahrTitel
2019Um das östliche Juraende
2018Reusstal - Luzern - Wiggertal
2017Sigthseeing im Aargau
2016Rundfahrt ĂĽber Rotberg und BĂĽrensteig
2014Routinefahrt
2013Landwirtschaft und Radweg
2012Umgekehrt als gewöhnlich
2010JUMU in Aktion
2009Reusstal - Rheintal
2008Herbst
2008doch noch eine Fahrt
2007Nach dem Gewitter
2005Rosen als Testobjekt


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

56.7KM

477 HM
2:24 H

Nachmittags
stark_bewoelkt

15 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.