Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Vor der Bözberg-Passhöhe
Vor der Bözberg-Passhöhe

Staffelegg – Bözberg – Villigerfeld – Aaretal

| Keine Kommentare

Nach der eher flachen Runde vom Mittwoch, sollte es heute wieder etwas hügeliger sein. Zum Einrollen ging es zuerst allerdings etwas flach, durch die Auenwälder entlang der Aare.

durch die Auenwälder entlang der Aare

durch die Auenwälder entlang der Aare

Etwas unschlĂĽssig, welches heute die erste Rampe sein sollte, entschied ich mich dann aber doch fĂĽr die fast verkehrsfreie Auffahrt zur Staffelegg hinauf, entlang der Berflanke der Gisliflue. 

Zur Staffelegg hinauf

Zur Staffelegg hinauf

Die anschliessende Abfahrt in Richtung Fricktal war dann „geschenkt“. Kurz nach DensbĂĽren wechsle ich jeweils von der Hauptstrasse weg auf den Radweg. Entlang eines Bächleins, dem Waldrand, an Getreidefeldern die bereits geerntet sich nach Herznach. Dort nochmals kurz auf der Hauptstrasse, bevor es in Ueken wieder rechts weg geht, ĂĽber einen kleinen ZwischenhĂĽgel nach Zeihen hinunter. 

Zwischen Ueken und Zeihen

Zwischen Ueken und Zeihen

Zwischen Zeihen und der Bözbergstrasse in Effingen scheint sich ein Event einzunisten. Ein paar Anhänger mit GerĂĽstbauteilen stehen herum, auf der Wiese ist ein grosser Parkplatz markiert und vor allem versperrt ein mannshoher Textilhag die Sicht auf den grossen Abhang links der Strasse. Ausser ein paar Kabinendächer von grossen Traktoren und einer Art Ehrenpodest gibt es fĂĽr den vorbeifahrenden Velofahrer nichts zu sehen. 

Meine nächsten Höhenmeter nahen. Ich kurble die Passstrasse zum Bözberg hinauf. 

Vor der Bözberg-Passhöhe

Vor der Bözberg-Passhöhe

Vom Bözberg einfach ins Aaretal hinunter sausen lassen war mir zu einfach. Deshalb schwenke ich auf der Passhöhe links weg, nach Oberbözberg und dann auf einer weiteren, kaum benĂĽtzten Strasse ins Tal hinunter. 

Hintunter nach Ueberthal

Hintunter nach Ueberthal

Die Strasse wurde in den letzten Jahren ausgebessert und hat unter anderem einen neuen Belag erhalten. 

Seit kurzem habe ich angefangen, meine Abfahrten von Hügeln herunter zu filmen. Dies vor allem deshalb, weil die Kamera am Lenker im Normalfall nur alle 10 Sekunden ein Foto schiesst, und bei der höheren Geschwindigkeit den Hügel hinunter, die Chance nach einem guten Schnappschuss noch kleiner wird. Das obige Bild und alle weiteren Bildchen in diesem Posting sind aus einem Film ausgeschnitten. Wie ich meine, ist die Qualität der Aufnahme sicher etwas schlechter als bei einem einzelnen Schnappschuss. Aber da es meist nicht die Aufgabe meiner Fotos ist, bestimmte Einzelheiten hervorzuheben, sondern eher den allgemeinen Eindruck der Umgebung zu zeigen, dürfte dieser Verlust an Qualität durchaus verkraftbar sein.

Nach der Abfahrt vom Bözberg geht es weiter auf Radwegen nach Remigen

Radweg nach Remigen

Radweg nach Remigen

Weiterhin leicht abschĂĽssig, zwischen geernteten Getreidefeldern und abgemähten Wiesen hindurch. 

dem Villigerfeld entlang

dem Villigerfeld entlang

Es folgt das Umfahren des Villigerfeldes, bevor der Kamera am Lenker der Akku während der Abfahrt ins Aaretal hinunter ausgeht. 

Staffelegg - Bözberg - Villigerfeld - Aaretal

Brugg-Schinznach Bad-Veltheim-Oberflachs-Thalheim-Staffelegg-Densbüren-Herznach-Zeihen-Effingen-Neustalden-Bözberg-Altstalden-Egenwil-Oberbözberg-Remigen-Villigen-Stilli-Lauffohr-Brugg

Relive ‚Staffelegg – Bözberg – Villigerfeld – Aaretal‘


Weblog am 19.07.

JahrTitel
2019Staffelegg - Bözberg - Villigerfeld - Aaretal
2018GemĂĽtliche Runde
2017Zwischen den Gewittern
2015Rundfahrt nach Luzern
2013Rötliche Morgenstimmung
20114. Tag: Zell am Ziller - Bruck an der Grossglocknerstrasse
2010Arbeitsweg 2010-35 (Nord)
2009Ab nach Ă–sterreich
2008Ferien
2008Montgenèvre - Lanslevillard
2007Ich glaube, ich mache es
2006Simplon-Dorf
2006Swiss Border Ride 2006; 5. Sierre nach Simplon Dorf
2005Vom Regen in die Sonne
2004Arosa-Erlebnis


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Schweiz, Aargau, Aaretal, Schenkenbergertal, Schinznacherfeld, Villigerfeld, Bözberg, Staffelegg,

49.3KM

695 HM
2:19 H

Nachmittags
einzelne_Wolken

27 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.