Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Bei Oberglatt am Pistenende
Bei Oberglatt am Pistenende

Flugzeuge gucken

| 2 Kommentare

Am Pistenende des Flughafens ZĂĽrich-Kloten gibt es einen Aussichtspunkt, an dem man sehr gut die ankommenden Flugzeuge beobachten und natĂĽrlich auch fotografieren kann. Sie fliegen einem wirklich fast in Griffnähe ĂĽber den Kopf hinweg, zumal ja die Landepiste nur wenige Meter weiter hinter dem Gitterzaun beginnt. Ganz in der Nähe hat es auch Verpflegungsmöglichkeiten. 

Ich startete meine Runde das Aaretal hinunter auf meinen ĂĽblichen Radwegen bis an die MĂĽndung der Aare in den Rhein. 

In der Nähe der Aaremündung in den Rhein

In der Nähe der Aaremündung in den Rhein

Dann dem Rhein entlang hinauf, weiter meist auf Radwegen ĂĽber Bad Zurzach, Rekingen, 

Radweg bei Rekingen

Radweg bei Rekingen

ĂĽber die Kantonsgrenze hinauf bis kurz vor Glattfelden. Dort fand ich den Wegweiser fĂĽr die Radroute 29 Glatt-Route (Glattfelden (Rheinsfelden)–Rapperswil). Aus frĂĽheren Fahrten wusste ich, dass es diese Route geben mĂĽsste. 

Ich folgte denn auch auf einem schönen, leicht ansteigenden Radweg der Glatt, hinauf …

Der Glatt entlang

Der Glatt entlang

… bis nach Oberglatt. Den eigentlichen Aussichtspunkt und das Restaurant musste ich noch einen kurzen Moment suchen. Wie man auf den Fotos erkennen kann, wurde das Wetter immer schlechter. Während der Suche nach dem Restaurant fielen sogar erste Tropfen. Gerade noch rechtzeitig konnte ich mich aber im Restaurant unter das trockene Dach stellen, bevor ein währschafter Platzregen ĂĽber die Gegend klatschte. Ich nutzte die Zeit fĂĽr meinen Mittagslunch. 

FĂĽr das „Plainspotting“ blieb mir aber noch genĂĽgend Zeit, bevor ich meinen Heimweg antreten wollte.

Bei Oberglatt am Pistenende

Bei Oberglatt am Pistenende

Denn es nahte eine zweite Regenzelle. Ein Blick auf das Niederschlagsradar half mir, einen Heimweg zurecht zulegen bei dem ich vielleicht nicht wirklich nass werden mĂĽsste. Mit der Weiterfahrt nach Regensdorf und anschliessend das Furttal hinunter erwischte ich zwar nasse Strassen, aber am Himmel verzogen sich die Regenwolken.

Auf regennasser Strasse ins Furttal

Auf regennasser Strasse ins Furttal

Im Furttal kam mir noch eine ganze Kolonne von eher älteren Traktoren entgegen. 

Unterwegs im Furttal

Unterwegs im Furttal

Ob die wohl in Effingen waren? Dem Event, an dem ich zufälligerweise vor ein paar Tagen ebenfalls vorbeigefahren war? Nach Baden fuhr ich noch einen kleinen Umweg über Mülligen und das Birrfeld, damit heute der 100er sicher noch ganz voll wird.

Flugzeuge gucken

Brugg-Lauffohr-Stilli-Siggenthal Station-Würenlingen-Döttingen-Klingnau-Koblenz-Rietheim-Bad Zurzach-Rekingen-Mellikon-Rümikon-Kaiserstuhl-Weiach-Glattfelden-Hochfelden-Oberhöri-Niederglatt-Oberglatt-Oberhasli-Adlikon-Buchs-Otelfingen-Wettingen-Baden-Dättwil-Fislisbach-Mellingen-Birrhard-Birrfeld-Hausen-Windisch-Brugg

Relive ‚Flugzeuge gucken‘


Weblog am 21.07.

JahrTitel
2019Flugzeuge gucken
2017Kurze Runde vor dem Gewitter
2015Eingepackt
2014Wieder Regenzeit
2012Lockere Runde
20116. Tag: Nockalmstrasse
2010Arbeitsweg 2010-37 (Nord)
2009Tiroler Stein?l
2008Seez - Aosta
2007Der Unterton macht es aus
2006Swiss Border Ride 2006; 7. Lugano nach Promontogno
2005Velokanton Aargau
2005Kurzer Ausflug
2004Vollgasfahren


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Schweiz, Aargau, Kanton Zürich, Aaretal, Birrfeld, Furttal, Limmattal, Reusstal, Rheintal, Glatt, Glattal, Radroute 29 Glatt-Route (Glattfelden (Rheinsfelden)–Rapperswil)

104.4KM

652 HM
4:14 H

Nachmittags
einzelne_Wolken

Grad

einzelne_Wolken

24 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

2 Kommentare

  1. Hoi Urs, die Route an der Glatt entlang fahren wir auch immer wieder einmal. Meistens kehren wir beim Kraftwerk Rheinsfelden ein (Restaurant Rheinfähre). Und in Oberglatt bleibe ich auch immer wieder mal stehen, nehme dann den retourweg über die Panzerpiste bis Kloten. Weiterhin viel Spass

    • Hoi Thomas,
      Danke fĂĽr dein Interesse an meinen Fahrten. Ja das Kraftwerk Rheinsfelden kenne ich auch. War eigentlich der Meinung, die Radroute 29 wĂĽrde ab dort der Glatt entlang folgen. Da ich aber von Kaiserstuhl her kam, habe ich wohl einen Wegweiser der Route 29 gesehen, das war dann aber wohl der Wegweiser zur Radroute, und nicht der eigentliche Start. Damit bin ich dann wohl auch eine Abzweigung zu frĂĽh ins Glattal abgebogen. Hat aber trotzdem noch Spass gemacht.
      WĂĽnsche dir einen schönen „Radsommer“, Viele GrĂĽsse, Urs

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.