Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Regensberg
Regensberg

den Regensberger

| Keine Kommentare

Etwa in der Mitte der heutigen Rundfahrt befindet sich der Regensberger. Diesmal habe ich ihn von der nördlichen Seite, der kĂĽrzeren Seite und heute auch von der schattigen Seite her befahren. 

Doch davor fuhr ich ein Stück das Aaretal hinunter, dann bei Würenlingen über die Ebene nach Endingen und somit auch ins Surbtal. Es folgte eine längere Strecke auf Radwegen und kleinen Nebensträsschen,

Zwischen Endingen und Lengnau

Zwischen Endingen und Lengnau

hinauf bis auf die Höhe von Schöfflisdorf. Dort beginnt die Rampe nach Regensberg hinauf. Das meiste durch den Wald, jedenfalls auf der schattigen Seite der Lägern.

Regensberg

Regensberg

Im Städtchen Regensberg flacht die Strasse spürbar ab, führt dann noch mit ein paar wenigen Kurven bis zum höchsten Punkt, vorbei an einem Parkplatz mit schöner Aussicht auf das Städtchen und das dahinterliegende flache Gebiet. Schon geht es wieder hinunter nach Boppelsen.

Boppelsen

Boppelsen

Heute bleibe ich auf dieser Strasse und gelange deshalb erst etwas weiter vorne, in Otelfingen, ins Furttal hinunter. Es geht auf Radwegen weiter in Richtung Wettingen. Vorbei an der grossen Gärtnerei, wo gerade ein Gabelstabler mit Kistchen voller Erdbeeren daherkommt. Ein Wegweiser zeigt zu einem Acker, wo man selber Erdbeeren pflĂĽcken könnte und vor der Gärtnerei ist eine Riesenerdbeere als Verkaufsstelle aufgestellt. 

Mit dem Feierabendverkehr geht es durch Wettingen und Baden hindurch. Danach wird es wieder ruhiger.

Von Baden nach Dättwil

Von Baden nach Dättwil

Ich fahre entlang der Bahnlinie nach Dättwil, überquere später die Autobahn und mache noch einen Abstecher auf den Hügel oberhalb Birmenstorf.

Oberhalb Birmenstorf

Oberhalb Birmenstorf

Die Kamera am Lenker schiesst zufällig zum passenden Augenblick ein Foto mit Blick ĂĽber das Reusstal, hinĂĽber an den Eiteberg. Meine Fahrt geht heute noch durch das Reusstal hinunter bis nach Gebenstorf, dann den letzten Anstieg nach Windisch hinauf und nach ein paar Kurven durch das Quartier bin ich schon wieder zu Hause. 

den Regensberger

Brugg-Lauffohr-Stilli-Siggenthal Station-Würenlingen-Endingen-Lengnau-Niederweningen-Regensberg-Boppelsen-Otelfingen-Wettingen-Baden-Dättwil-Birmenstorf-Gebenstorf-Windisch-Brugg

Relive ‚Den Regensberger‘

Weblog am 05.07.

JahrTitel
2019den Regensberger
2018Ăśber die Hausberge
2017Auf der Insel Spiekeroog
2015Wäre doch schön
2013Ein schöner Wochenabschluss
2012Böllerschüsse
2011Wie die Zeit doch vergeht
2010Arbeitsweg 2010-25 (Nord)
2009Nordic Walking zum x-ten Mal
2008Erste Passerfahrung in diesem Jahr
2007Siena - Chiancino Terme: Toscana
2006Eine grosse Spende
2006Kirchenpflege spendet Fahrrad-Patenschaft
2005del.icio.us
2004Eidersperrwerk, Dammwandern und roter Haubarg


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

52.6KM

534 HM
2:18 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

31 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.