Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

El Real - Cuevas del Almnazora
El Real - Cuevas del Almnazora

Ausrollen ohne Anhänger

| Keine Kommentare

Nach so vielen Kilometern mit dem Gepäck auf dem Anhänger, braucht es jeweils wieder ein paar Kilometer ohne diese Zusatzlast, bis sich mein GleichgewichtsgefĂĽhl an diese neue Gegebenheit angewöhnt hat. Da kam mir diese viereckige Runde fĂĽr heute gerade recht. 

Mojacar Playa

Mojacar Playa

Ein bisschen dem Meer entlang nach SĂĽden bis Mojacar Playa, dann rechts hinauf und einen kurzen Blick auf das Dörfchen Mojacar Pueblo werfen…

Mojacar pueblo

Mojacar pueblo

bevor es nach einer kurzen, aber zĂĽgigen Abfahrt, in die Ebene hinaus geht und bald einmal ziemlich hĂĽgelig wird. Zuerst säumen Olivenbäume den Weg. Vereinzelte Eukalyptusbäume stehen auch hier. Das längst fertig gestellte, aber nie benĂĽtzte Trasse der Verbindung Murcia-Almeria ist auch noch da. Die Natur scheint es sich langsam zurĂĽckholen zu wollen, denn aus oder vielleicht auch nur auf dem Teerbelag sind erste GrasbĂĽschel erkennbar. 

Nach Los Gallardos ein StĂĽck entlang der Autobahn, welche ich aber schon bald ĂĽberquere. Das bisschen Höhe gibt wieder einmal eine gute Aussicht auf die Gegend. 

Los Gallardos - Antas

Los Gallardos – Antas

Es folgen auch hier riesige Orangenplantagen. Der Wind trägt ihren bittersüssen Geschmack daher. Antas, dann die Überquerung des Rio Antas, beziehungsweise seines ausgetrockenten Bettes. Alles hinterlässt hier den Eindruck eines riesigen Sandhaufens. Danach geht es nochmals etwas in die Höhe, bevor ich auf einer wunderschönen Strasse, zwischen weiteren Sandbergen hindurch in die Nähe von Cuevas del Almanzora gelange.

El Real - Cuevas del Almnazora

El Real – Cuevas del Almnazora

Auch der Almanzora ein einziges ausgetrocknetes Bett eines vielleicht einmal grossen Flusses. Einen Teil der Cuevas, der Höhlen, kann man von der Strasse aus sehen. Auch einzelne Häuser scheinen in die Höhlen hineingebaut zu sein.

Mein Weg wendet sich wieder in Richtung Meer.

Cuevas del Almanzora - Palomares

Cuevas del Almanzora – Palomares

Ein paar letzte HĂĽgel und letzte Kurven mĂĽssen noch genommen werden. Dann geht mein Weg parallel zum Meer wieder zurĂĽck ins Hotel. Noch blĂĽhen die Oleander auf dem Bild nicht. 

Palomares - Garrucha

Palomares – Garrucha

Ich geniesse die Wärme und die Sonne. Es windet auch heute etwas, nicht so stark wie gestern. Bevor ich ganz ins Hotel zurĂĽckfahre, schaue ich noch eine Weile lang dem Treiben im Hafen von Garrucha zu. Es hat dort eines dieser grossen Frachtschiffe angelegt, welches jetzt mit Quarzsand aus dem Hinterland beladen wird. Die 40-Tönner, die den Sand herbringen und die grossen Schaufelbagger sehen im Vergleich zu dem Schiff eher wie Spielzeugautos aus. 

Ausrollen ohne Anhänger

Mojacar-Turre-Los Gallardos-Antas-El Real-Cuevas del Almanzora-Palomares-Garrucha-Mojacar

Relive ‚Ausrollen ohne Anhänger‘


Weblog am 06.04.

JahrTitel
2019Ausrollen ohne Anhänger
2018Die Runde nach San Juan
2017Ăśber die Berge nach Zurgena
2016La Mar de Mojacar
2015KĂĽhle Runde
2014Dem FrĂĽhling entgegen
2012Rundfahrt: dem Rhein entlang
2010Arbeitsweg 2010-08
2009Feierabendrunde mit dem Mountainbike
2008TB Argovia platziert
2008GlĂĽcklicherweise gibt es die SVP ...
2007ein allererster Entwurf
2007Ăśber die Berge
2006Das Eis schmilzt
2005Handysparte bei Siemens
2004... ich gehe ... ich eile ... ich fliege ...


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

57.7KM

578 HM
2:26 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

einzelne_Wolken

17 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.