Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Der BĂĽnz entlang
Der BĂĽnz entlang

Sonnige, kalte Runde

| Keine Kommentare

Es gefällt mir, wenn das Wetter immer mal wieder einen sonnigen Tag spendiert. So auch heute. Zwar ist es fĂĽr die Fernsicht recht dunstig, aber die Sonne scheint doch so stark, dass es fĂĽr einen sichtbaren Schattenwurf reicht. So benutzte ich diese Zeit heute Nachmittag fĂĽr eine Runde, ein StĂĽck das Limmattal hinauf bis nach Baden, dann wechselte ich bereits hinĂĽber ins Reusstal. 

Radweg zwischen Fislisbach und Niederrohrdorf

Radweg zwischen Fislisbach und Niederrohrdorf

Da lag sogar noch etwas Schnee neben der Strasse. Auch hier verbleibe ich nicht allzu lange, wechsle bei Stetten die Seite der Reuss nach Niederwil hinĂĽber. Ab dann geht es den einzigen fĂĽr heute nennenswerten, HĂĽgel hinauf und gleich anschliessend wieder hinunter nach Wohlen ins BĂĽnztal. Ich verzichte auf eine Fahrt durch Wohlen, sondern biege rechtzeitig nach rechts weg, und gelange anschliessend bei Anglikon bereits an die BĂĽnz.

Der BĂĽnz entlang

Der BĂĽnz entlang

Dieser folge ich bis nach Dottikon hinunter, muss dort den Weg etwas suchen, um nicht irgendwo in einer Einbahnstrasse stecken zu bleiben und gerate dabei zufällig an eine ganze Schar von Störchen. 

Störche

Störche

Es sind weit ĂĽber zehn StĂĽck die hier mit einem hungrigen Eifer irgendetwas von diesem Acker aufpicken. Der Acker ist nicht etwa frisch gepflĂĽgt, auch er ist gefroren. Es dĂĽrften also kaum Schnecken oder WĂĽrmer sein, die sich an der Oberfläche befinden. Und dennoch, keiner dieser Störche lässt sich stören, keiner schaut auch nur einen Moment vom Boden weg, alle picken um die Wette. Soweit mir bekannt ist, gibt es wenige Kilometer von hier entfernt, drĂĽben im Reusstal, eine Storchenkolonnie, die jeweils im Winter hier bleibt. Das ist vielleicht die Lösung, warum heute so viele hier versammelt sind.  

Störche

Störche

Meine Fahrt geht weiter im Bünztal hinunter. Ab Othmarsingen bin ich zeitweise wieder ganz in der Nähe der Bünz.

Der BĂĽnz entlang

Der BĂĽnz entlang

In Wildegg gelange ich bereits wieder ins Aaretal. Die langsam immer tiefer stehende Sonne verbreitet ein rötliches Licht im Aaretal. 

im Aaretal

im Aaretal

Bald verlasse ich diese Hauptstrasse, fahre anschliessend durch die Auenwälder des Aaretals in Richtung nach Hause, „muss“ dann aber ein paar kleinere Schlaufen einbauen um die angefangene Viertelstunde im Winterpokal noch abzuschliessen.

Sonnige, kalte Runde

Brugg-Vogelsang-Turgi-Kirchdorf-Nussbaumen-Obersiggenthal-Rieden-Ennetbaden-Baden-Dättwil-Fislisbach-Niederrohrdorf-Busslingen-Stetten-Gnadenthal-Niederwil-Wohlen-Anglikon-Dottikon-Hendschiken-Othmarsingen-Möriken-Wildegg-Holderbank-Schinznach Bad-Villnachern-Umiken-Brugg

Relive ‚Sonnige, kalte Runde‘

Weblog am 25.01.

JahrTitel
2019Sonnige, kalte Runde
2018FrĂĽhlingshaft
2017Eine Fahrt durch schwarz / weiss
2016Hallwilersee (Standard Runde)
2015PfnĂĽsel-Update
2013Wieder unterwegs
2011Kalt aber trocken.
2010Rollentraining Winter 09/10 - 34
2009Dinner fĂĽr Spinner
2008WĂĽrdiger Abschluss der Weihnachtsessen
2007Im Seminar
2006Heute wieder Spinning


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Schweiz, Aargau, Aaretal, BĂĽnztal, Limmattal, Reusstal, BĂĽnz,

57.3KM

504 HM
2:33 H

Nachmittags
dunstig

0 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.