Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

von der Saalhöhe
von der Saalhöhe

Saalhöhe und Zurzacherberg

| Keine Kommentare

Es sind dies lediglich die beiden äussersten „Höhepunkte“, dazwischen liegt eine lange Fahrt entlang dem Rhein und Hin- und RĂĽckfahrt im Aaretal. Aber alles der Reihe nach:

Die Sonne schaffte es gerade, die Nebelschwaden zu durchdringen und weg zu brennen. Nach ein paar Kilometern durch die Kälte wurde es am Beginn des Aufstiegs auf die Saalhöhe Zeit, mich von einer Schicht Kleider zu befreien. 

Am Fusse der Saalhöhe

Am Fusse der Saalhöhe

Bis ich auf der Passhöhe angekommen war, zeigte sich die Gegend befreit von Nebel und in einem Gewand, dem man den herbstlichen Einschlag mĂĽhelos erkennen kann. 

Von der Saalhöhe in östlicher Richtung

Von der Saalhöhe in östlicher Richtung

Nach der Abfahrt nach Kienberg hinunter, und einer anschliessenden kleinen Gegensteigung nach Anwil hinauf, geht es lange Zeit fast nur noch bergab. Wie ich später dann zu Hause sah, folgte ich damit der Ergolz, einem ursprĂĽnglich kleinen Bach durch die vielleicht etwas bekannteren Dörfer und Städte wie Gelterkinden, Sissach und Liestal bis fast an den Rhein hinunter. Vor Sissach fahre ich meist auf der Hauptstrasse, später finde ich Radwege, teils direkt an der Ergolz, teils aber auch durch Quartiere. Eine abwechslungsreiche Fahrt. 

HolzbrĂĽcke ĂĽber die Ergolz bei Augst

HolzbrĂĽcke ĂĽber die Ergolz bei Augst

Kurz vor Augst ĂĽberquere ich die Ergolz auf einer schönen HolzbrĂĽcke und befinde mich bald danach mitten im Gelände von Augusta Raurica, einer ehemaligen Römerstadt. 

Augusta Raurica

Augusta Raurica

Nach dem Mittagessen auf diesem geschichtsträchtigen Umfeld ging es nun dem Rhein entlang aufwärts. Manchmal benutzte ich die Radwege, manchmal die Hauptstrasse. Ich umfuhr all die Gravel-Passagen in direkter Nähe des Rheins, handelte mir dafĂĽr ein paar Baustellen auf der Hauptstrasse ein. 

Auf dem Radweg dem Rhein entlang

Auf dem Radweg dem Rhein entlang

Ein paar Fotohalte unterwegs um auch mal etwas neben den Weg zu schauen, statt immer nur die Bilder der Kamera am Lenker hier zu verlinken. Ich kam gut vorwärts und entschloss mich deshalb noch bis Bad Zurzach zu fahren und erst dann halt über den Zurzacherberg zurück ins Aaretal abzubiegen. Diese letzten paar Kilometer dann auf den üblichen Wegen und zum Schluss durch die Quartiere von Brugg.

Saalhöhe und Zurzacherberg

Brugg-Villnachern-Wallbach-Schinznach Dorf-Veltheim-Au-Fahr-Auenstein-Rohr-Buchs (AG)-Aarau-Erlinsbach-Saalhöhe-Kienberg-Anwil-Rothenfluh-Ormalingen-Gelterkinden-Böckten-Sissach-Itingen-Lausen-Liestal-Frenkendorf-Augst-Kaiseraugst-Rheinfelden-Möhlin-Mumpf-Stein-Sisseln-Laufenburg-Rheinsulz-Etzgen-Schwaderloch-Leibstadt-Felsenau-Koblenz-Rietheim-Bad Zurzach-Zurzacherberg-Tegerfelden-Würenlingen-Siggenthal Station-Stilli-Lauffohr-Brugg

Dieses Weblog am 30.09.

JahrTitel
2018Saalhöhe und Zurzacherberg
2016Kurrierfahrt ins nahe Ausland
2015Es herbschtelet
2014Hektische Stadt
2013Es wird dunkler
2011Herbstliche Fahrten
2009Herbstfahrt 2009
2008zweiter Teil: herbstliche Passfahrt
2007Ein letzter Blick zurĂĽck
2006Viel Prominenz im Bahnhof Brugg
2005Software-Updates


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

131.8KM

1295 HM
5:51 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

16 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.