Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Am Neeracher Ried
Am Neeracher Ried

Ans Neeracher Ried

Heute habe ich meine Runde um die LĂ€gern (Surbtal/Furttal) etwas ausgeweitet. Vom Wasserschloss fuhr ich das Limmattal hinauf bis nach Wettingen, bog dort ins Furttal ein. Dem folgte ich bis fast an das oberste Ende. 

Furttal, zwischen Otelfingen und Buchs in Richtung Regensdorf

Furttal, zwischen Otelfingen und Buchs in Richtung Regensdorf

Anschliessend ĂŒber das östlichste Ende der LĂ€gern nach Dielsdorf und dann in die Ebene hinaus, nach Neerach.

Das Neeracher Ried, vielleicht eher bekannt als Sumpfgebiet und Naturschutzgebiet fĂŒr Vögel, zwischen Dielsdorf und der Glatt. Ein Vogelzentrum, ein Birdlife Center, gibt es dort auch. 

Am Neeracher Ried

Am Neeracher Ried

Vögel habe ich zwar keine gesehen, aber immerhin diesen „Bullen“, welcher durch den Sumpf stapfte und sich dabei offensichtlich wohl fĂŒhlte. 

Bald folgten riesige Kiesgruben und etwas spÀter war ich bereits schon am Rhein. Auch hier nochmals ein riesiges Kiesabbaugebiet (Weiacherkies).

Hatte ich bis jetzt den Biswind im Gesicht, ging es von nun an mit RĂŒckenwind zĂŒgig RheinabwĂ€rts.

Rhein bei RĂŒmikon

Rhein bei RĂŒmikon

In Bad Zurzach muss immer noch die Baustelle umfahren werden. Das brachte mich dann allerdings auch auf die Idee, eben doch ĂŒber den Zurzacherberg, anschliessend nach Tegerfelden ĂŒber die Ebene nach WĂŒrenlingen ins Aaretal zurĂŒck zu fahren, statt wie ursprĂŒnglich geplant, unten durch ĂŒber Koblenz an die Aare.

Nach WĂŒrenlingen blieben nur noch wenige Kilometer um den Bruggerberg herum und schon ging es wieder durch die Quartiere nach Hause. 

Ans Neeracher Ried

Brugg-Vogelsang-Turgi-Untersiggenthal-Nussbaumen-Obersiggenthal-Rieden-Ennetbaden-Wettingen-Otelfingen-Buchs (ZH)-Adlikon-Dielsdorf-Neerach-Stadel-Windlach-Zweidlen-Weiach-Kaiserstuhl-RĂŒmikon-Mellikon-Rekingen-Bad Zurzach-Zurzacherberg-Tegerfelden-WĂŒrenlingen-Siggenthal Station-Stilli-Lauffohr-Brugg

Weblog am 18.07.

JahrTitel
2020Ans Neeracher Ried
2018Rundfahrt nach Delsberg
2017Dem Gewitter ausgewichen
2014Schönstes Hochsommerwetter und steile Rampen
2013Am Morgen die Regentropfen
2012Zusatzrunde
20113. Tag: Ettal(D) - Zell am Ziller(A)
2010Nordic Walking am Klingnauer Stausee
2009Kaum war der Regen vorbei
2008La Grave - MontgenĂšvre
2007De SchiibekĂŒnschtler
2006Swiss Border Ride 2006; 4. Thonon-les-Bains nach Sierre
2005Renovation nÀchster Schritt


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

75.3KM

630 HM
3:18 H

Nachmittags
einzelne_Wolken

25 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden